Licht kann in einem Kunststoffgehäuse zu unerwünschten Reflexionen führen.
Licht kann in einem Kunststoffgehäuse zu unerwünschten Reflexionen führen. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Reflexionsschutz Apple patentiert Kunststoffgehäuse fürs iPhone

Apple hat in den USA ein Patent für ein Gehäuse aus durchsichtigem Kunststoff für ein iPhone zugesprochen bekommen. In einer Stellenanzeige sucht Apple zudem einen Kunststoffexperten. Ein Beleg für ein Billig-iPhone ist das noch nicht.

Anzeige

Apple hat in den USA ein Patent für ein Gehäuse aus klarem Kunststoff für das iPhone zugesprochen bekommen. Die Erfindung soll verhindern, dass die LED, die als Blitz im iPhone steckt, die Bildqualität durch Lichtreflexionen innerhalb des Kunststoffs verschlechtert.

  • US-Patent 8,364,032 (US-Patent- und Markenamt)
  • US-Patent 8,364,032 (US-Patent- und Markenamt)
  • US-Patent 8,364,032 (US-Patent- und Markenamt)
  • US-Patent 8,364,032 (US-Patent- und Markenamt)
US-Patent 8,364,032 (US-Patent- und Markenamt)

Bei normalen iPhone-Hüllen werden die Bereiche Kameraobjektiv und LED ausgespart, was eine Beeinflussung der Kamera verhindern soll. Die Rückseite selbst ließ bisher kein Licht durch. Wenn nun aber die Rückseite ganz oder teilweise aus Kunststoff ist, kann der für interne Lichtreflexionen oder bei gefärbten Gehäuseteilen auch für farbiges Blitzlicht sorgen, was die Bilder stark verfremden würde, schreibt Apple in der Patentschrift 8,364,032. Allerdings muss nicht unbedingt ein durchsichtiger Kunststoff eingesetzt werden. Auch andere transparente Materialien kommen laut Patentschrift infrage.

Die Lösung sieht lichtschluckende Materialien rund um die LED beziehungsweise die Kamera vor, so dass keine Lichtkontaminierung stattfindet. Rund um die LED könnte zudem ein Reflektor eingebaut werden, um das Licht zu konzentrieren, schreibt Apple.

Das kolportierte Billig-iPhone, um das es immer wieder Gerüchte gibt, könnte auch aus Kunststoff bestehen, meldete die IT-Branchenzeitung Digitimes Mitte Januar 2013 unter Berufung auf Informanten in der Lieferkette von Apple. Danach soll das Gerät ein Gehäuse aus Metall und Kunststoff bekommen. Durch ein spezielles Design sollen die Metallteile im Inneren auch von außen zu sehen sein. Gehäuseteile, die das belegen, sind aber noch nicht aufgetaucht.

Außerdem hatte Apple Anfang 2013 eine neue Stelle ausgeschrieben, in der ein neuer Mitarbeiter für das Team gesucht wird, das mit Kunststoffen arbeitet. Der Ingenieur solle Fertigungsmethoden zur Verarbeitung von Plastikprodukten entwickeln.

Apple hatte den Patentantrag im Februar 2012 eingereicht und Anfang 2013 wurde das Patent erteilt.

Auch wenn diese Puzzleteilchen anscheinend perfekt zu einem Billig-iPhone mit Kunststoffhülle zu passen scheinen, müssen sie doch mit Vorsicht betrachtet werden. Wie bei vielen anderen Patenten erwachsen allein aus einer Patenterteilung keine Produkte. Die Stellenausschreibung für den Kunststoffexperten passt zeitlich eventuell rein zufällig in die Gerüchtewelt. Dabei darf nicht vergessen werden, dass Apple in anderen aktuellen Produkten und Zubehör nicht nur Aluminium, sondern auch viele Kunststoffe einsetzt.


boiii 06. Feb 2013

Der Beweis liegt zuhause in der Schublade ;) Allerdings eben ein wenig gewölbt und die...

derdiedas 05. Feb 2013

Tja darum Transparentes Aluminium - das ist so Widerstandsfähig da passiert definitiv...

JanZmus 05. Feb 2013

War ja so klar, dass da nichts kommt. Das habe ich schon x-mal hier gefragt und noch NIE...

Noschiii 05. Feb 2013

Die können doch nicht alles patentieren ... das patent mit den abgerundeten ecken war ja...

yast 04. Feb 2013

ich würde sagen Einkauf

Kommentieren



Anzeige

  1. Technical Merchant Support Engineer (m/w) Division Payment & Risk
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. User Experience Designer (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Ravensburg (Home-Office möglich)
  3. IT-Mitarbeiterin/IT-Mitarbei- ter
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Experiment Control Scientist / Engineer (m/w)
    European X-Ray Free-Electron Laser Facility GmbH, Hamburg

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Sapphire Radeon R9 Fury Tri-X
    ab 546,75€
  2. DANK IOS-APP ANDROID WEAR JETZT AUCH IPHONE-KOMPATIBEL: LG Watch Urbane Smartwatch
    259,50€
  3. Canon Lens-Cashback-Aktion
    bis zu 200,00€ zurück

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Handel

    Online-Einkauf könnte komplizierter werden

  2. Die Woche im Video

    Redakteure im Standurlaub auf der Ifa

  3. Firmenchef

    Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

  4. Magnetfeld

    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

  5. Film-Codecs

    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

  6. Direkt zur CIA

    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben

  7. RT-AC5300

    Asus' Igel- Router soll der weltweit schnellste sein

  8. Streaming

    Netflix beginnt Anfang 2016 mit HDR

  9. Datenschutz

    Spotify bessert nach - ein bisschen

  10. Kopenhagen

    Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Autonomes Fahren: Wer hat die besten Karten?
Autonomes Fahren
Wer hat die besten Karten?
  1. Nokia Ozo nimmt 360-Grad-Videos in Echtzeit auf
  2. Nokia Here Daimler will eigene Karten aus Angst vor Hackerattacken
  3. Kartendienst Nokia Here geht für 2,5 Milliarden an deutsche Autobauer

Ideapad Miix 700 im Hands On: Lenovo baut ein Surface
Ideapad Miix 700 im Hands On
Lenovo baut ein Surface
  1. Magenta Mobil Start Deutsche Telekom startet mit speziellem Kindertarif
  2. Ifa-Ausblick im Video Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr
  3. Smartphones, Tablets und eine Smartwatch Asus' Zen-Armada

Primove in der Hauptstadt: Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
Primove in der Hauptstadt
Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
  1. Berliner Verkehrsbetriebe Update legt elektronischen Echtzeit-Fahrplan tagelang lahm
  2. Bombardier Primove Eine E-Busfahrt, die ist lustig
  3. Bombardier Primove Erste Tests mit Induktionsbussen in Berlin

  1. Re: Sender in SD weiter empfangbar und kostenlos?

    IchBinFanboyVon... | 12:08

  2. Aus heiterem Himmel...

    Johnny Cache | 12:08

  3. Re: dafür hat die Telekom wenigstens ipv6

    Panzergerd | 12:08

  4. wozu??

    IchBinFanboyVon... | 12:07

  5. Die Verantwortlichen rauswerfen und Pensionen...

    Knarzling | 12:05


  1. 11:29

  2. 09:04

  3. 19:42

  4. 18:31

  5. 18:05

  6. 17:38

  7. 17:34

  8. 16:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel