Autonomes Google-Auto: Unendlichkeitssymbol für das Auto der Zukunft
Autonomes Google-Auto: Unendlichkeitssymbol für das Auto der Zukunft (Bild: Nevada DMV)

Roboterauto Google bekommt erste Lizenz für autonome Autos

Die Verkehrsbehörde im US-Bundesstaat Nevada hat die erste Lizenz für den Testbetrieb autonomer Autos ausgestellt. Sie erlaubt es Google, mit acht Roboterautos durch Nevada zu fahren. Roboterautos erhalten ein besonderes Nummernschild.

Anzeige

In Kürze wird Google mit einer kleinen Flotte von autonom fahrenden Autos auf den Straßen des US-Bundesstaates Nevada unterwegs sein: Das Nevada Department of Motor Vehicles (DMV), die Verkehrsbehörde des Staates, hat die erste Lizenz für den Testbetrieb von Roboterautos ausgegeben.

Acht Autos, drei Marken

Google will sechs seiner zu Roboterautos umgebauten Toyota Prius in Nevada einsetzen. Neu hinzu kommen ein autonomer Audi TT und ein Lexus RX450h. Laut den Regeln des US-Bundesstaates dürfen die Autos zwar autonom fahren. Es müssen aber ein Fahrer, der bei einer Gefahrensituation eingreifen kann, sowie ein Beifahrer an Bord sein.

  • Autonomer Toyota Prius von Google mit dem neuen Nummernschild (Foto: Nevada DMV)
  • Testfahrt auf dem Las Vegas Strip (Foto: Nevada DMV)
  • So sieht ein Roboterauto seine Umwelt. (Bild: Nevada DMV)
Autonomer Toyota Prius von Google mit dem neuen Nummernschild (Foto: Nevada DMV)

Das Unternehmen habe sich als Erstes um die Lizenzen beworben, teilte die Verkehrsbehörde mit. Nach Demonstrationsfahrten auf Landstraßen und innerorts - unter anderem auf dem sehr belebten Las Vegas Strip - seien Googles Maßnahmen bezüglich der Sicherheit beim Betrieb der Fahrzeuge überprüft worden. Danach habe die Behörde die ersten Genehmigungen für den Testbetrieb autonomer Autos ausgestellt.

Eigenes Nummernschild

Die autonomen Autos werden mit einem eigenen Nummernschild gekennzeichnet: Es ist rot und hat auf der linken Seite eine liegende Acht - das Symbol für Unendlichkeit. "Ich hatte das Gefühl, das Symbol für Unendlichkeit ist die beste Möglichkeit, um das Auto der Zukunft zu verkörpern", sagte DMV-Chef Bruce Breslow.

Das rote Kennzeichen sei für Bürger und Polizisten leicht zu erkennen, erklärte Breslow. Es werde nur für amtlich zugelassene autonome Testfahrzeuge genutzt. Autonome Serienfahrzeuge sollen später ein grünes Nummernschild mit dem Unendlichkeitssymbol erhalten.

Regeln für Roboterautos

Nevada hat Anfang des Jahres als erster US-Bundesstaat Regeln für den Betrieb von fahrerlosen Autos auf öffentlichen Straßen erlassen. Sie sind am 1. März 2012 in Kraft getreten. Inzwischen erwägen auch weitere US-Bundesstaaten solche Gesetze. Darunter sind Kalifornien, Arizona, Florida, Hawaii und Oklahoma.

An der Gesetzesinitiative in Nevada war Google beteiligt - das Unternehmen aus dem Nachbarstaat Kalifornien hatte einen Teil der Tests seiner autonomen Autos auch in Nevada absolviert. Die von dem aus Deutschland stammenden Robotiker Sebastian Thrun entwickelten Autos sind inzwischen über 320.000 Kilometer gefahren.


Kampfmelone 23. Dez 2012

und die Bahn fährt dann zum Arbeitsplatz, denn jeder Arbeitgeber muss für einen eigenen...

Hu5eL 11. Mai 2012

MMD! Im positiven Sinne

elgooG 09. Mai 2012

Sehe ich auch so. Ich glaube sogar, dass ein autonomes Auto in einer so ausweglosen...

wrnr 08. Mai 2012

Das Ordern des autonomen Gefährts (nennen wir es "automobil" -> selbstfahrend) dann via...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/in innovative Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Teamleiter Applicationmanagement (m/w)
    IT for Intellectual Property Management GmbH, Berlin
  3. Mitarbeiter PMO und IT Change Management (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  4. System Engineer/IT-Ingenieur (m/w)
    Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Seagate 8-TB-Festplatte vorbestellbar
    264,00€
  2. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€
  3. Raspberry Pi 2 Modell B / Quad-Core Prozessor / 1GB RAM - inkl. Kühlkörper
    ab 36,44€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Smartwatch

    Android Wear soll bald mit iOS sprechen

  2. HTC Re Vive ausprobiert

    Räumt schon mal die Keller leer

  3. Big Maxwell

    Nvidias Geforce GTX Titan X bietet 12 GByte Videospeicher

  4. EU-Datenschutzreform

    Verbraucherschützer warnen vor "Ausverkauf" der Nutzerrechte

  5. DSL/Mobilfunk

    O2 hält Watchever-Nutzung trotz Drosselung für möglich

  6. Anhörung im Bundestag

    Leistungsschutzrecht findet Unterstützer

  7. Branchenbuch

    Was Google und Bing nicht anzeigen, ist wertlos

  8. Globales Transportnetz

    China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  9. Google

    Chrome-Support für Android 4.0 wird eingestellt

  10. Valve

    Kostenlose Source-2-Engine bietet Vulkan-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on: Rund, schnell, teuer
Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on
Rund, schnell, teuer
  1. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  2. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  3. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
Star Citizen
Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
  1. Squadron 42 Kampagne von Star Citizen startet im Herbst 2015
  2. Star Citizen Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

MWC-Tagesrückblick im Video: Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
MWC-Tagesrückblick im Video
Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
  1. Leap Blackberry stellt Smartphone ohne Hardwaretastatur vor
  2. So groß wie ein Smartphone Huawei zeigt kompaktes Android-Tablet mit Telefoniefunktion
  3. Alcatel Onetouch Watch Runde Smartwatch wird doch teurer

  1. Re: Sicher werden Smarties für mich erst sein...

    Tzven | 02:53

  2. Re: Respekt..

    teenriot* | 02:43

  3. Re: fokus auf user generated content

    SelfEsteem | 02:42

  4. Re: Eher aus Prinzip

    Tzven | 02:37

  5. Re: 12 oder 11,5? (kwT)

    Sarkastius | 02:35


  1. 22:28

  2. 21:33

  3. 21:22

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 17:08

  7. 16:52

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel