Raspbmc 1.0: Mediacenter-Distro für das Raspberry Pi
Der Windows-Installer für Raspbmc (Bild: Raspbmc)

Raspbmc 1.0 Mediacenter-Distro für das Raspberry Pi

Mit XBMC 12 wird das Raspberry Pi offiziell als Hardwareplattform unterstützt. Nun ist die Mediacenter-Distribution Raspbmc erstmals stabil für das Board erschienen.

Anzeige

Vor knapp über einem Jahr ist die Linux-Distribution Raspbmc entstanden, um XBMC für das Raspberry Pi anzubieten. Nun ist die Debian-basierte Distribution erstmals in einer stabilen Version erschienen, die das vor kurzem veröffentlichte XBMC 12 als Grundlage für die Multimediafunktionen nutzt.

Raspbmc soll sich einfach auf einer SD-Karte oder einem USB-Stick installieren lassen und spielt Updates automatisch ein. Außerdem unterstützt die Distribution die Wiedergabe von Medien in 1080p. Über das Netzwerk lassen sich NFS-, SMB- oder auch FTP-Shares einbinden und mit der Unterstützung von Airplay und Airtunes lassen sich Medien von Apples iOS-Geräten an das Rasperry Pi streamen.

Um Mpeg2- und VC-1-Medien per Hardware zu decodieren, können Nutzer die Lizenzen für etwa 3 Euro beziehungsweise etwa 1,50 Euro erwerben. Den H.264-Codec können alle Besitzer des Rasperry Pi kostenlos nutzen.

Zur Installation bietet das Projekt ein komplettes Image sowie eines zur Netzwerkinstallation an. Für Mac OS X und Linux steht darüber hinaus ein Python-Skript bereit, für Windows gibt es einen grafischen Installer.


benji83 13. Feb 2013

> ich fand die gesamte Unbedingt den RSS Client ausstellen, das bringt schon sehr...

kopfspringer 13. Feb 2013

Mit anständigen Kühlkörpern aus Kupfer (habe meine aus der Bucht) und overlocking auf 1...

Kommentieren



Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg
  2. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  3. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  4. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel