Abo
  • Services:
Anzeige
Hansi Küpper und Wolff-Christoph Fuss
Hansi Küpper und Wolff-Christoph Fuss (Bild: Daniel Pook / Golem.de)

Reportage PES 2014 Wenn der Fußballkommentator das Spiel nicht sieht

Wie kommentiert man eigentlich das Geschehen einer Fußballpartie, die erst noch stattfinden wird? Golem.de hat Wolff-Christoph Fuss und Hansi Küpper bei den Sprachaufnahmen für Pro Evolution Soccer 2014 ins Tonstudio begleitet.

Anzeige

"Corinthians gegen Boca Juniors - das ist natürlich irgendwie auch Brasilien gegen Argentinien. Ein Spiel mit unheimlichem Zündstoff", spricht Hansi Küpper ins Headset-Mikrofon. Ganz so, wie er es von seinem Beruf als Fernsehkommentator gewohnt ist. Von Fußballteams ist allerdings weit und breit nichts zu sehen, weder auf den Monitoren noch beim Blick aus dem Fenster.

Zusammen mit seinem Reporterkollegen Wolff-Christoph Fuss sitzt Küpper nicht etwa im Sportstadion, sondern im Aufnahmestudio von Globaloc in Berlin. Sie sprechen Tonschnipsel ein, aus denen später im PC- und Konsolenspiel Pro Evolution Soccer 2014 ein dynamischer Livekommentar zusammengesetzt werden soll.

Wolfgang Ebert von Konami dirigiert das Duo in der Sprecherkabine. Ob es gerade um bestimmte Teams, Wettbewerbe oder Modi gehen soll, entnimmt er einer Vorgabenliste der Pro-Evolution-Soccer-Entwickler aus Japan. Ein ausformuliertes Drehbuch für die beiden Sprecher gibt es nicht.

"Wir haben sogar darauf gedrängt, in all den Jahren, dass man sagt: möglichst wenig Script, wo wirklich abgelesen wird - und möglichst viel Freestyle. In dem Moment ist man ja relativ nah dran an dem, was wir im wahren Leben auch machen", erklärt Hansi Küpper. Sich passende Fußballszenen vor dem geistigen Auge vorzustellen, sei angesichts langjähriger Erfahrung als Fernsehkommentator keine große Hürde.

Bratwürstchen im Lizenzminenfeld 

eye home zur Startseite
Hu5eL 22. Jul 2013

Früher war alles besser -.- Meine Erinnerung an frühere Kommentatoren (Fifa 96?) ständig...

b0x 17. Jul 2013

Ich bin mir nicht sicher unter was das alles liegt, aber bei Forza kann ich mit meinem...

Comet 17. Jul 2013

Es war eine Wespe und keine Biene.

flasherle 17. Jul 2013

naja ich finde die wiederholungen so was von nerivg, 5 mal im spiel der selbe spruch und...

quadronom 16. Jul 2013

Vuvuzelas? Anyone?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STRENGER Bauen und Wohnen GmbH, Ludwigsburg
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden) bei Lörrach
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 229,00€
  2. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Daten-GAU

    Moriati | 18:42

  2. Re: Finde nicht gut

    bombinho | 18:41

  3. Re: Da sollten sich unsere Gewerkschaften...

    Prinzeumel | 18:35

  4. Re: Und ist das jetzt nicht in USA und...

    mziegler | 18:14

  5. browser nicht betroffen?

    jajagreat | 17:46


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel