Abo
  • Services:
Anzeige
Google nimmt einige Guardian-Artikel wieder in seine Suchergebnisse auf.
Google nimmt einige Guardian-Artikel wieder in seine Suchergebnisse auf. (Bild: Reuters/Francois Lenoir)

Recht auf Vergessen: Google löscht Links zu Guardian-Artikeln doch nicht

Der Guardian hat erfolgreich gegen die Löschung einiger seiner Artikel aus den Google-Suchergebnissen protestiert: Eine Serie über einen Schiedsrichter ist wieder auffindbar. Auch ein Artikel des Spiegel ist nicht mehr so leicht auffindbar.

Anzeige

Der Guardian hat einen Teilerfolg in der Debatte um die Löschung von Links aus Googles Suchergebnissen errungen: Verweise zu einer Artikelserie über einen umstrittenen schottischen Schiedsrichter tauchen wieder in der Google-Suche auf, wie Reuters berichtet.

BBC-Artikel noch immer unterdrückt

Mehrere britische Medienhäuser hatten nach der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs, dass Betroffene das Recht haben, Artikel über sie aus der Google-Suche zu verbannen, zahlreiche Anfragen erhalten. Um eine Löschung bei Google zu beantragen, reicht es, ein Online-Formular auszufüllen.

Eine Artikelserie über den ehemaligen Merril-Lynch-Banker Stanley O'Neal, über den die BBC berichtete, ist hingegen immer noch schwer bei Google zu finden. Wer hinter den Löschanträgen steckt, ist nicht immer klar - neben den in den Artikeln beschriebenen Personen könnten es auch Nutzer des Forums sein.

Vergleich mit Bücherverbrennungen

Die von den Löschungen betroffenen Medien beklagen unter anderem, dass das sogenannte Recht auf Vergessen die öffentliche Meinungsbildung und das Treffen informierter Entscheidungen erschwere. Redakteur Martin Clarke von der Daily Mail vergleicht die Löschungen mit Bücherverbrennungen in einer Bibliothek. Die Befürchtung ist, dass das Recht auf Vergessen absichtlich dazu missbraucht werden könnte, den wahrheitsgetreuen Journalismus zu unterdrücken.

Google selbst erklärt im Gespräch mit Reuters, dass die Umsetzung des Rechts auf Vergessen auch für das Unternehmen selbst ein Lernprozess sei. "Wir werden uns weiterhin Feedback anhören und auch mit Datenschutzbehörden und anderen zusammenarbeiten, um die Regelung umzusetzen", sagte ein Sprecher von Google.

Hintergrund ist, dass seit einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes vom Mai 2014 EU-Bürger Verweise auf Inhalte aus den Google-Ergebnislisten entfernen lassen können, wenn sie Persönlichkeitsrechte oder Datenschutz verletzen. Ein Antrag über ein Web-Formular mit einer einfachen Begründung reicht dafür. Google erhielt europaweit mehr als 70.000 Anträge auf die Entfernung von Links aus seinen Suchergebnissen. Insgesamt wollen Bürger mehr als 267.000 Links streichen lassen, wie Google am Donnerstag auf Anfrage von Golem.de bestätigte. Aus Deutschland kämen mehr als 12.000 Anträge.

Nachtrag vom 4. Juli 2014, 16:30 Uhr

Der Spiegel ist inzwischen ebenfalls von der Löschung von Suchergebnissen betroffen. "Sucht man nach einem bestimmten Namen, taucht ein Artikel des Nachrichtenmagazins über die Scientology-Sekte nicht mehr in den Treffern auf", berichtete Spiegel Online am Freitag. Mit einer Suche nach Scientology ohne den betreffenden Namen lasse sich der schon etwas ältere Spiegel-Artikel bei google.de und google.com weiterhin finden. Google informierte das Magazin über die Löschung des Artikels aus der personenbezogenen Suchanfrage.


eye home zur Startseite
Moser 10. Jul 2014

Wieso muss man immer klagen bevor eine Falschmeldung korrigiert wurd, Wenn jemand zu...

DerVorhangZuUnd... 07. Jul 2014

Ja... Leider war das zu erwarten. Hier kamen Menschen die den technischen Zusammenhang...

snadir 06. Jul 2014

Du hast aber schon gemerkt, dass das ganze diesmal nicht auf deren Mist gewachsen ist?

fesfrank 04. Jul 2014

was ist den bitte schön alles ????? und wie macht man sich eine meinung von...

fesfrank 04. Jul 2014

wenn die wieder im index auftauchen, dann hat google was falsche gemacht



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT-Dienstleistungszentrum Berlin Anstalt des öffentlichen Rechts, Berlin
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, Süd­deutschland
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  3. und Samsung Galaxy S7 edge, Galaxy S7 oder Galaxy Tab E gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Solange sich wie immer am Preis/TB nichts...

    Squirrelchen | 00:47

  2. Warum?

    Oramac | 00:33

  3. Re: Steam-Charts

    HorkheimerAnders | 00:26

  4. Re: Erfahrungsbericht

    dahana | 00:25

  5. Re: Meistwerk?

    Darktrooper | 00:24


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel