Raumfahrt: Curiosity buddelt im Marssand
Marsrover Curiosity: Probe genommen (Bild: Nasa/JPL-Caltech/MSSS)

Raumfahrt Curiosity buddelt im Marssand

Curiosity hat erstmals seine Probenschaufel eingesetzt: Er hat eine Schaufel voll Sand genommen. Auf einem Bild der Aktion machten die Forscher der US-Weltraumbehörde Nasa eine beunruhigende Entdeckung.

Anzeige

Der Marsrover Curiosity hat erstmals eine Probe vom Marsboden genommen. In einer Region, die die Bezeichnung Rocknest erhalten hat, hat der Rover seine Schaufel mit Sand und Staub gefüllt.

Curiosity hat einen Teil der Aktion in Bildern festgehalten. Die Nasa hat aus 256 Bildern ein kurzes Video montiert. Es zeigt die Schaufel, die bereits mit der Probe gefüllt ist. Der Rover schüttelt die Schaufel leicht. Das dient einem doppelten Zweck: Zum einen wird so zu hoch aufgetürmter Sand entfernt. Zum anderen wird die Probe vorsortiert: Wären kleine Steine darin gewesen, hätte das Rütteln sie an die Oberfläche transportiert. Die Schaufel sitzt am Roboterarm des Rovers. Sie ist 7 Zentimeter lang und 4,5 Zentimeter breit.

Winziges glänzendes Objekt

Eines der Bilder hat die Nasa-Forscher allerdings ein wenig beunruhigt: Darauf ist ein winziges glänzendes Objekt zu sehen. Dabei könnte es sich um ein Teilchen des Rovers handeln. Die Forscher änderten daraufhin das Programm: Statt am nächsten Marstag, Sol genannt, mehr Proben zu nehmen, wurde Curiosity angewiesen, weitere Fotos von dem Objekt zu machen. So wollen sie feststellen, was es ist, und dann, falls nötig, entsprechende Konsequenzen ziehen.

  • Curiositys gefüllte Probenschaufel. Im Vordergrund liegt ein winziges glänzendes Teilchen auf dem Boden, das die Nasa-Forscher in Aufregung versetzt hat. (Foto: Nasa/JPL-Caltech/MSSS)
  • Dieses Foto der Mastcam zeigt die Stelle, wo Curiosity gebuddelt hat. (Foto: Nasa/JPL-Caltech/MSSS)
  • 360-Grad-Panorama der Region Rocknest, wo Curiosity die Probe genommen hat. Die Einzelaufnahmen wurden mit der Navigationskamera aufgenommen. (Foto: Nasa/JPL-Caltech)
Curiositys gefüllte Probenschaufel. Im Vordergrund liegt ein winziges glänzendes Teilchen auf dem Boden, das die Nasa-Forscher in Aufregung versetzt hat. (Foto: Nasa/JPL-Caltech/MSSS)

Fotos und Video wurden am Sol 61 aufgenommen. Der endete am 8. Oktober um kurz vor 9 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit. Sonnenuntergang am Sol 62 war am Dienstag gegen 9:20 Uhr.

Curiosity ist am 6. August auf dem Mars gelandet. Seit Anfang September ist der Rover auf dem Weg zu einem Punkt namens Glenelg, der etwa 400 Meter ostsüdöstlich des Landeplatzes liegt. Dort sollte er in Kürze eintreffen. Unterwegs hat Curiosity schon einige interessante Entdeckungen gemacht. So ist er auf ein mutmaßliches ausgetrocknetes Flussbett gestoßen.


chrulri 12. Okt 2012

Nein, die Energieversorgung ist eine Radionuklidbatterie. 2 Sekunden Google hätten dir...

chrulri 10. Okt 2012

http://de.wikipedia.org/wiki/Weltkrieg#Weitere_Verwendungen_des_Begriffs_.E2.80...

Kommentieren



Anzeige

  1. Quality Engineer (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  2. Softwareentwickler (m/w) als Projektleiter
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  3. Senior ERP Projekt Manager (m/w)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  4. Prozessmanager (m/w) im Bereich IT- & Prozessmanagement
    MehrWert Servicegesellschaft mbH, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

  2. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  3. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  4. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  5. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  6. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  7. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  8. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  9. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  10. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel