Das Facebook-Logo
Das Facebook-Logo (Bild: Karen Bleier/AFP/Getty Images)

Redesign Facebook macht den Newsfeed neu

Facebook-Nutzer können ihren Newsstream demnächst besser filtern - neben den Feeds mit den aktuellen und beliebten Beiträgen kommen weitere zum Beispiel für Fotos und Spiele dazu. Außerdem wurde die Bilderansicht überarbeitet.

Anzeige

Das letzte große Redesign hatte Facebook 2011 angekündigt und vergangenes Jahr weltweit eingeführt. Jetzt hat das Unternehmen wieder Designänderungen vorgestellt, die nicht ganz so radikal wie das große Update vor zwei Jahren, aber auch nicht weniger wichtig für das börsennotierte Unternehmen sind, das für seine Nutzer und Werbekunden attraktiv bleiben muss.

Der Newsstream enthält neben den aktuellen und beliebten Beiträgen jetzt weitere Filtermöglichkeiten zum Beispiel für Fotos und abonnierte Personen. Im Musik-Feed kann der Nutzer sehen, welche Songs, Alben und Konzerte seine Freunde gerade hören. Außerdem werden dort die Statusupdates der Lieblingsbands zu sehen sein.

Der News-Feed kann mit weiteren Filterfunktionen angepasst werden. So können Spielebenachrichtigungen oder News von engen Freunden aus- oder eingeblendet werden. Eine Infoblase zeigt an, wenn es neue Statusupdates im News-Feed gibt, während der Nutzer den Stream anschaut.

  • Die alte und die neue Freundesanzeige (Screenshots: Facebook)
  • Das neue Design auf dem Desktop und auf mobilen Geräten
  • Der geänderte Newsstream
Die alte und die neue Freundesanzeige (Screenshots: Facebook)

Ein geteiltes Posting zeigt daneben Bilder der Nutzer an, die einen Kommentar dazu verfasst haben. Bilder sollen überhaupt relevanter werden. Beziehungsweise sind sie für die Nutzer relevanter geworden, sagte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Der Anteil an geteilten Fotos im Newsfeed der Nutzer liege bei 50 Prozent.

Um die damit erzählten Geschichten wieder mehr in den Vordergrund zu rücken, sei die Albenansicht verbessert worden. Das heißt: Vorschaubilder des Albums erscheinen unter anderem wie beim Konkurrenten Google+ unter dem Hauptbild. Das neue Fotodesign erinnert übrigens stark an die von Google+ einen Tag vorher geänderten Elemente. Auch bei Google+ wurde die Alben- und Fotoansicht verbessert.

Die Neuerungen werden für die Desktopversion und die mobilen Versionen nach und nach ausgerollt. Unter facebook.com/newsfeed können sich Nutzer auf eine Warteliste setzen lassen.


Psytrance 08. Mär 2013

Lasst sie doch. Eines habe ich lernen müssen. Idioten kann man nicht ändern. Daher lasst...

Satan 08. Mär 2013

Nehme ich auch an, zumal dieselben Bilder auch auf der animierten Präsentationsseite...

leafymind 08. Mär 2013

Ähnelt langsam dem Google+ Newsfeeds :P Ach und: Facebook bekommt runde ecken! o.O

vistahr 08. Mär 2013

eher an G+

n8c 08. Mär 2013

Viel besser ist der Pic-Upload, der es nicht schafft, mehr als xyz KB fehlerfrei zu uppen...

Kommentieren


Die Erklärung / 08. Mär 2013

Facebook peppt Optik des Newsfeeds auf



Anzeige

  1. Qualitätsingenieur/in für Software
    Robert Bosch Battery Systems GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt SAP-Applikation
    Müller Service GmbH, Aretsried, Freising, Leppersdorf, Dissen
  3. Verifikationsingenieur (m/w) System on Chip Design
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  4. IT-Projektleiter (m/w)
    RENA Technologies GmbH, Gütenbach

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    24,99€
  2. The Expendables 1+2 [Blu-ray]
    7,99€ FSK 16
  3. Mystic River (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 28.05.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Weißes Haus

    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

  2. Unzulässige NSA-Selektoren

    Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben

  3. Android-Tablet

    Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore

  4. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  5. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  6. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  7. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  8. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  9. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  10. Elite Dangerous

    Powerplay im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. ist es nicht eigentlich deren Job

    onkel_joerg | 13:23

  2. Re: Regierung

    Roudrigez Merguez | 13:17

  3. Re: Das ist auch gut so

    George99 | 12:49

  4. Re: Hoffentlich setzt sich dieses Urteil bei...

    Bassa | 12:45

  5. Linux wird zu Windows...

    phre4k | 12:36


  1. 13:02

  2. 11:44

  3. 09:56

  4. 15:17

  5. 10:05

  6. 09:50

  7. 09:34

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel