Raumfahrt: LRO findet Wassereis im Mondkrater Shackleton
Höhenkarte von Shackleton: lange rätselhaft (Bild: Maria Zuber/Nasa)

Raumfahrt LRO findet Wassereis im Mondkrater Shackleton

Die Mondsonde LRO hat im Mondkrater Shackleton Eis ausgemacht. Gut ein Fünftel der dünnen Oberflächenschicht besteht aus gefrorenem Wasser, fanden Wissenschaftler heraus.

Anzeige

Die Raumsonde Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) hat größere Mengen Eis in einem Krater auf dem Mond ausgemacht. Gefrorenes Wasser soll mehr als 20 Prozent des Oberflächenmaterials im Krater Shackleton nahe dem lunaren Südpol ausmachen.

Wasser und Licht

Das Vorhandensein von Wasser und Sonnenlicht gelten als wichtige Faktoren für eine Besiedelung des Mondes durch den Menschen. Die Pole des Mondes gelten als bevorzugtes Areal, weil Licht dort praktisch rund um die Uhr vorhanden ist. Vor einigen Jahren haben Sonden dort auch Wasser gefunden.

Wissenschaftler hatten Shackleton mit dem LRO untersucht, weil ihnen aufgefallen war, dass dessen Grund heller ist als der anderer Krater in der Region. Das habe ihnen zwei Jahre Kopfzerbrechen bereitet, sagte Gregory Neumann, Wissenschaftler bei der US-Weltraumbehörde Nasa.

Dünne Schicht

Sie vermaßen daraufhin Shackleton mit einem Laserinstrument des LRO und stellten fest, dass Eis rund 22 Prozent des Oberflächenmaterials ausmacht. Diese Schicht sei allerdings nur etwa einen Mikrometer dick, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift Nature.

Der Krater Shackleton liegt unmittelbar am Südpol des Mondes. Er hat einen Durchmesser von knapp 20 Kilometern und ist mehr als 3 Kilometer tief. Er entstand durch einen Einschlag vor mehr als drei Milliarden Jahren. Seither habe sich dort relativ wenig verändert, erklärten die Wissenschaftler.

Zerklüfteter Krater

An das Wassereis heranzukommen, dürfe indes nicht einfach sein. "Das Innere des Kraters ist stark zerklüftet", sagte Maria Zuber vom Massachusetts Institute of Technology, Leiterin des Forscherteams. "Es wäre schwierig, darin vorwärts zu kommen."

Im Frühjahr 2012 hatte die Nasa beeindruckende Videos von der Formung des Mondes veröffentlicht. Diese entstanden auf Basis der von LRO gesammelten Daten.


JanZmus 26. Jun 2012

Na das ist nun wirklich Quatsch... welche Kraft sollte das Gas denn vom Mond wegtreiben...

DY 25. Jun 2012

Erstmal wichtig ist, dass Wasser vorhanden ist. Das lässt viele Rückschlüsse zu. Auf eine...

ghess 25. Jun 2012

Das kann eigentlich nur eines sein... http://1.bp.blogspot.com/_Yf40yfJcLrQ/Sh-fHw-8NNI...

Klonky 25. Jun 2012

Hinter dem Mond leben eh die Nazis... Auf der Dunkelen Seite des Mondes... Warten auf...

__destruct() 24. Jun 2012

Klar, der pullert mal eben so 100 Kubikmeter raus. ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Support-Mitarbeiter (m/w) Finanzen
    BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg, Leipzig
  2. Informatiker/-in im IT-Helpdesk (Incidentmanagement)
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  3. Kundenberater / Projektmanager (m/w) Vertriebssteuerung
    Magmapool AG, Montabaur (Raum Koblenz)
  4. Junior Java Web Consultants (m/w)
    metafinanz, München und Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Golden Master von OS X 10.10 Yosemite ist da

  2. Microsofts neues Betriebssystem

    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

  3. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  4. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  5. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  6. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  7. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  8. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  9. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  10. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Star-Wars-Dreharbeiten: Drohnenabwehr gegen übermütige Fans
Star-Wars-Dreharbeiten
Drohnenabwehr gegen übermütige Fans
  1. Luftfahrt Kritik an US-Kontrollen an deutschen Flughäfen
  2. Smartphone-Security FBI-Chef hat kein Verständnis für Verschlüsselung
  3. Find my iPhone Apple weiß seit Monaten von iCloud-Schwachstelle

PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K: So klappt's mit Downsampling
PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K
So klappt's mit Downsampling
  1. Leak Gopro Hero 4 soll in 4K aufnehmen
  2. Ifa Vodafone Deutschland und Cisco bringen 4K-Set-Top-Box
  3. Alpentab Wienerwald Das Holztablet mit Bay Trail oder als Nobelversion

Ascend Mate 7 im Test: Huaweis fast makelloses Topsmartphone
Ascend Mate 7 im Test
Huaweis fast makelloses Topsmartphone
  1. Cloud Congress 2014 Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner
  2. Huawei Cloud Congress Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden
  3. Ascend G7 Huawei-Smartphone mit 13-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    •  / 
    Zum Artikel