Rescue 2013: Rettungssimulation mit Mod-Tools
Rescue 2013 - Helden des Alltags (Bild: Rondomedia)

Rescue 2013 Rettungssimulation mit Mod-Tools

Unter dem Titel Rescue 2013 arbeitet das finnische Entwicklerstudio Fragment Production an einer Rettungssimulation, die unter anderem Rollenspielelemente bieten soll. Auch die Veröffentlichung eines Mod-Toolsets ist geplant.

Anzeige

"Wir haben uns gründlich mit dem Thema Rettung auseinandergesetzt und sogar an Feuerwehrübungen mit kompletter Ausrüstung und Atemschutzgeräten teilgenommen", sagt Mikko Tyni, bei Fragment Production als Produzent und Lead Designer für Rescue 2013 zuständig. Sein Ziel: "Wir wollen den Spielern die Möglichkeit geben, sich eine Vorstellung vom Alltag eines Feuerwehrmanns zu verschaffen, sowohl auf der Wache als auch bei einer aufregenden Vielfalt an Einsätzen."

  • Rescue 2013
  • Rescue 2013
  • Rescue 2013
Rescue 2013

In der Rolle des Leiters einer Feuerwehrwache hat der Spieler die Aufgabe, das für die Einsätze erforderliche Personal einzustellen, auszurüsten und im Einsatzfalle vor Ort zu koordinieren. Darüber hinaus müssen im weiteren Spielverlauf der Fuhrpark sowie die Wache kontinuierlich weiter ausgebaut und aufgerüstet werden, woraus sich weitere Möglichkeiten ergeben, die Fähigkeiten der Rettungsfachleute zu verbessern.

Gespielt wird Rescue 2013 aus der genretypischen Vogelperspektive. Neben einem umfangreichen Managementteil soll es auch Rollenspielelemente geben. Außerdem ist die Veröffentlichung von Mod-Tools geplant. Nach Angaben von Publisher Rondomedia erscheint Rescue 2013 im zweiten Quartal 2013.


Error404 11. Dez 2012

Eher wie die Emergency-Reihe mit Upgradetools.

Lemo 11. Dez 2012

So schlimm ist die Emergency-Reihe auch nicht, also ich mag sie

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  2. Projektleiter/in Software für mechatronische Fahrwerksysteme
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Anwendungsadministrator/IT-L- eiter (m/w)
    Wwe. Th. Hövelmann GmbH & Co. KG, Rees
  4. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Europäischer Gerichtshof

    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

  2. IP-Telefonie

    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

  3. Mobiles Bezahlen

    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

  4. UniPi+

    Das Raspberry Pi B+, in Aluminium gehüllt

  5. Ubuntu 14.10

    Zum Geburtstag kaum Neues

  6. Deutsche Telekom

    "Verdienen nicht genug für den Ausbau für Milliarden GByte"

  7. Raumfahrt

    Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift

  8. Kingdom Come Tech Alpha

    Verirrte Schafe und geplagte Farmer

  9. Verwaltung

    Berliner Steuerbehörden wollen wieder MS Office nutzen

  10. Anno

    Erschaffe ein Königreich auf dem iPad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel