Abo
  • Services:
Anzeige
Alpha Dog im Gelände: Erwartungen übertroffen
Alpha Dog im Gelände: Erwartungen übertroffen (Bild: Darpa)

Roboter: Alpha Dog folgt auf dem Fuß

Alpha Dog im Gelände: Erwartungen übertroffen
Alpha Dog im Gelände: Erwartungen übertroffen (Bild: Darpa)

Darpa und US-Militär sind mit dem Alpha Dog durchs Gelände gestiefelt. Dabei zeigte sich der vierbeinige Roboter sehr folgsam.

Er heißt zwar Alpha Dog, läuft aber wie ein Hündchen brav hinter Herrchen her: Das US-Militär hat erfolgreich neue Funktionen des vierbeinigen Roboters getestet, darunter auch einen Folgen-Modus: In diesem Modus geht der Alpha Dog hinter einem Menschen her.

Anzeige

Alpha Dog, dessen offizielle Bezeichnung Legged Squad Support Systems (LS3) lautet, ist ein Roboter, der einem Maultier nachempfunden ist. Boston Dynamics hat ihn im Auftrag der Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa), der Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums, entwickelt. Gedacht ist er als robotisches Transporttier, das auch in unwegsamem Gelände eingesetzt werden kann.

Autonom gehen oder hinterherlaufen

Der Alpha Dog soll die Ausrüstung von Soldaten im Feld tragen. Er kann autonom per GPS seinen Weg zu einem bestimmten Punkt finden, er kann aber auch einfach einem Menschen folgen. Ein System zum Maschinensehen macht das möglich. Der Roboter behält den Menschen im Auge, muss sich aber seinen Weg selbst suchen, was im Gelände nicht immer einfach ist. So muss er etwa Hindernisse selbstständig erkennen und ihnen ausweichen.

Zwei Wochen lang haben die Darpa und das Marine Corps Warfighting Laboratory (MCWL) den Roboter im Gelände im US-Bundesstaat Virginia auf die Probe gestellt. Dabei musste sich der Alpha Dog im Wald ebenso zurechtfinden wie in einem simulierten städtischen Umfeld. Es sei das erste Mal gewesen, dass sie den Roboter unter Bedingungen getestet hätten, die dem militärischen Alltag entsprächen, sagte Oberstleutnant Joe Hitt, der bei der Darpa für das Alpha-Dog-Programm zuständig ist. Was der Roboter dabei gezeigt habe, habe ihre Erwartungen übertroffen.

Motor wird leiser

Alpha Dog soll im Gelände die Ausrüstung von Soldaten tragen. Dabei kann er eine Nutzlast von etwa 180 Kilogramm tragen. Als Antrieb dient ein Zweitaktmotor, der anfangs noch recht laut war, inzwischen aber deutlich leiser geworden ist. Mit einer Tankfüllung soll der Roboter seine Höchstlast in 24 Stunden 30 Kilometer weit tragen.

Boston Dynamics hat den Alpha Dog, der eine Weiterentwicklung des Roboters Big Dog ist, im September 2011 vorgestellt. Schon auf dem Hindernis-Parcours zeigte das robotische Maultier, dass es Hindernisse wie Baumstämme übersteigen oder durch ein Geröllfeld gehen kann. Es erwies sich zudem als recht standfest und kann sich auch ausbalancieren, wenn es heftig angestoßen wird. Anfang dieses Jahres ging es dann erstmals ins Gelände.


eye home zur Startseite
RanOverlord... 07. Jan 2013

Ja, vollkommener Blödsinn. Der Roboter trägt ja auch nur das dreifache dessen, was ein...

Lala Satalin... 24. Dez 2012

Und? Kann man dann ohne schlechtes Gewissen abknallen/zerstören.

wmayer 21. Dez 2012

http://de.wikipedia.org/wiki/Dienstgrade_der_Streitkr%C3%A4fte_der_Vereinigten_Staaten...

mindo 21. Dez 2012

Das hab ich mir auch gedacht als ich den "Hund" gesehen habe. Eher nen Nilpferd ;)

FoxCore 21. Dez 2012

Für dich gibts dann extra 'ne Version mit Gummiprotektoren an allen scharfen Kanten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg
  3. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€
  2. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Golem vergleicht Äpfel mit Birnen

    GeneralWest | 10:30

  2. Re: PC von der Stange vs Selbstbau

    lottikarotti | 10:29

  3. Re: Gibt es einen Lagerarbeitsplatz, wo es einem...

    baumhausbewohner | 10:13

  4. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    Moe479 | 10:01

  5. Re: Daten-GAU

    Lagganmhouillin | 09:58


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel