Abo
  • Services:
Anzeige
Riversimple Rasa
Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)

Riversimple Rasa: Brennstoffzellenauto mit Superkondensatoren fährt 480 km

Riversimple Rasa
Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)

Der britische Autohersteller Riversimple hat mit dem Rasa ein kompaktes, zweisitziges Auto mit Elektroantrieb und Brennstoffzelle vorgestellt, das als Stromspeicher Superkondensatoren verwenden soll. Die Reichweite soll bei 480 km liegen.

Der Riverside Rasa erinnert mit seinen vorn angeschlagenen Flügeltüren an den Volkswagen XL1. Sein Antrieb basiert jedoch auf einer Brennstoffzelle, die Superkondensatoren auflädt, die dann Elektromotoren antreiben sollen. VW setzte noch auf einen Zwei-Zylinder-Dieselmotor und Lithium-Ionen-Akkus.

Anzeige

Der zweisitzige Riversimple Rasa ist auf extremen Leichtbau getrimmt und besitzt ein Monocoque aus carbonfaserverstärktem Kunststoff. Das Monocoque soll nur 40 kg wiegen. Das gesamte Fahrzeuge erreicht ein Leergewicht von 520 kg. Der Rasa verfügt über vier Radnabenmotoren, die auch zur Rekuperation eingesetzt werden können, wenn das Fahrzeug bremst oder rollt.

Superkondensatoren machen Autos sparsamer

Die Superkondensatoren sollen beim Rekuperieren ihre Vorteile ausspielen. Beim Bremsen wird die Bewegungsenergie des Wagens ungenutzt als Wärme abgegeben. Zwar werden auch bei anderen Elektro- und Hybridfahrzeugen Akkus durch Rekuperation aufgeladen, doch Superkondensatoren lassen sich schneller laden. Das ist perfekt, um die kurzzeitig anfallende Energie beim Bremsen aufzunehmen. Mazda hat die Technik bereits in geringem Maß seit 2011 beim Modell 6 eingesetzt. Das Bremssystem i-Eloop nutzte schon damals Superkondensatoren, die das Bordsystem unterstützen.

  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
  • Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)
Riversimple Rasa (Bild: Riversimple)

Auch MAN-Busse (Lion's City Hybrid) wurden schon mit Supercaps ausgerüstet, um benzinsparend elektrisch von der Haltestelle anzufahren.

Wasserstoff-Tankstellennetz als größte Herausforderung

Die Brennstoffzelle im Heck des Rasa wird mit Wasserstoff betrieben und soll eine Leistung von 8,5 kW aufweisen. Die Reichweite des Fahrzeugs soll laut Hersteller bei 480 km liegen. Die Spitzengeschwindigkeit von 100 km/h soll innerhalb von 10 Sekunden erreicht werden.

Zunächst sollen 20 Prototypen gebaut werden, ab 2018 soll die Kleinserienproduktion starten, wobei die Fahrzeuge nicht verkauft, sondern geleast werden können. Das größte Problem könnte dabei die Wasserstoffversorgung sein, für die es kein Tankstellennetz gibt. Mit lokalen Partnern wolle Riversimple ein Netz aufbauen, berichtet The Register.


eye home zur Startseite
Ach 22. Feb 2016

So würde ich das in jedem Fall auch sehen, gerade auch was die Materialität angeht. Mit...

Ach 22. Feb 2016

Las mich erklären: Kernfusion und Elektrolyse sind zwei unterschiedliche Tiere. Ein...

azeu 21. Feb 2016

die Masse fährt pro Tag nicht mehr als 100 km. Sobald ihr das bewusst wird, werden E...

Ach 21. Feb 2016

Ein spezielle Übersetzung ist da eigentlich gar nicht nötig. So eine Bremsenergie...

AllDayPiano 20. Feb 2016

Das alles ändert nichts daran dass man diese Energie nicht nutzen kann - das reimt sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Daimler AG, Ludwigsfelde
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 1169,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Dann halt wieder wie früher

    Moe479 | 23:01

  2. Re: Digitale Zähler und "Nachtarif" würden das...

    Snooozel | 22:57

  3. Re: Qualität Filme vs. Serien

    gasm | 22:54

  4. Re: Hintergrund-Informationen

    TheSUNSTAR | 22:50

  5. Re: "den kaum flotteren Core i7-6700K"

    Lasse Bierstrom | 22:47


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel