Abo
  • Services:
Anzeige
Löschroboter Thermite: per Lkw zum Einsatzort
Löschroboter Thermite: per Lkw zum Einsatzort (Bild: Howe and Howe Technologies)

Roboter: Thermite löscht Feuer

Löschroboter Thermite: per Lkw zum Einsatzort
Löschroboter Thermite: per Lkw zum Einsatzort (Bild: Howe and Howe Technologies)

Einen Roboter zum Feuerlöschen hat das US-Unternehmen Howe and Howe Technologies entwickelt. Der Thermite soll besonders gefährliche Feuer wie brennenden Treibstoff oder eine in Flammen stehende Nuklearanlage bekämpfen.

Thermite heißt der Roboter, der künftig Feuerwehrleuten helfen soll. Er ist mit einem Schlauch ausgestattet und soll Feuer mit Wasser oder Löschschaum bekämpfen.

Anzeige

Thermite besteht aus einer Lafette, die sich auf zwei Raupenketten bewegt. Darauf ist ein Strahlrohr montiert, an das ein Schlauch angeschlossen wird. Das Rohr kann um 360 Grad gedreht sowie in der Senkrechten zwischen 45 und 60 Grad geschwenkt werden. Auf dem Rohr kann eine Kamera angebracht werden, die dem bedienenden Personal hilft, das Löschmittel gezielt zu verspritzen. Zum Einsatz kommen dabei Wasser oder Schaum, mit einem Ausstoß von rund 2.200 Litern in der Minute.

Ferngesteuert zum Feuer

Der über 740 Kilogramm schwere Roboter wird mit einem speziellen Transporter zum Einsatzort gefahren. Besonders bei gefährlichen Feuern soll er eingesetzt werden, beispielsweise bei sogenannten Bleves (Boiling Liquid Expanding Vapor Explosion, etwa: Gasexplosion einer expandierenden, siedenden Flüssigkeit), Flugzeugbränden oder bei Feuern in chemischen Fabriken oder Nuklearanlagen. Der Roboter kann von Feuerwehrleuten aus einer Entfernung von etwa 400 Metern ferngesteuert werden.

Das Chassis, auf dem Thermite montiert ist, kann auch mit anderen Aktoren ausgestattet werden. Das Modell Guardian etwa verfügt über einen Roboterarm mit einem Greifer daran. Damit soll Guardian beispielsweise Trümmer aus dem Weg räumen oder sogar einen Verletzten bergen können.

Terramax und Eagle Eye

Der mit einer keilförmigen Pflugschaufel ausgerüstete Terramax soll den Weg für Einsatzkräfte freiräumen. In der Version Eagle Eye ist das Chassis mit einem ausfahrbaren Mast ausgerüstet, auf dem eine drehbar gelagerte Kamera sitzt. Die Einsatzkräfte können diesen Roboter vorausschicken, um Bilder vom Ort des Geschehens zu erhalten.

Eagle Eye und Terramax sind noch Konzepte. Guardian und Thermite hingegen sind bereits erhältlich. Hersteller Howe and Howe Technologies hat die ersten Löschroboter kürzlich an Feuerwehren in den USA ausgeliefert.

Zwillingsbrüder

Es würden viele Roboter entwickelt, sagte Mike Howe dem US-Technologiemagazin Wired. Aber es habe sich noch niemand um die Feuerwehr gekümmert. Mike Howe führt das Unternehmen zusammen mit seinem Zwillingsbruder Geoff. Die beiden treten auch in der Reality-TV-Serie Black Ops Brothers des US-Senders Discovery auf.

Ganz richtig liegt Howe allerdings nicht: Qinetiq hat 2009 einen Zug aus vier Robotern für die Feuerwehr vorgestellt. Sie basierten teilweise auf Robotern zum Bombenentschärfen, die das britische Forschungs- und Rüstungsunternehmen für das Militär baut.


eye home zur Startseite
DerLump 09. Okt 2012

Top! ich wollte schon immer aus 400 Metern Entfernung brennende Nuklearanlagen bekämpfen.....

Dhakra 09. Okt 2012

In gewisser Art und Weise wäre ein Autonomer Roboter, den man nebenher losschickt gar...

The Howler 09. Okt 2012

Ich habe dasselbe gedacht... Super epische Musik und unfassbare Übertreibungen in der...

Optimizer 08. Okt 2012

"Schorsch, schick ma' Thermit ins Feuer!" http://de.wikipedia.org/wiki/Thermit

sabrehawk 08. Okt 2012

und wenn er liegenbleibt gibts ja immer noch genug Kamikaze Rentner die ihn am Schlauch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vaillant GmbH, Remscheid (Home-Office möglich)
  2. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Fissler GmbH, Idar-Oberstein
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€
  2. 59,99€
  3. 399,00€ (Lieferung am 10. November)

Folgen Sie uns
       


  1. Neues iPhone

    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

  2. Festnetz

    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

  3. Zertifikate

    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

  4. Kreditkartenmissbrauch

    Trumps Hotelkette mit Malware infiziert

  5. Open Location Platform

    Here lässt Autos miteinander sprechen

  6. Facebook

    100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht

  7. TV-Kabelnetz

    Unitymedia arbeitet intensiv an verbesserten Ping-Zeiten

  8. DDoS

    Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

  9. Hilfe von Google

    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

  10. Filmdatenbank

    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Eine Millarde ungepatche Android Geräte...

    Niaxa | 22:26

  2. kein Gag ist lustiger als das real life

    ongaponga | 22:25

  3. Re: Lange warten...

    Wanupafu | 22:25

  4. Re: Rufnummerverschwendung

    Waishon | 22:22

  5. Re: Immerhin wurde die Bevölkerung gefragt

    Niaxa | 22:15


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel