Rideye: Blackbox für Fahrradfahrer
Rideye (Bild: Kickstarter)

Rideye Blackbox für Fahrradfahrer

Fahrradfahrer haben es bei Unfällen oft schwer, ihre Unschuld zu beweisen, dachten sich der Entwickler der Blackbox Rideye, die kontinuierlich mit 720p filmt und am Lenker montiert wird. Im Falle eines Unfalls werden die Daten dauerhaft gesichert.

Anzeige

Cedric Bosch entwickelte die Fahrrad-Blackbox Rideye, nachdem ein Freund bei einem Radunfall mit Fahrerflucht schwer verletzt wurde. Im Gegensatz zu Flugschreibern, die Flug- und Flugzeugparameter aufnehmen und durch den Stimmrekorder im Cockpit ergänzt werden, ist Rideye allerdings deutlich einfacher aufgebaut.

  • Rideye (Bild: Kickstarter)
  • Rideye (Bild: Kickstarter)
  • Rideye (Bild: Kickstarter)
  • Rideye (Bild: Kickstarter)
Rideye (Bild: Kickstarter)

Rideye nimmt ab Aufnahmestart, der per Knopfdruck ausgelöst wird, dauerhaft Videos samt Ton auf den internen Speicher auf, bis er voll ist. Das dauert 2,5 Stunden. Danach werden die ältesten Aufnahmen überschrieben, wenn nicht der Archivknopf gedrückt wird oder der Beschleunigungsmesser einen Unfall feststellt. In diesem Fall wird ein Schreibschutz aktiviert. Außer Videos und Tönen kann Rideye allerdings keine Daten sichern. Über USB kann die Kamera ausgelesen werden.

Der Akku der Blackbox, die mit einem Objektiv mit 120 Grad Aufnahmewinkel ausgerüstet ist, soll 24 Stunden lange Aufnahmen ermöglichen. Selbst wenn die tägliche Fahrzeit eine Stunde beträgt, sollte damit ein Monat Fahrt ohne Neuladen möglich sein, so Erfinder Cedric Bosch. Er will die Serienproduktion über Kickstarter finanzieren. Dafür werden 32.000 US-Dollar benötigt, wovon schon gut 30.000 US-Dollar zugesagt wurden, obwohl die Kampagne noch rund etwa einen Monat bis zum 15. Oktober 2013 läuft.

Eine Rideye soll 119 US-Dollar kosten und ab März 2014 ausgeliefert werden. Die Kamera befindet sich in einem Aluminiumgehäuse und misst 2,54 x 3,81 x 7,62 cm bei einem Gewicht von etwa 185 Gramm.


flasherle 23. Sep 2013

warum? wieso sollte ich immer der depp sein, wenn andere sich nicht an die verkehrsregeln...

Rulf 18. Sep 2013

bei denen hält der akku nicht so lange durch, der blickwinkel ist deutlich enger und es...

Moe479 17. Sep 2013

aha die fahradfahrer ... imho gibt es schlechte fahrer überall, genauso wie es überall...

Telesto 17. Sep 2013

Ich denke, es sind zwei Dinge ob eine Aufnahme prinzipiell zulässig ist und ob sie auch...

Spaghetticode 17. Sep 2013

Siehe Russian accidents. In Russland sind Kameras im Auto offenbar weit...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)
  2. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  3. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg
  4. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  2. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  3. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  4. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  5. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  6. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  7. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  8. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  9. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

  10. Kabel Deutschland

    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel