Abo
  • Services:
Anzeige
Renew Orb
Renew Orb (Bild: Renew)

Renew Orb Londoner Mülltonnen mit Smartphone-Tracking

In der Innenstadt Londons stehen öffentliche Mülltonnen, die mit einem WLAN-Modul und einem Bildschirm ausgestattet sind. Die Renew Orbs tracken die WLAN-Geräte der Passanten, um ihnen darauf zielgenaue Werbung zu präsentieren.

Anzeige

Werbetreibende können Anzeigen auf den Londoner Mülltonnen von Renew buchen. Die Orbs wurden schon einmal während der Olympischen Spiele aufgebaut und sind derzeit im Rahmen eines Betatests nur in der City of London anzutreffen. Sie können auf ihren Displays Werbeanzeigen darstellen. Damit das zielgenauer passiert, werten die Orbs die WLAN-Signale ihrer Umgebung und die MAC-Adressen der erfassten Geräte aus und speichern sie.

  • Renew Orb (Bild: Renew)
  • Renew Orb (Bild: Renew)
  • Renew Orb (Bild: Renew)
  • Renew Orb (Bild: Renew)
  • Renew Orb (Bild: Renew)
Renew Orb (Bild: Renew)

Laut dem britischen Independent wurden innerhalb einer Woche über 4 Millionen Geräte erkannt, darunter über 530.000 verschiedene. Das System kann nicht feststellen, welcher Person das Gerät gehört - aber immerhin lassen sich so die Fußwege der Menschen im Verbreitungsgebiet der neugierigen Mülleimer feststellen. Besser gesagt erkennt das System, welches Gerät und sein Besitzer wann wo war. Das interessiert auch die Werbekunden, die so zum Beispiel feststellen können, wer in welchen Laden geht und wie loyal der Kunde ist. Die WLAN-Erkennung könne durch zusätzliche Module bis in die Läden hinein erfolgen, schreibt der Hersteller auf seiner Website. So lässt sich relevante Werbung genau dann einblenden, wenn sich der Mobilfunkbesitzer kurz vor der Mülltonne mit ihrem Display befindet.

In Großbritannien muss sich Renew laut dem Independent mit Kritikern auseinandersetzen, die dem Unternehmen vorwerfen, die Privatsphäre der Passanten zu verletzen. Gegenüber der Zeitung verteidigte Renew-Chef Keveh Memari die Vorgehensweise und betonte, dass die MAC-Adressen anonymisiert seien und keine persönlichen Daten erfasst würden. Man wisse nicht, wer wer sei.

Bislang wurden 200 Mülltonnen mit der Technik aufgestellt. Neben zahlenden Werbekunden wird ein Drittel der Anzeigezeit für soziale Zwecke bereitgestellt. Eine der Tonnen soll 30.000 Britische Pfund kosten und innerhalb der 21 Jahre, für die Renew eine Aufstellgenehmigung erteilt bekam, rund eine halbe Million Betriebs- und Wartungskosten verursachen.


eye home zur Startseite
iFreilicht 12. Aug 2013

clever Girl.

User_x 12. Aug 2013

? ne: wisch nach unten, mobile daten ein, wlan aus???!

der kleine boss 12. Aug 2013

vor einem jahr hätte man noch jeden auaselacht, der behauptet hätte, in einer müllto e...

Spaghetticode 12. Aug 2013

http://www.heise.de/newsticker/meldung/London-schaltet-datenhungrige-Muelleimer-ab...

elgooG 12. Aug 2013

...im besten Fall bist du dann ein Hacker, der Computersabotage begangen hat, im...


Smartphone Blog / 12. Aug 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GDS mbH, Landshut
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Bayreuth
  3. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Köln
  4. Daimler AG, Stuttgart-Wangen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 23,99€
  3. 69,99€ (Release 31.03.)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Eugene Cernan

    Der letzte Mann auf dem Mond ist tot

  2. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  3. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  4. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  5. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  6. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  7. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  8. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  9. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  10. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Ich glaube das grundliegende Problem von...

    MrReset | 07:39

  2. Re: Für das gebotene ist der Preis einfach zu hoch.

    Kakiss | 07:27

  3. Re: Manchmal bin ich Mercedes für Ihre Pfusch...

    ronlol | 07:21

  4. Re: VW kooperiert in dem Bereich

    nf1n1ty | 07:20

  5. Re: TF2 schlechter als TF1

    linuxGNU | 07:06


  1. 07:41

  2. 18:02

  3. 17:38

  4. 17:13

  5. 14:17

  6. 13:21

  7. 12:30

  8. 12:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel