Robocop-Remake: Dr. House als möglicher Bösewicht
Hugh Laurie bei einer Dr.-House-Abschlussparty in Los Angeles im April 2012 (Bild: Mario Anzuoni/Reuters)

Robocop-Remake Dr. House als möglicher Bösewicht

Robocop kommt wieder zurück, in einem Film-Remake. Und der Cyborg-Polizist könnte es diesmal mit Dr.-House-Darsteller Hugh Laurie zu tun bekommen.

Anzeige

Wird Hugh Laurie einen der Bösewichte im geplanten Remake des Films Robocop spielen? Nach bisher unbestätigten Informationen des Hollywood-Branchenmagazins Variety könnte der Schauspieler den Chef der zwielichtigen Omni Corp spielen. Laurie hat sich unter anderem durch eine Hauptrolle in der Arztserie Dr. House einen Namen gemacht.

Robocop wird von Eric Newman und Marc Abraham von Strike Entertainment in Kooperation mit den Metro-Goldwyn-Mayer Studios (MGM) produziert. MGM wollte auf Nachfrage von Variety keine Angaben zum laufenden Casting und zu einer möglichen Besetzung mit Laurie machen.

Produktionsstart noch 2012

Regisseur des Robocop-Remakes ist Jose Padilha, er verfilmt ein Drehbuch von Josh Zetumer. Die Produktion könnte im Sommer 2012 starten. Die zentrale Figur Robocop, ein ermordeter und zum Cyborg wiedererweckter Polizist, soll von Joel Kinnaman gespielt werden.

Den für die Robocop-Erschaffung verantwortlichen Wissenschaftler soll Gary Oldmann spielen, die Frau von Robocop verkörpert Abbie Cornish. Auch Samuel L. Jackson ist mit dabei, er spielt laut Variety einen patriotischen Medienmogul.

Robocop - unvergessen

Der ursprüngliche Robocop-Film von Paul Verhoeven kam 1987 in die Kinos und spielte wie Terminator mit der Angst vor Robotern, die zu Killern werden. Rettung gibt es durch das, was in Robocop noch nicht ganz ausgelöscht wurde: seine Menschlichkeit und sein Streben nach Gerechtigkeit.

Peter Weller wurde mit der Rolle als Robocop berühmt und rettete im Film die US-Stadt Detroit vor dem Untergang. Damit Robocops fiktive Heldentaten auch ordentlich gewürdigt werden, bauen Fans gerade eine lebensgroße Statue, die in Detroit aufgestellt werden soll. Auch Weller schaltete sich mit einer humorvollen Videobotschaft ein, nachdem sich Dave Bing, der Bürgermeister von Detroit, anfangs noch sträubte.


redbullface 15. Jun 2012

Stimmt. Ganz so unrecht hat er auch nicht. Nur... wenn es zu oft vorkommt, dann verliert...

Rungard 14. Jun 2012

Vielen Dank für diese nette Spoilerei. Ich weiß nicht, was sich Leute dabei denken...

Rheini 14. Jun 2012

... Aber das ist wieder einer der Filme, bei denen ich bezweifle dass sie an Das muss er...

verappler85 13. Jun 2012

hehe, anscheinend ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Ingenieur (m/w) für mobile Systeme
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. (Senior-)Berater (m/w) SAP Master Data Management / SAP MDM
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. SAP-Berater/in für das kommunale Finanzwesen
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe
  4. Leiter Development Architectural Aspects (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oracle

    Larry Ellison tritt als CEO zurück

  2. Mitbewohner geärgert

    Böser Streich mit Facebook-Werbung

  3. Square Enix

    Final Fantasy 13 erscheint für PC

  4. Entlassungen

    Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark

  5. Buchpreisbindung

    Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

  6. PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K

    So klappt's mit Downsampling

  7. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  8. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung

  9. Amazon-Tablet

    Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro

  10. Chipsätze

    Ericsson stellt Modem-Entwicklung für Smartphones ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel