Anzeige
Marsrover Curiosity: Probe genommen
Marsrover Curiosity: Probe genommen (Bild: Nasa/JPL-Caltech/MSSS)

Raumfahrt Curiosity buddelt im Marssand

Curiosity hat erstmals seine Probenschaufel eingesetzt: Er hat eine Schaufel voll Sand genommen. Auf einem Bild der Aktion machten die Forscher der US-Weltraumbehörde Nasa eine beunruhigende Entdeckung.

Anzeige

Der Marsrover Curiosity hat erstmals eine Probe vom Marsboden genommen. In einer Region, die die Bezeichnung Rocknest erhalten hat, hat der Rover seine Schaufel mit Sand und Staub gefüllt.

Curiosity hat einen Teil der Aktion in Bildern festgehalten. Die Nasa hat aus 256 Bildern ein kurzes Video montiert. Es zeigt die Schaufel, die bereits mit der Probe gefüllt ist. Der Rover schüttelt die Schaufel leicht. Das dient einem doppelten Zweck: Zum einen wird so zu hoch aufgetürmter Sand entfernt. Zum anderen wird die Probe vorsortiert: Wären kleine Steine darin gewesen, hätte das Rütteln sie an die Oberfläche transportiert. Die Schaufel sitzt am Roboterarm des Rovers. Sie ist 7 Zentimeter lang und 4,5 Zentimeter breit.

Winziges glänzendes Objekt

Eines der Bilder hat die Nasa-Forscher allerdings ein wenig beunruhigt: Darauf ist ein winziges glänzendes Objekt zu sehen. Dabei könnte es sich um ein Teilchen des Rovers handeln. Die Forscher änderten daraufhin das Programm: Statt am nächsten Marstag, Sol genannt, mehr Proben zu nehmen, wurde Curiosity angewiesen, weitere Fotos von dem Objekt zu machen. So wollen sie feststellen, was es ist, und dann, falls nötig, entsprechende Konsequenzen ziehen.

  • Curiositys gefüllte Probenschaufel. Im Vordergrund liegt ein winziges glänzendes Teilchen auf dem Boden, das die Nasa-Forscher in Aufregung versetzt hat. (Foto: Nasa/JPL-Caltech/MSSS)
  • Dieses Foto der Mastcam zeigt die Stelle, wo Curiosity gebuddelt hat. (Foto: Nasa/JPL-Caltech/MSSS)
  • 360-Grad-Panorama der Region Rocknest, wo Curiosity die Probe genommen hat. Die Einzelaufnahmen wurden mit der Navigationskamera aufgenommen. (Foto: Nasa/JPL-Caltech)
Curiositys gefüllte Probenschaufel. Im Vordergrund liegt ein winziges glänzendes Teilchen auf dem Boden, das die Nasa-Forscher in Aufregung versetzt hat. (Foto: Nasa/JPL-Caltech/MSSS)

Fotos und Video wurden am Sol 61 aufgenommen. Der endete am 8. Oktober um kurz vor 9 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit. Sonnenuntergang am Sol 62 war am Dienstag gegen 9:20 Uhr.

Curiosity ist am 6. August auf dem Mars gelandet. Seit Anfang September ist der Rover auf dem Weg zu einem Punkt namens Glenelg, der etwa 400 Meter ostsüdöstlich des Landeplatzes liegt. Dort sollte er in Kürze eintreffen. Unterwegs hat Curiosity schon einige interessante Entdeckungen gemacht. So ist er auf ein mutmaßliches ausgetrocknetes Flussbett gestoßen.


eye home zur Startseite
chrulri 12. Okt 2012

Nein, die Energieversorgung ist eine Radionuklidbatterie. 2 Sekunden Google hätten dir...

chrulri 10. Okt 2012

http://de.wikipedia.org/wiki/Weltkrieg#Weitere_Verwendungen_des_Begriffs_.E2.80...

Kommentieren



Anzeige

  1. PHP-Entwickler (m/w)
    epubli GmbH, Berlin
  2. IT Supporter 2nd Level (m/w)
    ADP Employer Services GmbH, Dresden
  3. Diagnose Autor/in OES
    Robert Bosch GmbH, Plochingen
  4. Projektmanager (m/w) nationale und internationale Projekte
    PSI AG, Aschaffenburg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: The Jungle Book 3D+ 2D [3D Blu-ray]
    27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Star Wars: The Complete Saga [9 Blu-rays]
    79,00€
  3. Star Wars: Trilogie I-III [Blu-ray]
    33,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Skylake-R

    Intel veröffentlicht 65-Watt-Quadcores mit GT4e-Grafik

  2. Brasilien

    Whatsapp schon wieder blockiert

  3. Microsoft

    SQL Server 2016 steht ab dem 1. Juni bereit

  4. Netzpolitik

    Edward Snowden ist genervt

  5. Elektroauto

    BMW vergrößert die Reichweite des i3 deutlich

  6. Patentklagen

    Nvidia und Samsung legen Rechtsstreit bei

  7. 100 MBit/s

    Telekom-Chef nennt Diskussionskultur zu Vectoring vergiftet

  8. Flyboard Air

    Neuer Weltrekord im Hoverboarden

  9. Pre-Touch

    Microsofts neues Display reagiert vor der Berührung

  10. Mobilcom-Debitel

    DVB-T2 in 1080p wird Freenet TV heißen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Thermophotovoltaik: Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
Thermophotovoltaik
Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
  1. Solarflugzeug Solar Impulse startet wieder
  2. Erneuerbare Energien Solarzellen wandeln Regen in Strom
  3. Rollarray Solarstrom von der Rolle

  1. Re: Ist so ein Gebaren auch aus Amazon USA bekannt..?

    Unix_Linux | 02:26

  2. Also kein DVB-T am Laptop mehr

    Keridalspidialose | 02:25

  3. Re: Besitzer von DVB-T2?

    HerrMannelig | 02:20

  4. Re: Warum eigentlich nur 64GB RAM max?

    Moe479 | 01:51

  5. Re: soc ...

    Moe479 | 01:48


  1. 00:35

  2. 00:35

  3. 21:22

  4. 18:56

  5. 18:42

  6. 18:27

  7. 18:17

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel