Abo
  • Services:
Anzeige
Renkforce RF1000: Fräse und Laser
Renkforce RF1000: Fräse und Laser (Bild: Conrad Electronics)

Renkforce RF1000 Conrad entwickelt eigenen 3D-Drucker

Vielseitig soll der 3D-Drucker sein, den Conrad Electronic auf den Markt bringt: Die Elektronikkette will zu einem späteren Zeitpunkt Erweiterungen anbieten, die dem Gerät mehr Funktionen verleihen.

Anzeige

Nach Konkurrent Pearl bringt auch die Handelskette Conrad Electronic einen selbst entwickelten 3D-Drucker auf den Markt. Das Gerät soll einfach bedienbar sein und mit künftig erscheinendem Zubehör nicht nur als 3D-Drucker einsetzbar sein.

Der Renkforce-3D-Drucker RF1000 nutzt das Verfahren der Schmelzschichtung (Fused Deposition Modeling, FDM) und verarbeitet laut Conrad "alle gängigen Materialien wie z. B.: ABS, PLA, PVA, EcoPLA, PET, Taulman, Laybrick, Bendlay, Laywood-D3, HIPS und smartABS". Er kann Objekte bis zu einer Größe von 25 cm x 23,5 cm x 17,5 cm aufbauen. Für die Verarbeitung von ABS ist die Arbeitsplattform beheizbar.

Drucker mit SD-Karten-Einschub

Der 3D-Drucker wird per USB mit dem Computer verbunden und soll ohne viel Aufwand und Justieren betrieben werden können. Das Gerät verfügt zudem über einen SD-Karten-Einschub, kann also auch ohne Computer verwendet werden. Bedient wird er in diesem Fall über das Tastenfeld. Auf einem Display wird der Status angezeigt.

Das Gerät kann aber nicht nur drucken: Conrad will künftig als Zubehör einen alternativen Kopf für den Renkforce anbieten, der aus dem 3D-Drucker eine CNC-Fräse machen soll: Damit sollen unterschiedliche Materialien wie Holz, Kunststoffe oder Metalle gefräst oder graviert werden. Geplant ist zudem, zu einem späteren Zeitpunkt einen Aufsatz mit einem Laser auf den Markt zu bringen.

Der Renkforce-3D-Drucker RF1000 ist als Bausatz ab sofort für knapp 1.500 Euro vorbestellbar. Wem das Zusammenbauen zu aufwendig ist, der kann den 3D-Drucker auch fertig montiert kaufen, dann für knapp 2.000 Euro. Lieferbar sind die Geräte ab 2. Januar 2014.


eye home zur Startseite
Nemorem 12. Dez 2013

Mit 20.000 habe ich es nicht getestet, nur mit einem normalen Werkzeugbohrer (und mir...

janpi3 11. Dez 2013

Dir is aber klar, dass der Laden mit die härtesten Preisverhandlungen in der Branche...

LH 10. Dez 2013

Tatsächlich gibt es schon heute Firmen, die mit diversen Lösungen auch Essen drucken...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALPMA Alpenland Maschinenbau GmbH, Rott am Inn
  2. Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin
  3. Empirius GmbH, Kirchheim bei München
  4. Blickle Räder+Rollen GmbH & Co. KG, Rosenfeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  2. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)

Folgen Sie uns
       


  1. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  2. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  3. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  4. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  5. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  6. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  7. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  8. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  9. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  10. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

  1. Re: Wo werden die Daten gespeichert?

    Llame | 01:47

  2. Re: 1+N-Tonnen-System

    Carlo Escobar | 01:45

  3. Re: warum Urheberrecht-Verletzung?

    Prinzeumel | 01:43

  4. Auch im incognito mode?

    Llame | 01:42

  5. Re: Andere Firmen bei Leergut nicht besser...

    Carlo Escobar | 01:27


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel