Abo
  • Services:
Anzeige
Robotischer Wäscheschrank Laundroid: ein Lebensjahr fürs Wäschefalten
Robotischer Wäscheschrank Laundroid: ein Lebensjahr fürs Wäschefalten (Bild: Seven Dreamers Laboratories)

Roboter: Laundroid faltet die Wäsche

Robotischer Wäscheschrank Laundroid: ein Lebensjahr fürs Wäschefalten
Robotischer Wäscheschrank Laundroid: ein Lebensjahr fürs Wäschefalten (Bild: Seven Dreamers Laboratories)

Davon träumen viele: Die Wäsche wird nach dem Trocknen in den Schrank gestopft und ist beim nächsten Öffnen sauber gefaltet und sortiert. Der Roboter Laundroid des japanischen Unternehmens Seven Dreamers macht genau das.

Wer faltet schon gern Wäsche? Ein Roboter soll das künftig übernehmen: der Laundroid. Panasonic hat gerade in das japanische Unternehmen Seven Dreamers Laboratories investiert, das den Roboter entwickelt hat.

Anzeige

Der Wäschefaltroboter ist nicht so, wie wir uns immer robotische Butler vorgestellt haben: Er ist kein Humanoider wie Nao oder Pepper oder wie der Personal Robot 2, der ja Socken falten kann. Laundroid ist ein großer Schrank.

Laundroid sortiert Hemden, Hosen und Pullover

Der Nutzer legt die frisch gewaschene Wäsche in eine Schublade unten im Schrank, der Roboter analysiert mit Kamera und Bilderkennungssoftware, um welches Kleidungsstück es sich handelt, und faltet es. Anschließend sortiert er die Wäsche auch noch. Dabei gibt es zwei Optionen: Laundroid kann die Wäsche nach Kleidungsstücken sortieren, stapelt also T-Shirts, Hemden oder Hosen. Oder er macht für jeden Nutzer einen Stapel, auf den er alle dessen Kleider legt.

Dadurch soll sich viel Zeit sparen lassen: Laut Seven Dreamers Laboratories verbringt ein Mensch in seinem Leben über 370 Tage mit dem Zusammenlegen von Wäsche.

Panasonic hat mitentwickelt

Seven Dreamers Laboratories hat den praktischen Haushaltsroboter im vergangenen Jahr vorgestellt. Panasonic hat nach einem Bericht der britischen Tageszeitung The Telegraph gerade 60 Millionen US-Dollar in das Unternehmen investiert. Der japanische Mischkonzern ist an der Entwicklung von Laundroid beteiligt.

Der Roboter soll im März kommenden Jahres auf den Markt kommen. Auf der Consumer Elelectronics Show (CES) im Januar in Las Vegas will Seven Dreamers Laboratories weitere Details bekanntgeben. Ein Preis für den robotischen Wäscheschrank ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
kendon 22. Nov 2016

Das zeigt eher dass kaum einer solche Behauptungen nachrechnet (zur besseren Lesbarkeit...

Graveangel 22. Nov 2016

So lange er nicht redet, wäre es gekauft ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  3. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. 5K-Display

    LG Ultrafine 5K mit Verbindungsproblemen zum Mac

  2. IOS, TVOS, MacOS und WatchOS

    Apple aktualisiert seine Betriebssysteme

  3. Ohrhörer

    Apples Airpods verlieren bei Telefonaten die Verbindung

  4. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  5. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  6. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  7. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  8. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  9. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  10. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Die Qualität der Autofahrer lässt eh immer...

    david_rieger | 08:02

  2. Re: 2019 Ausgeliefert, bis dahin gibts 5 neue...

    kellemann | 07:54

  3. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    NaruHina | 07:51

  4. Re: Das einzige was diese Mouthbreather verstehen...

    Reudiga | 07:47

  5. Re: Endlich :-)

    merodac | 07:46


  1. 07:59

  2. 07:39

  3. 07:23

  4. 18:19

  5. 17:28

  6. 17:07

  7. 16:55

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel