Abo
  • Services:
Anzeige
Start der Raumfähre Dragon (am 8. Oktober 2012): US-Astronauten in US-Raumfahrzeugen
Start der Raumfähre Dragon (am 8. Oktober 2012): US-Astronauten in US-Raumfahrzeugen (Bild: Nasa)

Private Raumstation als Ziel

Denn das US-Raumfahrtunternehmen Bigelow Aerospace (BA) plant, eine eigene Raumstation in den Orbit zu bringen. BA wurde von dem US-Unternehmer Robert Bigelow, dem Besitzer der US-Hotelkette Budget Suites of America, gegründet.

BA hat 2004 von der Nasa die Überreste des Transhab-Projekts übernommen. Dessen Ziel war, ein mehrstöckiges, aufblasbares Modul für die ISS zu entwickeln. Die Nasa stellte das Projekt jedoch aus Kostengründen nach wenigen Jahren wieder ein.

Anzeige

Aufblasbare Module für das All

BA hat die Technik weiterentwickelt. 2006 und 2007 wurden die experimentellen Aufblasmodule Genesis I und Genesis II in die Umlaufbahn gebracht. Das fertige Modul trägt die Bezeichnung BA 330: Es ist knapp 14 Meter lang, hat einen Durchmesser von etwa 7 Metern und ein Volumen von 330 Kubikmetern. Darin sollen sechs Bewohner Platz finden.

  • Lori Garver, stellvertretende Nasa-Chefin, und BA-Gründer Robert Bigelow vor einem Modell von Beam (Foto: Bill Ingalls/Nasa)
  • Modell des Moduls Beam (Foto: Bill Ingalls/Nasa)
Lori Garver, stellvertretende Nasa-Chefin, und BA-Gründer Robert Bigelow vor einem Modell von Beam (Foto: Bill Ingalls/Nasa)

Im kommenden Jahr will BA ein BA-330 an der ISS anbringen. Das Unternehmen plant aber zudem eine eigene Station, die aus mehreren BA-330-Modulen zusammengesetzt werden soll. Die Transporte sowie die Versorgung sollen sowohl SpaceX als auch Boeing übernehmen.

Arbeit gibt es also für die US-Raumfahrtunternehmen genug, wenn sie in den kommenden Jahren mit den bemannten Flügen in den Leo (Low Earth Orbit) beginnen. Sollte Russland, wie angedroht, tatsächlich die Verlängerung der ISS-Mission nicht mittragen, werden sie die einzige Möglichkeit sein, Besatzungen zur Station und wieder zurück zu transportieren. Und auch eine Nachfolgerin für die ISS ist nicht ausgeschlossen. Denn die ISS sei, so sagte Esa-Direktor Jean-Jacques Dordain kürzlich in einer Podiumsdiskussion, "nicht das Ende, sondern der Anfang".

 Alternative zur Sojus

eye home zur Startseite
drmccoy 10. Jun 2014

Dem kann ich mich ohne Zögern anschließen. Die meisten Artikel von Werner Pluta sind sehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  3. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  4. adesso AG, verschiedene Standorte in Deutschland, Istanbul (Türkei)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Resident Evil 7 Biohazard im Test

    Einfach der Horror!

  2. Trump-Personalie

    Neuer FCC-Chef will Netzneutralität wieder abschaffen

  3. Norton Download Manager

    Sicherheitslücke ermöglicht untergeschobene DLLs

  4. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1)

    4K-Filme verzeihen keine Fehler

  5. Snapdragon 835

    Erst Samsung, dann alle anderen

  6. Innogy

    Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau

  7. Hyperloop

    HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  8. Apps ohne Installation

    Android-Instant-Apps gehen in den Live-Test

  9. Cisco

    Mit dem Webex-Plugin beliebigen Code ausführen

  10. Verband

    DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

  1. Re: Warum nicht ein anderer Hersteller?

    mr.r | 14:14

  2. Re: Gut

    polmabri | 14:14

  3. Re: Chinesische Raumfahrt

    Moe479 | 14:10

  4. Re: Solange 'Tatort' nicht in 4K gesendet wird...

    maze_1980 | 14:10

  5. Re: Ultimaker

    nachgefragt | 14:08


  1. 14:02

  2. 12:49

  3. 12:28

  4. 12:05

  5. 11:58

  6. 11:51

  7. 11:39

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel