Anzeige
Absturz einer Proton-M-Rakete am 2. Juli 2013: Starts für mehrere Monate ausgesetzt
Absturz einer Proton-M-Rakete am 2. Juli 2013: Starts für mehrere Monate ausgesetzt (Bild: Reuters/Pool via Reuters TV)

Raumfahrt Russische Rakete stürzt nach dem Start ab

Eine russische Trägerrakete vom Typ Proton-M ist wenige Sekunden nach dem Start abgestürzt und explodiert. Sie sollte drei Glonass-Satelliten in die Erdumlaufbahn transportieren.

Anzeige

Rückschlag für Glonass: Eine Rakete mit drei neuen Satelliten für das russische Satellitennavigationssystem ist kurz nach dem Start in der kasachischen Steppe abgestürzt.

Die Rakete vom Typ Proton-M war an Dienstagmorgen um 8:38 Uhr Ortszeit (4:48 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit) in Baikonur in Kasachstan gestartet. Wenige Sekunden nach dem Start geriet die Rakete ins Trudeln, brach auseinander und fing Feuer. Sie stürzte ab und explodierte etwa zwei Kilometer vom Startplatz entfernt auf den Boden. Der Flug, den der staatliche russische Fernsehsender Rossija-24 live übertrug, dauerte nach Angaben der russischen Weltraumagentur Roskosmos nur 17 Sekunden.

Keine Verletzten

Bei der Explosion der unbemannten Rakete sei niemand zu Schaden gekommen, berichtet die russische Nachrichtenagentur Ria Novosti. Allerdings sei das Gelände geräumt worden, da beim Verbrennen des Raketentreibstoffs 1,1-Dimethylhydrazin giftiger Rauch freigesetzt worden sei.

Die Proton-M hatte vier Stufen und war rund 57 Meter groß. Sie sollte drei Satelliten für das Navigationssystem Glonass in die Erdumlaufbahn transportieren - Glonass ist das russische Pendant zum US-Satellitennavigationssystem GPS. Die Satelliten hatten einen Wert von umgerechnet rund 200 Millionen US-Dollar.

Satellit zu niedrig ausgesetzt

Es ist nicht der erste Absturz einer Proton-M. Unter anderem war im Dezember 2010 schon einmal eine Proton-M mit drei Glonass-Satelliten an Bord abgestürzt. Im Dezember 2012 erreichte eine Proton-M wegen eines Triebwerkproblems nicht die vorgesehene Höhe und setzte einen Telekommunikationssatelliten in einem zu niedrigen Orbit aus. Der Satellit wurde später mit seinem eigenen Triebwerk in die richtige Umlaufbahn befördert.

Die Ursache für den Absturz ist noch unklar. Möglicherweise gab es erneut ein Problem mit einem Triebwerk. Er glaube, es handele sich um einen Produktionsfehler, sagte ein namentlich nicht genannter Raumfahrtexperte Ria Novosti. Es war der fünfte Start einer Proton-Rakete in diesem Jahr. Die Starts von Proton-M sind für mehrere Monate ausgesetzt.


M.P. 03. Jul 2013

... Und die Amerikaner verlangen dann wiederum von den Smartphone-Herstellern, daß das...

M.P. 03. Jul 2013

Obama ruft Putin an: "Gebt Snowden heraus - wir können das wieder tun" ... Da bleibt...

F4yt 03. Jul 2013

Nach meinem Kenntnisstand: Billiger, mehr Nutzlast und kürzerer Vorbereitungszeitraum...

nissl 03. Jul 2013

Uff, na danke. Demo geladen. Training gespielt die ersten Raketeneschrottet und schon...

blackbirdone 02. Jul 2013

2004 über eine Fläche von 6.717 Quadratkilometern, 75 Kilometer von Norden nach Süden und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Network Test Engineer (m/w)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. SAP Berater (m/w) für das Modul SD (Außenhandel) und SAP GTS Export
    Continental AG, Eschborn
  3. Planungsingenieur/in Systemplanung und -projektierung
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt
  4. Leiter/in Informationstechnologie
    Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung Service Gesellschaft mbH, Wolfsburg

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TV- oder Haushaltsgrossgerät kaufen und bis zu 100 Euro Media-Markt-Geschenkkarte erhalten
  2. Wintersale im Microsoft Store
  3. Google Nexus 5X
    349,00€ statt 429,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Bentley will einen elektrischen Sportwagen bauen

  2. Model 3

    Der nächste Tesla soll 35.000 US-Dollar kosten

  3. The Pirate Bay

    Filmindustrie will Streaming mit Torrents Time unterbinden

  4. Astronomie

    Forscher entdecken 900 neue Galaxien

  5. Server-Prozessor

    Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen

  6. Blizzard

    Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

  7. Windows 10 Mobile

    Vaios Phone Biz kommt nicht nach Europa

  8. Sicherheitsbedenken

    Dropbox speichert Firmendaten künftig in Deutschland

  9. Microblogging

    Twitter sortiert die Timeline nur ein bisschen um

  10. Overwatch

    Stufenlos schöner - aber nicht stärker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Wir optimieren nur für Intel

    Kleine Schildkröte | 07:29

  2. Re: 3000 Dollar für eine 980 und 128er SSD?

    eXXogene | 07:26

  3. Re: Datengrab

    DetlevCM | 07:24

  4. Re: Mehr Kerne sind der richtige Schritt

    DY | 07:24

  5. Re: Bekomme ich das Ding mit einer GTX 980m zum...

    eXXogene | 07:22


  1. 07:28

  2. 07:14

  3. 19:04

  4. 18:43

  5. 18:19

  6. 18:07

  7. 17:33

  8. 17:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel