Abo
  • Services:
Anzeige
Den Grafiktreiber für das Raspberry Pi hat Broadcom unter die BSD-Lizenz gestellt.
Den Grafiktreiber für das Raspberry Pi hat Broadcom unter die BSD-Lizenz gestellt. (Bild: Raspberry Pi)

Raspberry Pi: Grafiktreiber wird Open Source

Den Grafiktreiber für das Raspberry Pi hat Broadcom unter die BSD-Lizenz gestellt.
Den Grafiktreiber für das Raspberry Pi hat Broadcom unter die BSD-Lizenz gestellt. (Bild: Raspberry Pi)

Bis auf eine kleine Firmware ist der Grafiktreiber für das Raspberry Pi unter der BSD-Lizenz veröffentlicht worden. Damit soll es Entwicklern leichter gemacht werden, ihre Betriebssysteme für den kleinen Rechner zu portieren.

Broadcom hat große Teile des Grafiktreibers für seinen SoC BCM2835 unter eine BSD-Lizenz gestellt und den Quellcode freigegeben. Der SoC kommt auf dem Raspberry Pi zum Einsatz. Lediglich ein kleiner Teil existiert noch als Firmware, die beim Systemstart geladen werden muss.

Anzeige

Entwickler können die freigegebenen Schnittstellen nutzen, um ihre Software für das Raspberry Pi anzupassen. Projekte wie Wayland können beispielsweise ihren EGL-Client auf den kleinen Rechner abstimmen. Außerdem können X.org-Entwickler ebenfalls ihre GLES-Schnittstelle optimieren.

Treiber soll in den Linux-Kernel

Zudem würden die Raspeberry-Pi-Entwickler den Treiber Vchiq im Linux-Kernel sehen wollen, schreibt der Entwickler Alex Bradbury in einem Blogeintrag auf der Raspberry-Pi-Webseite. Dazu müsse der Quellcode noch angepasst und aufgeräumt werden. Bradbury hofft dabei auf Hilfe aus der Community.

Die als Quellcode beiliegenden Bibliotheken stellen unter anderem Schnittstellen für EGL, GLESv2, OpenVG, WFC oder OpenMAX IL bereit, das beispielsweise in Symbian OS zum Einsatz kommt. Mit der Offenlegung der Schnittstellen sollen demnach auch weitere Betriebssysteme für das Raspberry Pi angepasst werden können, etwa FreeBSD, NetBSD, Haiku oder Plan9.

Für andere ein Vorbild

Bradbury hofft, dass andere Hersteller von ARM-SoCs dem Beispiel Broadcoms folgen und den Quellcode ihrer Treiber veröffentlichen werden. Broadcom habe damit einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, Linux auf Embedded-Systemen zu etablieren.

Tatsächlich hat keiner der großen SoC-Hersteller seine Treiber freigegeben. Nvidia plant zumindest, seine Dokumentation für die 2D-Funktionen ihres Grafikchips im Tegra 3 öffentlich zu machen. Das Lima-Projekt arbeitet per Reverse Engineering an einem freien Treiber für Mali-GPUs, während das Freedreno-Projekt auf gleiche Weise einen freien Treiber für die GPU in Qualcomms Snapdragon SoCs entwickelt.


eye home zur Startseite
jt (Golem.de) 25. Okt 2012

Jupp. Ist auch uns inzwischen bekannt. Wir sind dran.

nille02 25. Okt 2012

Gab es für Android nicht auch Pakete?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1169,00€
  2. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)
  3. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Echtes FTTH? Nein, es ist Vectoring!

    M.P. | 06:49

  2. Re: wirds nicht für konsumer geben

    Eheran | 06:44

  3. Re: Nacktsichtbrille

    Eheran | 06:42

  4. Re: Welcher physikalische Effekt soll das sein ?

    Salziger | 04:45

  5. Re: Wer warten kann, warten, zumindest bis zum...

    Ach | 04:30


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel