Abo
  • Services:
Anzeige
CSS Trashman optimiert CSS-Code.
CSS Trashman optimiert CSS-Code. (Bild: Joe Nelson)

Ratiocinator: CSS-Trashman wirft überflüssige Stylesheets raus

CSS Trashman optimiert CSS-Code.
CSS Trashman optimiert CSS-Code. (Bild: Joe Nelson)

Joe Nelson hat mit CSS Trashman einen Dienst gestartet, der für bestehende Webseiten optimale Stylesheets erzeugen soll. Der Dienst basiert auf der von Nelson entwickelten Open-Source-Bibliothek Ratiocinator.

CSS-Code wächst bei vielen Projekten mit der Zeit und wird selten bereinigt. Das will Joe Nelson mit seinem Dienst CSS Trashman ändern. Er steht in einer Betaversion zur Verfügung und soll aus einer URL den für die jeweilige Webseite optimalen CSS-Code erzeugen. Noch klappt das aber nicht ganz.

Anzeige

CSS Trashman basiert auf der von Nelson entwickelten Open-Source-Bibliothek Ratiocinator. Während andere CSS-Optimierer die CSS-Angaben analysieren und optimieren, geht Nelson mit Ratiocinator einen ganz anderen Weg. Dieser erstellt aus dem DOM der gerenderten Webseite den für die Darstellung notwendigen CSS-Code. Dazu kommt das auf Webkit basierende PhantomJS zum Einsatz, das den Quelltext einer Webseite rendert und zugleich eine Liste der letztendlich dargestellten Styles erzeugt. Diese nutzt Ratiocinator und entfernt unnötige Doppelungen. Danach werden noch die Standard-Styles des Browsers abgezogen und anschließend die Styles konsolidiert. Dabei wird nach CSS-Eigenschaften im DOM gesucht, die mehrfach vorkommen, so dass mit verschachtelten Klassen der Code reduziert werden kann. So soll am Ende möglichst kompakter CSS-Code entstehen, mit dem sich die Webseite in identischer Form rendern lässt.

Noch gibt es aber einige Probleme: So werden Angaben zu Höhe, Breite und Rändern von Elementen in festen Pixelwerten angegeben, was nicht optimal ist. Auch wird derzeit kein Code für Pseudoelemente wie :hover oder :visited erzeugt. Auch Media-Queries werden nicht unterstützt.

Nelson hofft daher auf Mithilfe und meint damit in erster Linie Fehlerberichte. Aber auch Entwickler, die helfen wollen, die bekannten Probleme zu lösen, sind willkommen.


eye home zur Startseite
joocom 23. Apr 2014

Hallo, wir arbeiten in letzter Zeit sehr viel mit Grunt. Wie man schnell und einfach...

Th3Dan 29. Jan 2013

Warum sollen 4 CSS-Dateien nicht gecached werden können? Das geht mit entsprechender...

olleIcke 29. Jan 2013

Sieh an! Ich les öfter mal peterbe.com. Und der hat gerade erst das hier geposted...

LH 29. Jan 2013

Es geht nicht um das durchtauschen von Designs, sondern um das Optimieren der CSS...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. afb Application Services AG, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  4. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ (Vergleichspreis: 62,90€)
  2. 59,90€ (Vergleichspreis: 71,30€)

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Wer nicht Telegram nutzt

    Darktrooper | 15:29

  2. Re: Die Firmen muessen fordern!

    Kleine Schildkröte | 15:28

  3. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    garaone | 15:27

  4. Re: Nur um das nochmal klar zu stellen

    Shoopi | 15:23

  5. Re: Das ist nicht das Problem! Im Gegenteil.

    HerrMannelig | 15:19


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel