Anzeige
Raumtransporter Progress, ISS: Andocken nach den Japanern
Raumtransporter Progress, ISS: Andocken nach den Japanern (Bild: Nasa/Screenshot: Golem.de)

Raumfahrt Neues Dockingsystem funktioniert im zweiten Anlauf

Der zweite Versuch mit dem verbesserten Dockingsystem Kurs-NA ist geglückt: In der Nacht zum Sonntag hat der russische Raumtransporter Progress wieder an der ISS festgemacht.

Anzeige

Im zweiten Versuch hat das Andockmanöver der Raumfähre Progress M-15M an die Internationale Raumstation (International Space Station, ISS) geklappt: In der Nacht zum Sonntag hat der Transporter mit seinem neuen Dockingsystem an der Raumstation festgemacht.

Verbessertes Andocksystem

Progress M-15M - in der US-Diktion: Progress 47 - ist mit einer verbesserten Version des Dockingsystems Kurs ausgestattet. Durch Kurs-NA soll das automatischen Andocken eines Raumtransporters an die ISS sicherer werden und weniger Energie verbrauchen. Am Dienstag war ein erster Test des Systems fehlgeschlagen. Der zweite Anlauf verlief planmäßig: Am 29. Juli um 3:01 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit sei der Transporter wieder an die Station angedockt, twitterte die US-Raumfahrtbehörde Nasa.

Progress M-15M war im April mit Versorgungsgütern zur ISS geflogen. Für den Test war das unbemannte Raumfahrzeug am 22. Juli von der ISS getrennt worden, um dann am 23. Juli erneut an die USS anzudocken. Als Kurs-NA aktiviert werden sollte, kam es jedoch zu einer Fehlfunktion, und das Manöver wurde automatisch abgebrochen.

Vortritt für HTV-3

Ein neuer Versuch wurde erst am Samstag gestartet, damit die Progress nicht dem H-2 Transfer Vehicle 3 (HTV-3) in die Quere kommt. Der unbemannte japanische Raumtransporter hat am 27. Juli an der ISS festgemacht.

Die Progress wird im Laufe des heutigen Montags von der ISS angekoppelt. Der mit Abfällen von der ISS beladene Raumtransporter wird sich laut Nasa noch eine Weile zu Testzwecken in der Nähe der ISS aufhalten. Ende August wird er abgesenkt und beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verglühen.


eye home zur Startseite
YoungManKlaus 30. Jul 2012

...dem hat beim ersten Docking-Maneuver noch ein liebevolles "Tatschkerl[1]" mitm Hammer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technical Lead New Venture (m/w)
    über DHR International NEUMANN, Salzburg (Österreich)
  2. Netzwerkadministrator (m/w) Schwerpunkt Firewall
    Hemmersbach, Nürnberg
  3. Berater SAP (m/w)
    AOK Systems GmbH, Bonn
  4. Ingenieur (m/w) Test und Entwicklung Elektronikzubehör Automotive USA
    FORMEL D, Spartanburg und New Jersey (USA)

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. TIPP: Ubisoft Blockbuster Sale
    (u. a. The Division 29,97€, Far Cry Primal 29,97€, Anno 2205 24,97€, Assassin's Creed...
  2. NEU: Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€
  3. NEU: Far Cry 4 Season Pass [PC Code - Uplay]
    12,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Medizin

    Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten

  2. TG-Tracker

    Sensorbeladene Olympus-Actionkamera mit 4K-Aufnahme

  3. Trotz Unterlassungserklärung

    Unitymedia bleibt im Streit um WLAN-Hotspots hart

  4. Auftragshersteller

    Apple soll Bestellungen für iPhone 7 stark erhöht haben

  5. TSST-K

    Ungewisse Zukunft für einen der letzten ODD-Anbieter

  6. Google und Starbreeze als Partner

    Imax arbeitet an VR-Kamera und VR-Kinos

  7. Scramjet

    Hyperschalltriebwerk erfolgreich getestet

  8. Apple

    Beta von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 veröffentlicht

  9. Regulierbare Farbtemperatur

    Philips Hue White Ambiance jetzt im Handel

  10. Spotify Family

    Musikstreamingdienst wird günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  2. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"
  3. Security Roboter aus Lego knackt Gestenauthentifizierung

  1. Re: Na endlich

    Lala Satalin... | 11:53

  2. Re: ist ok

    plutoniumsulfat | 11:52

  3. Re: Qualität ist zu schlecht.

    plutoniumsulfat | 11:51

  4. Re: Zu billig?

    Anonymouse | 11:51

  5. Re: Verschandelung gibt's schon überall

    Trollversteher | 11:51


  1. 11:38

  2. 11:28

  3. 11:10

  4. 10:43

  5. 10:34

  6. 09:44

  7. 09:00

  8. 07:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel