Anzeige
Ribcage
Ribcage (Bild: Back-Bone)

Ribcage Gopro mit Wechselobjektiven

Wer mit der Actionkamera Gopro filmt, wird sich irgendwann ein anderes Objektiv als das extreme Weitwinkel wünschen. Mit dem Ribcage von Back-Bone lassen sich Wechselobjektive an die kleine Kamera anschließen.

Anzeige

Der Ribcage-Gopro-Adapter ist kein gewöhnliches Gehäuse für die Actionkamera. Vielmehr können damit Objektive mit C-Mount-Bajonett angeschlossen werden, die bei 16mm-Filmkameras und im Überwachungsbereich eingesetzt werden.

Neben Festbrennweiten gibt es auch Zoomobjektive sowie Adapter für Objektive von Nikon und Canon. Das Scharfstellen und die Wahl der Blende müssen manuell gemacht werden, da die Gopro darauf keinen Einfluss hat. Leider kann die automatische Belichtungssteuerung der Gopro nicht abgeschaltet werden, so dass der Benutzer des Ribcage keinen vollständigen Einfluss auf das Endergebnis hat. Ein Beispielvideo hat der Hersteller auf seiner Website veröffentlicht, um die Möglichkeiten zu zeigen, die durch die Wechselobjektive entstehen.

In den Ribcage-Gopro-Adapter können die Gopro Hero3 oder die Hero3+ Black eingebaut werden. Der Nutzer kauft entweder eine vollständig umgerüstete Kamera samt Ribcage für 800 US-Dollar oder einen Baukasten für 200 US-Dollar und opfert eine schon vorhandene Gopro.

  • Gopro Ribcage (Bild: Back-Bone)
  • Gopro Ribcage (Bild: Back-Bone)
  • Gopro Ribcage (Bild: Back-Bone)
  • Gopro Ribcage (Bild: Back-Bone)
  • Gopro Ribcage (Bild: Back-Bone)
Gopro Ribcage (Bild: Back-Bone)

Der Umbau erfordert einiges Bastelgeschick. Die Gopro wird nicht einfach in das Gehäuse gesetzt, sondern muss auseinandergenommen werden, damit sie in das Alugehäuse mit Stativbohrungen passt. Dabei wird das Objektiv entfernt.

Vor dem Jahreswechsel sind laut dem kanadischen Hersteller Back-Bone nur begrenzte Stückzahlen des Ribcage erhältlich, weil die Serienproduktion erst 2014 anläuft.


eye home zur Startseite
gs2 13. Dez 2013

die GoPro hat noch weitere Spezifikationen, wie 2,7k filmen bei 30fps. Oder eben 50 m...

scr1tch 13. Dez 2013

Interessant wäre noch, was es für Objektivoptionen gibt und wie teuer die im Schnitt sind.

Kommentieren



Anzeige

  1. Sachbearbeiter (m/w) IT-Kundenservice
    Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  2. Senior Experte AT (m/w) Software Developer Connected Home Community
    Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. Komponentenverantwortliche/r für Windowsserver
    Landeshauptstadt München, München
  4. (Junior) IT-Architect Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. VORBESTELLBAR: Palit GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€
  3. NEU: Geforce GTX 1080 Info-Seite
    ab 27.05. verfügbar

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Alle 20 Minuten

    EU-Kommission erlaubt deutlich mehr Fernsehwerbung

  2. Samsung

    Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

  3. Cryorig Ola

    Das Gehäuse, um den Mac Pro selbst zu bauen

  4. Projekt Trust Secure

    Google will mal wieder Passwörter abschaffen

  5. Telekom-Chef

    Konkurrenz soll aufhören zu "jammern"

  6. Android TV

    Google nimmt Nexus Player vom Markt

  7. Solid-State-Drive

    Samsung bringt die SSD 750 Evo nach Deutschland

  8. Xperia X im Hands on

    Sonys vorgetäuschte Oberklasse

  9. Autonomes Fahren

    Ethik-Kommission soll Leitlinien für Algorithmen entwickeln

  10. Keine freie Software

    Cryengine ist öffentlich auf Github verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  2. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom
  3. Hyperloop Die Slowakei will den Rohrpostzug

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Re: Notausstieg möglich ?

    Sharra | 14:41

  2. Re: Der liebe Hr. Höttges lässt etwas...

    gaym0r | 14:41

  3. Re: Wozu noch ein Passwort?

    Pjörn | 14:41

  4. Re: Erinnerung an die Kindheit auf dem...

    nomnomnom | 14:40

  5. Re: Keine Wasserdichtigkeit mehr .... Schade...

    david_rieger | 14:35


  1. 14:42

  2. 14:14

  3. 13:35

  4. 13:15

  5. 13:07

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel