Anzeige
Versorgungsflüge zu aufblasbarer Raumstation: SpaceX-Raumkapsel Dragon
Versorgungsflüge zu aufblasbarer Raumstation: SpaceX-Raumkapsel Dragon (Bild: SpaceX)

Raumfahrt: SpaceX soll Raumstation von Bigelow Aerospace versorgen

Versorgungsflüge zu aufblasbarer Raumstation: SpaceX-Raumkapsel Dragon
Versorgungsflüge zu aufblasbarer Raumstation: SpaceX-Raumkapsel Dragon (Bild: SpaceX)

Noch ist die aufblasbare Raumstation BA 330 in der Entwicklung. Doch Bigelow Aerospace hat sich schon die Dienste von SpaceX gesichert: Das Raumfahrtunternehmen soll Versorgungsflüge zu der Station durchführen.

Space Exploration Technologies (SpaceX) will künftig nicht nur für die US-Weltraumbehörde Nasa Passagiere in den Weltraum befördern, sondern auch für das private Raumfahrtunternehmen Bigelow Aerospace (BA). Das Unternehmen plant eine eigene Raumstation.

Anzeige

Bigelow Aerospace gehört dem US-Unternehmer Robert Bigelow. Der Besitzer der US-Hotelkette Budget Suites of America will eine eigene Raumstation in den Orbit bringen, die BA 330. Die Raumstation ist aufblasbar und basiert auf dem von der US-Weltraumbehörde Nasa entwickelten Transhab-Konzept.

Module zusammenkoppeln

Das Modul ist knapp 14 Meter lang, hat einen Durchmesser von knapp 7 Metern und wiegt etwa 20 Tonnen. Es hat einen nutzbaren Raum von 330 Kubikmetern und bietet Platz für sechs Bewohner. Mehrere der BA-330-Module können zu einer größeren Raumstation zusammengekoppelt werden.

SpaceX soll mit seiner Raumfähre Dragon zu der Station fliegen. Die Dragon startet an Bord einer Falcon-9-Trägerrakete. Wann BA das erste Modul ins Weltall schießt, ist allerdings noch unbekannt.

Kooperation mit Boeing

SpaceX ist aber nicht der erste Partner, mit dem das Raumfahrtunternehmen zusammenarbeitet. BA hat sich auch die Dienste des US-Luft- und Raumfahrtkonzerns Boeing gesichert, dessen Raumkapsel Crew Space Transportation 100 (CST-100) ebenfalls Versorgungsflüge für BA durchführen soll. Boeing hat Anfang April in der Wüste von Nevada eine Testlandung mit dem CST-100 durchgeführt.

SpaceX wird in Kürze den ersten Transportflug mit der Dragon zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) machen. Den Starttermin hat die Nasa auf den 19. Mai 2012 festgesetzt. Der Start ist aus technischen Gründen mehrfach verschoben worden, zuletzt Ende April.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Eh­nin­gen
  4. über Robert Half Technology, Puchheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€
  2. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

  1. Re: Kurzfristig! Jetzt! Geld!

    DrWatson | 22:22

  2. Re: Ich bestelle nicht mehr bei Amazon...

    rldml | 22:21

  3. Re: Schade

    Mr Miyagi | 22:20

  4. Re: Auf Gedeih und Verderb ausgeliefert

    jeckoBecko | 22:19

  5. Re: Die Frage ist, ob der LKW einen...

    Snoozel | 22:18


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel