Abo
  • Services:
Anzeige
Irve-3: Größere Landefahrzeuge unter aufblasbarem Hitzeschild
Irve-3: Größere Landefahrzeuge unter aufblasbarem Hitzeschild (Bild: Nasa)

Raumfahrt: Nasa testet aufblasbaren Hitzeschild

Irve-3: Größere Landefahrzeuge unter aufblasbarem Hitzeschild
Irve-3: Größere Landefahrzeuge unter aufblasbarem Hitzeschild (Bild: Nasa)

Irve-3 sieht wie ein Pilz aus, nur dass sein Hut nicht nach oben, sondern nach unten zeigt. Bespannt ist er mit einem hitzeresistenten Stoff, der ein Objekt dahinter beim Eintritt in die Atmosphäre vor dem Verglühen schützt. Der aufblasbare Hitzeschild ist für künftige Raumfahrtmissionen gedacht.

Die US-Weltraumbehörde Nasa testet am heutigen Montag einen neuartiges System, das Raumfahrzeuge beim Eintritt in eine Atmosphäre vor dem Verglühen bewahren soll. Statt eines festen Hitzeschildes wird der Schutz beim Eintritt in die Atmosphäre aufgeblasen.

Anzeige

Herkömmliche Isoliermaterialien

Inflatable Reentry Vehicle Experiment III (Irve-3) heißt der aufblasbare Hitzeschild. Er besteht aus mehreren Lagen herkömmlicher Isoliermaterialien, darunter ein Material, das in der Luftfahrt für Hitzei-Isolierung von Flugzeugtriebwerken eingesetzt wird - dort dient es zur Isolierung von Rohren sowie Kevlar. Darin befinden sich Schläuche, die ebenfalls aus Kevlar bestehen.

Vor dem Flug wird das System sorgfältig in einem Sack verstaut, der in die Nase der Rakete verpackt wird. Nicht aufgeblasen passt Irve-3 in eine Rakete mit einem Durchmesser von 56 Zentimetern.

Stickstoff entfaltet Schirm

Beim Eintreten in die Atmosphäre öffnet sich der Sack und wird abgeworfen. In die spiralförmig verlaufenden Schläuche wird Stickstoff gepumpt. Dadurch entfaltet sich der Schutzschirm zu seiner vollen Größe. Das Ensemble ähnelt einem Pilz mit einem drei Meter großen Hut.

Der Vorteil sei, dass ein großer Hitzeschild in ein kleines Paket verpackt werden könne, erklärt Nasa-Technikerin Carrie Rhoades. Das ermögliche, größere Rover auf einen anderen Planeten zu bringen. Bislang sei die Größe eines Fahrzeuges durch die Größe des Hitzeschildes bestimmt.

Erfolgreicher Test

Der Test des Systems am 23. Juli 2012 sei erfolgreich verlaufen, teilt die Nasa mit: Irve-3 startete um 7:01 Uhr Ortszeit (13:01 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit) vom Raketenstartplatz Wallops Flight Facility auf einer Insel vor der Küste des US-Bundesstaates Virginia aus an Bord einer Höhenforschungsrakete vom Typ Black Brant XI. Nach etwa sechs Minuten Flugzeit trennte sich Irve-3 in etwa 450 Kilometern Höhe von der Rakete und kehrte zur Erde zurück. Der Hitzeschirm öffnete sich wie geplant. Irve-3 wasserte rund 20 Minuten nach dem Start im Atlantik und wurde von einem Schnellboot der US-Marine geborgen.

  • Funktionsweise des aufblasbaren Hitzeschildes.(Grafik:Nasa)
  • Irve-3 in verschiedenen Montagestadien. (Foto: Nasa)
  • Spiralförmig verlaufende Schläuche halten den Hitzeschild. (Foto: Nasa)
  • Irve-3 gleicht einem Pilz. (Foto: Nasa)
  • Vor dem Start wird das System in einen Sack gesteckt und dann in Rakete verpackt. (Foto: Nasa)
  • Start von Irve-3 an Bord einer Black-Brant-Rakete am 2.3 Juli 2012. Der Test verlief erfolgreich. (Foto: Nasa)
Funktionsweise des aufblasbaren Hitzeschildes.(Grafik:Nasa)

Irve-3 wurde im Rahmen des Projekts Hypersonic Inflatable Aerodynamic Decelerator (Hiad) entwickelt. Das wiederum gehört zum Programm Game Changing Technology. Dessen Ziel ist es, Technologie für künftige Raumfahrtmissionen zu entwickeln.


eye home zur Startseite
Ravenbird 24. Jul 2012

Private Unternehmen werden was die Raumfahrt betrifft in absehbarer Zeit vor allen im...

wuschti 23. Jul 2012

+1 ymmd :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden) bei Lörrach
  2. STRENGER Bauen und Wohnen GmbH, Ludwigsburg
  3. T-Systems International GmbH, Bonn
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 129€)
  2. 59,99€/69,95€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    Pjörn | 06:32

  2. Re: Was ist eine Distribution...

    Pjörn | 06:17

  3. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    Ovaron | 05:11

  4. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    Gromran | 04:18

  5. Re: Desktop-Android - Clickbait at it's best!

    ve2000 | 03:08


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel