Abo
  • Services:
Anzeige
Redstone ist der interne Name für zwei Windows-10-Updates.
Redstone ist der interne Name für zwei Windows-10-Updates. (Bild: Greg Baker/AFP/Getty Images)

Redstone: Nach Windows 10 kommen die Windows-10-Updates

Redstone ist der interne Name für zwei Windows-10-Updates.
Redstone ist der interne Name für zwei Windows-10-Updates. (Bild: Greg Baker/AFP/Getty Images)

Bei Microsoft haben bereits die Vorbereitungen für die ersten Windows-10-Updates begonnen. Bereits im kommenden Jahr sind zwei große Updates für Windows 10 geplant. Sie werden unter dem Codenamen Redstone entwickelt.

Anzeige

Wenn es fertig ist, geht es gleich weiter: Microsoft wird nach dem Abschluss der Arbeiten an Windows 10 gleich an Updates für das neue Betriebssystem arbeiten, berichten übereinstimmend und unabhängig voneinander Neowin und Cnet, die beide gewöhnlich gut informiert sind, wenn es um neue Entwicklungen rund um Windows geht. Die fertige Version von Windows 10 wird diesen Sommer erscheinen. Dann soll es noch im Herbst 2015 ein Update geben, mit dem vor allem Fehler korrigiert werden sollen, die bis zur Fertigstellung der finalen Version nicht behoben wurden.

Threshold-Update noch diesen Herbst

Dieses erste eingeplante Windows-10-Update wird Microsoft-intern unter dem Codenamen Threshold entwickelt. Es trägt also den gleichen Codenamen wie Windows 10 selbst. Einen Schritt weiter geht es dann im kommenden Jahr: Für 2016 plant Microsoft zwei größere Updates für Windows 10. Zur Unterscheidung des ersten Windows-10-Updates werden die beiden späteren Aktualisierungen intern als Redstone bezeichnet. Der Name geht auf das Spiel Minecraft zurück, das kürzlich von Microsoft aufgekauft wurde.

Obwohl für beide Redstone-Updates neue Funktionen geplant sind, werden sie keine neue Hauptversionsnummer erhalten. Nächstes Jahr wird also kein Windows 11 oder gar Windows 12 erscheinen. Stattdessen wird die Hauptversion weiterhin Windows 10 lauten.

Die Arbeiten an Redstone sollen bei Microsoft begonnen haben, obwohl die Arbeiten an Windows 10 noch lange nicht abgeschlossen wurden. In den Redstone-Teil sollen Funktionen einfließen, die nicht mehr in die finale Version von Windows 10 integriert werden konnten. Noch ist unklar, welche Funktionen die Windows-Updates im nächsten Jahr erhalten werden.

Zwei Redstone-Updates für nächstes Jahr geplant

Das erste Redstone-Update ist derzeit für Juni 2016 geplant, eine zweite Aktualisierung wird dann im Oktober 2016 folgen. Beide Termine könnten sich noch ändern, aber sie geben einen ungefähren Zeitplan vor. Die Redstone-Updates sollen Windows-10-Nutzer automatisch über die Update-Funktion des Betriebssystems erhalten.

Für Redstone will Microsoft das Windows-Insider-Programm fortführen, interessierte Nutzer werden die Updates also vor dem Erscheinen testen und ausprobieren können.


eye home zur Startseite
AnonymerHH 18. Jul 2015

wow, für uns anderen die dann mit in die brille integrierten windows smartphones auf...

Zwangsangemeldet 09. Apr 2015

Wäh? Was, zielgerichtet installieren? Woher soll ich wissen, welche von den 189 Updates...

nille02 09. Apr 2015

Geh mit der Meinung mal zu den großen FOSS Projekten wie dem Kernel oder Mozilla ;)

nolonar 08. Apr 2015

Kennst du Steam Sales? Für einige Wochen kannst du Spiele mit zum Teil unglaublichen...

plutoniumsulfat 08. Apr 2015

Gut zu wissen ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Digital Performance GmbH, Berlin
  2. CERATIZIT Deutschland GmbH, Empfingen
  3. Imago Design GmbH, Gilching
  4. Deichmann SE, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,90€ inkl. Versand
  2. 32,99€
  3. (-60%) 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

  1. Re: 1-2¤ pro Jahr / pro Monat / einmalig?

    Technik Schaf | 07:14

  2. Re: Was wurde warum geändert?

    Technik Schaf | 07:10

  3. Re: Wikileaks ist nicht mehr im Kreis der Freunde

    Technik Schaf | 07:04

  4. Re: Kann ja nur ein Grüner oder Linker gewesen...

    Technik Schaf | 07:03

  5. Re: Das Problem bei der NSA-Affäre ist, dass...

    Technik Schaf | 06:54


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel