Abo
  • Services:
Anzeige
CSS Trashman optimiert CSS-Code.
CSS Trashman optimiert CSS-Code. (Bild: Joe Nelson)

Ratiocinator: CSS-Trashman wirft überflüssige Stylesheets raus

CSS Trashman optimiert CSS-Code.
CSS Trashman optimiert CSS-Code. (Bild: Joe Nelson)

Joe Nelson hat mit CSS Trashman einen Dienst gestartet, der für bestehende Webseiten optimale Stylesheets erzeugen soll. Der Dienst basiert auf der von Nelson entwickelten Open-Source-Bibliothek Ratiocinator.

CSS-Code wächst bei vielen Projekten mit der Zeit und wird selten bereinigt. Das will Joe Nelson mit seinem Dienst CSS Trashman ändern. Er steht in einer Betaversion zur Verfügung und soll aus einer URL den für die jeweilige Webseite optimalen CSS-Code erzeugen. Noch klappt das aber nicht ganz.

Anzeige

CSS Trashman basiert auf der von Nelson entwickelten Open-Source-Bibliothek Ratiocinator. Während andere CSS-Optimierer die CSS-Angaben analysieren und optimieren, geht Nelson mit Ratiocinator einen ganz anderen Weg. Dieser erstellt aus dem DOM der gerenderten Webseite den für die Darstellung notwendigen CSS-Code. Dazu kommt das auf Webkit basierende PhantomJS zum Einsatz, das den Quelltext einer Webseite rendert und zugleich eine Liste der letztendlich dargestellten Styles erzeugt. Diese nutzt Ratiocinator und entfernt unnötige Doppelungen. Danach werden noch die Standard-Styles des Browsers abgezogen und anschließend die Styles konsolidiert. Dabei wird nach CSS-Eigenschaften im DOM gesucht, die mehrfach vorkommen, so dass mit verschachtelten Klassen der Code reduziert werden kann. So soll am Ende möglichst kompakter CSS-Code entstehen, mit dem sich die Webseite in identischer Form rendern lässt.

Noch gibt es aber einige Probleme: So werden Angaben zu Höhe, Breite und Rändern von Elementen in festen Pixelwerten angegeben, was nicht optimal ist. Auch wird derzeit kein Code für Pseudoelemente wie :hover oder :visited erzeugt. Auch Media-Queries werden nicht unterstützt.

Nelson hofft daher auf Mithilfe und meint damit in erster Linie Fehlerberichte. Aber auch Entwickler, die helfen wollen, die bekannten Probleme zu lösen, sind willkommen.


eye home zur Startseite
joocom 23. Apr 2014

Hallo, wir arbeiten in letzter Zeit sehr viel mit Grunt. Wie man schnell und einfach...

Th3Dan 29. Jan 2013

Warum sollen 4 CSS-Dateien nicht gecached werden können? Das geht mit entsprechender...

olleIcke 29. Jan 2013

Sieh an! Ich les öfter mal peterbe.com. Und der hat gerade erst das hier geposted...

LH 29. Jan 2013

Es geht nicht um das durchtauschen von Designs, sondern um das Optimieren der CSS...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  3. Software AG, Saarbrücken
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  1. Re: Locky mit .odin Dateierweiterung

    Thinney | 03:52

  2. Technikgläubigkeit...

    B.I.G | 03:03

  3. Re: Bandbreitendiebstahl?

    MaxBub | 02:56

  4. Re: und nun?

    GenXRoad | 02:26

  5. Re: Hyperloop BUSTED!

    Eheran | 02:20


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel