Razzia Onlinehändler werfen Media-Saturn Preisabsprachen vor

Media Markt und Saturn sollen in Absprachen mit Herstellern verhindert haben, dass Onlinehändler Produkte günstiger anbieten. Das soll durch Hausdurchsuchungen in Österreich bewiesen werden.

Anzeige

Die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde hat eine Durchsuchungsaktion bei der Media-Saturn-Gruppe durchgeführt. Onlinehändler hätten Artikel billiger als der Elektronikdiscounter angeboten und daraufhin Probleme mit dem Hersteller Philips bekommen: Sie seien mit drastischer Verspätung beliefert worden. Wie Die Presse berichtete, habe wegen der Vorwürfe im Januar 2013 eine dreitägige Razzia bei Media Markt, Saturn und Philips wegen illegaler Preisabsprachen stattgefunden.

Die Geschäftsführung von Media-Saturn und der Lieferant Philips hätten der Tageszeitung Die Presse die Hausdurchsuchungen bestätigt und volle Kooperationsbereitschaft mit den Behörden zugesichert. Auch die Bundeswettbewerbsbehörde habe die Aktionen bestätigt.

Die Vorwürfe sind nicht neu. Onlinehändler in Deutschland litten darunter, dass ihnen die IT-Hersteller zu wenige Produkte lieferten, sagte Reiner Heckel, Gründer und Chef des zur Media-Saturn-Gruppe gehörenden Onlinehändlers Redcoon, im September 2012. "Die Industrie hat den Internethandel nicht ganz so gern und hält die Ware in diesem Kanal bewusst knapp", führte Heckel weiter aus. Media-Saturn, Europas größter Elektronikdiscounter, kaufte den Onlinehändler Redcoon, ein Unternehmen mit 485 Mitarbeitern, am 30. März 2011.

Der Elektronik-Discounter Media Markt hatte im Juli 2011 erklärt, dass das Unternehmen die Onlinepreisführerschaft erobern und in den Filialen weitgehend einheitliche Preise einführen wolle. Um mit günstigen Anbietern im Internet konkurrieren zu können, werde mit den Zulieferern verhandelt, die die Preise senken sollten. Unterschiedliche Konditionen der Zulieferer für On- und Offlinehändler solle es nicht mehr geben. Die Internetstrategieänderung sei die wichtigste Entscheidung in der Unternehmensgeschichte.


Drizzt 28. Jan 2013

Dann hst du aber noch keine 1000% Prozent Gewinnspanne, da man ja auch Lagerkosten...

Dreh Anders 27. Jan 2013

Mein letzter Einkauf beim MM lief so: bissl Beratung, Produkt gewählt und dem Verkäufer...

boraMTO 27. Jan 2013

Metro... Mutter der beiden Töchter Saturn und Media Markt... Gibt die Zickereien in...

Sharra 26. Jan 2013

Nein, man braucht für die Beweissicherung die Hausdurchsuchung. Der Verdacht ist da. Dann...

Kommentieren


Bitpage.de - Der Technikblog / 25. Jan 2013

Preisabsprachen bei Media-Saturn und Herstellern



Anzeige

  1. Senior Betriebs-System Engineer (Systemadministrator) (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  2. Teamleiter (m/w) Bedienerführung & Prozess-Software
    Synatec GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  3. Software Entwickler (TTS) (m/w)
    Continental AG, Villingen-Schwenningen
  4. Trainee für den Bereich IT / Business Processes (m/w)
    DMG MORI SEIKI Services GmbH, Bielefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook macht erneut Rekordgewinn

  2. Quartalszahlen

    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

  3. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  4. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  5. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  6. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  7. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  8. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  9. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  10. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


    •  / 
    Zum Artikel