Abo
  • Services:
Anzeige
Das Raspberry Pi
Das Raspberry Pi (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Raspberry Pi: Mpeg2- und VC1-Codecs zum Kauf angeboten

Das Raspberry Pi
Das Raspberry Pi (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Anwender können Einzellizenzen für Mpeg2- und VC1-Codecs bei der Raspberry Pi Foundation erwerben. Der H.264-Codec kann kostenlos genutzt werden. Die Verkaufszahlen für das Raspberry Pi übertreffen bei weitem die Erwartungen der Stiftung.

Wer das Raspberry Pi als Multimediarechner oder Set-Top-Box einsetzen will, kann künftig eine Einzellizenz für das Abspielen von Mpeg2- und VC1-codierten Videos erwerben, die dann in angepassten Versionen unter anderem von XBMC oder Omxplayer abgespielt werden können. Der H.264-Codec kann kostenlos sowohl für das En- als auch für das Dekodieren genutzt werden, denn die Lizenz dafür erwerben Käufer automatisch mit dem Raspberry Pi.

Anzeige

Die Lizenzen sind an die eindeutige Seriennummer des Raspberry Pi gebunden. Die Videocore-4-GPU des Broadcom-BCM2835-SoCs auf der kleinen Platine kann sowohl Mpeg2 als auch VC-1 per Hardware decodieren. Die Funktion ist aber bislang nicht freigeschaltet, weil es dafür keine Lizenz gab.

Eine Pauschallizenz für alle Raspberry Pis wäre der Stiftung zu teuer gewesen, heißt es auf der Webseite der Stiftung. Außerdem werden sicher nicht alle Käufer der kleinen Platine mit Bildungsauftrag Mpeg2-Videos abspielen wollen. Genügend Nutzer hätten aber nach dem Codec gefragt, so dass die Stiftung die jetzt bekanntgegebene Lösung anbietet.

Die Mpeg2-Lizenz kostet etwa 3 Euro, während die VC-1-Lizenz etwa 1,50 Euro kostet.

Fernsteuern per CEC

Außerdem haben Entwickler eine CEC-Bibliothek (Consumer Electronics Control) zusammengestellt, die bereits in die Media-Center-Distributionen Raspbmc, Openelec und Xbian integriert ist. Damit lassen sich über HDMI bis zu zehn Geräte mit einer Fernbedienung steuern.

500.000 Raspberry Pis 2012

Laut Stiftungsmitglied Alan Mycroft übertreffen die Verkaufszahlen alle Erwartungen. Ursprünglich hatte die Stiftung damit gerechnet, 2012 etwa 50.000 der kleinen Rechner zu verkaufen. Stattdessen würden es bis Ende des Jahres über 500.000 sein, sagte Mycroft. Mit dem Überschuss sollten weitere Raspberry Pis produziert und möglicherweise zu günstigeren Preisen beispielsweise in Afrika angeboten werde, sagte Mycroft auf der Campus Party Europe 2012.


eye home zur Startseite
Keto 31. Okt 2013

Also ich steuere XBMC mit der Fernbedienung des Fernsehers (CEC). Wie schon gesagt wurde...

lisgoem8 28. Aug 2012

an so was dachte ich auch dabei :-) möglichst auf unter 1 MBit/s was ungefähr meinem...

H4ndy 27. Aug 2012

Ausschließlich PayPal. Abgebucht wird in GBP, die Euro-Preise im Shop dienen nur der...

H4ndy 27. Aug 2012

H.264-Encoding ist keine Kulanzleistung, sondern wurde schon seit dem ersten Modell von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,96€
  2. 48,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: IMHO: Ein Ausschuss der Steuergelder verbrennt...

    ubuntu_user | 06:49

  2. Re: Wird, so fürchte ich, nichts bringen.

    serra.avatar | 06:36

  3. Re: WC`ehn müsste Linux mittelfristg (ab 2020)

    NaruHina | 06:30

  4. Re: sinn von spotify über tkom

    bifi | 06:21

  5. Re: Linux für 2,5 Milliarden $

    Hakuro | 06:19


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel