Abo
  • Services:
Anzeige
Start der Trägerrakete Angara-A5
Start der Trägerrakete Angara-A5 (Bild: Russisches Verteidigungsministerium)

Raumfahrt: Russland testet erfolgreich schwere Trägerrakete Angara-A5

Start der Trägerrakete Angara-A5
Start der Trägerrakete Angara-A5 (Bild: Russisches Verteidigungsministerium)

Russland testet eine neue superschwere Trägerrakete aus eigener Entwicklung. Mit der Angara-A5 kann die Raumfahrtnation erstmals vom eigenen Territorium aus in tiefe Weiten des Universums vordringen.

Anzeige

Nach mehr als zehn Jahren Forschung hat die Raumfahrtnation Russland am Dienstag erstmals ihre neue, superschwere Trägerrakete Angara-A5 getestet. Der Start vom Weltraumbahnhof Plessezk in Nordrussland sei ein "großes, sehr wichtiges Ereignis" für Russland, sagte Kremlchef Wladimir Putin. Nach dem Start hat die Raumfahrtbehörde Roskosmos mitgeteilt, die Rakete sei 35 800 Kilometer weit ins All geflogen.

Mit der für besonders schwere Lasten geeigneten Angara könnten nun etwa Forschungs- und Militärsatelliten in beliebige Weiten des Weltalls geschossen werden, sagte Putin bei einer Videoübertragung des Starts der Agentur Interfax zufolge. "Damit stärken wir die Sicherheit unseres Landes", sagte er. Bei ihrem Jungfernflug hatte die Rakete eine Satellitenattrappe an Bord. Am 9. Juli 2014 hatte Russland bereits eine leichtere Variante der Angara erprobt.

"Der erfolgreiche Test garantiert Russland erstmals einen unabhängigen Zugang zu geostationären Umlaufbahnen von seinem Territorium aus", sagte der Raumfahrtexperte Andrej Ionin in Moskau. Bislang seien solche Umlaufbahnen nur von Baikonur in der zentralasiatischen Republik Kasachstan aus erreichbar gewesen. Den Weltraumbahnhof dort pachtet Russland nach dem Zerfall der Sowjetunion.

In drei bis fünf Jahren komplett einsatzbereit

Bis die neue Rakete in den Dienst gestellt werde, seien etwa zehn weitere Tests nötig, sagte Ionin. In drei bis fünf Jahren werde sie komplett einsatzbereit sein.

Die nach einem Fluss in Sibirien benannte Rakete soll künftig andere Typen wie Rockot oder umweltbelastende Proton-Raketen ablösen. Angara ist die erste Rakete, die nach dem Ende der Sowjetunion 1991 vollständig in Russland gebaut wird. Die Entwicklung kostete offiziellen Angaben zufolge mindestens 3,5 Milliarden Euro.

Die Angara kann Nutzlasten von bis zu 24,5 Tonnen in erdnahe Umlaufbahnen sowie von bis zu 3,4 Tonnen in tiefste Weiten des Weltalls befördern. Mit der Rakete verbindet die Raumfahrtnation Russland die Hoffnung, noch unabhängiger von anderen Staaten zu werden.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 26. Dez 2014

3 km/s ist jetzt nicht gerade langsam...

Tyra Misoux 24. Dez 2014

Jetzt müssen sich die Streithähne bloß wieder verstehen - wie es die Völker selbst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Dynamic Engineering GmbH, München
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. Landkreis Tübingen, Tübingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards
  2. und 19 % Cashback bekommen

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI

  2. Redox OS

    Wer nicht rustet, rostet

  3. Star-Wars-Fanfilm

    Luke und Leia fliegen übers Wasser

  4. Sony

    Screen für Android Auto und Carplay kommt für 500 Euro

  5. Patent

    Samsung zeigt konkrete Idee für faltbares Smartphone

  6. Smarter Lautsprecher

    Google will Home intelligenter machen

  7. Samsung 960 Evo im Test

    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

  8. Projekt Titan

    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

  9. Visualisierungsprogramm

    Microsoft bringt Visio für iOS

  10. Auftragsfertiger

    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Was gibt es da zu diskutieren?

    L83 | 12:39

  2. Re: asus kapiert es nicht

    Unix_Linux | 12:38

  3. Re: Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High...

    plastikschaufel | 12:36

  4. Re: Lenkradsteuerung?

    Mithrandir | 12:36

  5. Re: So geht's dahin

    ClausWARE | 12:36


  1. 12:30

  2. 12:01

  3. 11:35

  4. 11:31

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 09:00

  8. 08:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel