Abo
  • Services:
Anzeige
Ride to Hell: Retribution
Ride to Hell: Retribution (Bild: Deep Silver)

Ride to Hell: Totgesagte leben länger - sogar dreifach

Ride to Hell: Retribution
Ride to Hell: Retribution (Bild: Deep Silver)

Eigentlich galt die Entwicklung des Biker-Actionspiels Ride to Hell schon seit Jahren als eingestellt. Jetzt kündigt Deep Silver an, dass die Veröffentlichung von gleich drei Spielen bevorsteht. Es geht in schäbige Stripclubs und mit viel Gewalt zur Sache.

Anfang 2009 hatte der Münchner Publisher Deep Silver eine Art Motorrad-GTA namens Ride to Hell angekündigt - seitdem war von dem Programm kaum noch etwas zu hören oder zu sehen, wenig später galt die Entwicklung als eingestellt. Nachdem es vor einigen Wochen erste dezente Hinweise gab, steht nun fest: Demnächst sollen gleich drei Programme namens Ride to Hell erscheinen. Ein "großes" mit dem Untertitel Retribution, ein "mittleres" namens Route 666 und ein "kleines" - das heißt Beatdown.

Anzeige
  • Ride to Hell: Retribution (Bilder: Deep Silver)
  • Ride to Hell: Retribution
  • Ride to Hell: Retribution
  • Ride to Hell: Retribution
  • Ride to Hell: Retribution
Ride to Hell: Retribution (Bilder: Deep Silver)

Ride to Hell: Retribution erzählt die Story des Bikers Jake Conway. Der führt einen Rachefeldzug gegen die Gang The Devil's Hand und kämpft dabei zu Fuß, vor allem aber auf seinem Motorrad. Schauplätze sind einsame US-Landstraßen, aber auch schäbige Stripclubs. Der frisch veröffentlichte Trailer zeigt neben ein paar halbnackten Tänzerinnen vor allem sehr viel Gewalt - offenbar hat Deep Silver aus seinem Verkaufsschlager Dead Island gelernt, dass sich das positiv auf die Umsätze auswirken kann. Retribution entsteht bei dem britischen Entwicklerstudio Eutechnyx, das derzeit auch das Online-Auto-Universum Auto Club Revolution produziert und betreibt und soll am 28. Juni 2013 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.

Spiel Nummer zwei entsteht beim Schwarzwälder Entwicklerstudio Black Forest Games, das zuletzt das sehr gelungene Giana Sisters programmiert hat. In Ride to Hell: Route 666 soll der Spieler seine eigene Gang rekrutieren und sie auf der legendären Route 66 von Chicago nach Los Angeles führen können. Dabei muss er sich laut Hersteller jeden Meter auf der Straße erkämpfen. Und zwar mit dem Verstand oder seinen Fäusten, denn neben Arcade-Prügeleien soll es auch taktische Kämpfen geben. Route 666 soll im Juni 2013 nur als Download für Playstation 3, Xbox Live Arcade und Windows-PC erscheinen - Letzteres wahrscheinlich über Steam.

Das Bikerspiel-Trio komplett macht Ride to Hell: Beatdown. Das wird ein "Rock'n'roll- Beat 'em up", so Deep Silver. Es erscheint für mobile Endgeräte, weitere Informationen dazu soll es erst später geben.


eye home zur Startseite
Bonsaibäumchen 05. Apr 2013

;_; musstest du das wieder erwähnen! Wie ich dieses Spiel immernoch liebe das war genial...

Pwnie2012 05. Apr 2013

http://bilder.hifi-forum.de/max/293610/facepalm_58970.jpg hm, das ganze spielt in einer...

Ganta 05. Apr 2013

Resident Evil: Apocalypse Ich hab mich im Kino so weggelacht damals xD Zum Thema: Klingt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, München
  2. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  3. RUAG Ammotec GmbH, Fürth (Region Nürnberg)
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  3. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Die Richtung nach oben wäre interessanter

    VERGiL | 18:37

  2. Re: Lancom, nein danke.

    DaChicken | 18:35

  3. Re: Wahnsinn...

    Franky1306 | 18:35

  4. Re: Für 30 Euro mehr besserer Service

    HSB-Admin | 18:35

  5. Re: Zu Teuer (wie immer)

    xenofit | 18:34


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel