PC-Version von Alan Wake
PC-Version von Alan Wake (Bild: Remedy Entertainment)

Remedy Entertainment Spekulationen um Alan Wake 2 für neue Xbox

Bekannt ist, dass das finnische Entwicklerstudio Remedy Entertainment schon länger an einem neuen Großprojekt arbeitet. Jetzt gibt es Spekulationen, worum es sich dabei handelt.

Anzeige

Schon seit längerem arbeitet Remedy Entertainment (Max Payne, Alan Wake) an seinem nächsten Projekt. Jetzt haben Mitarbeiter des finnischen Studios über mehrere Kanäle angekündigt, dass es in absehbarer Zeit Neuigkeiten darüber geben wird. Sam Lake, Kreativchef und Autor von Remedy, kündigt per Twitter eine Enthüllung im Jahr 2013 an, ebenso wie das Studio über seine Facebook-Präsenz.

Es gilt als wahrscheinlich, dass die Finnen an einer Fortsetzung des 2010 für die Xbox 360 und 2012 für Windows veröffentlichten Alan Wake arbeiten. Im Frühjahr 2012 hatte Remedy eine Reihe neuer Mitarbeiter für ein großangelegtes Projekt auf Basis der nächsten Konsolengeneration gesucht. Das Studio gilt als eng verbandelt mit Microsoft, so dass das Spiel wohl für die nächste Version der Xbox erscheinen dürfte.


Muhaha 02. Jan 2013

-------------------------------------------------------------------------------- Das...

throgh 02. Jan 2013

Gut zusammengefasst: Möglicherweise unter Umständen vielleicht werden wir irgendwann...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Tester / Testspezialist: Testautomatisierung / Senior Software Testautomatisierer (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München und Norderstedt (bei Hamburg)
  2. Pharmazeutisch-technischer Assistent (m/w) Software-Support und -Entwicklung
    Deutscher Apotheker Verlag, Stuttgart
  3. Softwareentwickler (m/w) Schwerpunkt Regelungstechnik
    Weinmann Geräte für Medizin GmbH + Co. KG, Hamburg
  4. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Osquery

    Systemüberwachung per SQL von Facebook

  2. Sicherheitslücke

    Drupal-Team warnt erneut vor Folgen

  3. Spieldesign

    Kampf statt Chaos

  4. Techland

    Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light

  5. Passport im Test

    Blackberry beweist Format

  6. Streaming

    Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf

  7. Band

    Microsofts Wearable hört und fühlt

  8. Quartalszahlen

    Samsungs Gewinn bricht wegen Preiskampf bei Smartphones ein

  9. Greg Kroah-Hartman

    Kdbus wird zur Aufnahme in Linux vorgeschlagen

  10. Grafikkarte

    AMD kontert Nvidias Maxwell mit 8-GByte-Radeons



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel