Abo
  • Services:
Anzeige
Der Nintendo-Klassiker Star Fox in Assembler nachgebaut
Der Nintendo-Klassiker Star Fox in Assembler nachgebaut (Bild: Raspberrypi.org)

Raspberry Pi: Star-Fox-Klon läuft auf Bare Metal

Studenten haben eine Abwandlung des Nintendo-Klassikers Star Fox für das Raspberry Pi geschrieben - in Assembler. Dafür reichten weniger als 6.000 Zeilen Code.

Anzeige

Der 3D-Shooter Star Fox für das Super Nintendo Entertainment System gilt als Klassiker. Studenten an der Universität College of London haben ihn jetzt für den Raspberry Pi nachgebaut. Er lässt sich dort mit einem NES-Controller steuern, der über die GPIO-Schnittstelle angeschlossen ist. Das Spiel wurde aber nicht auf Linux portiert, sondern läuft direkt auf der Hardware und wurde komplett in Assembler geschrieben.

Dafür brauchte das Studenten-Team mehr als 5.900 Zeilen Code. Es handelt sich um einen fast exakten Nachbau samt Software Rasterizer, 2D- und 3D-Objekten, Soundausgabe sowie einer Steuerung für den NES-Controller, die allesamt in einem Kernel-Image zusammengefasst wurden. Selbst dieses wurde in Assembler geschrieben. Das komplette Image hat etwa 3,6 MByte. Mit ihm lässt sich das Raspberry Pi starten und anschließend Star Fox spielen.

Bare-Metal-Vorlagen

Für ihr Projekt bedienten sich die Studenten Nandor Licker, Ilija Radosavovic, David Avedissian und Nic Prettejohn mehrerer Vorlagen. David Welch hat anhand verschiedener Dokumentationen zahlreiche Bare-Metal-Module für das Raspberry Pi in C entwickelt, die ohne die üblichen C-Bibliotheken auskommen und mit einem Cross-Compiler kompiliert werden können. Die einzelnen Beispiele laufen direkt auf dem Raspberry Pi, sozusagen als Bare-Metal-Anwendungen. Peter Lemon hat ebenfalls einige Demo-Anwendungen in Assembler geschrieben, mit denen das Raspberry Pi Animationen im Framebuffer-Modus darstellen kann.

In dem auf Git-Hub veröffentlichten Projekt stellte das Studenten-Team auch die Verdrahtung des NES-Controllers mit der GPIO-Schnittstelle des kleinen Rechners grafisch dar. Außerdem programmierten sie einen Emulator für ihr Spiel, der eine NES-Schnittstelle bereitstellt.

In Ihrem Blog-Post zu dem Projekt empfiehlt Liz Upton dem Team, sich auch den Quellcode des offenen Grafiktreibers für das Raspberry Pi anzusehen. Möglicherweise könnte die GPU statt des ARM-Prozessors als Rasterizer genutzt werden. So könnte das Spiel auch in größerer Auflösung laufen.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 27. Jun 2014

Meinst du weil sich Assembler-Zeilen in diesem Umfang bewegen? Fröhlich von Wikipedia...

Lala Satalin... 26. Jun 2014

Soweit ich weiß konnte man noch nie Videos einbetten.

LH 26. Jun 2014

Das ich nicht sonderlich ausgeschlafen bin ;D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Dataport, Magdeburg, Rostock
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Olpe
  4. Wittur Holding GmbH, Wiedenzhausen


Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Günstig? Dafür bekommt man ein S7...

    Cerb | 01:14

  2. Re: Kritik unberechtigt?

    Impergator | 01:11

  3. Re: 200.000 Pfund für Essen?

    Seismoid | 01:08

  4. Re: Wenn Obama seinen Behörden das Hacken von...

    DerSkeptiker | 01:05

  5. Re: dauert noch

    ArcherV | 01:02


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel