Abo
  • Services:
Anzeige
Raspberry Pi 3
Raspberry Pi 3 (Bild: Raspberry Pi Foundation)

Raspberry Pi 3: Neuer Bastelrechner ist verfügbar

Raspberry Pi 3
Raspberry Pi 3 (Bild: Raspberry Pi Foundation)

Das Raspberry Pi 3 hat einen schnelleren Prozessor und WLAN. An den sonstigen Daten ändert sich nichts, auch der Preis unterscheidet sich kaum von dem des Vorgängers.

Die Raspberry Pi Foundation hat am 29. Februar 2016 das neue Raspberry Pi 3 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Anzeige

Auf dem Bastelrechner kommt ein neuer Prozessor zum Einsatz: der BCM2837 von Broadcom. Er hat vier Kerne basierend auf der ARM-Cortex-53-Architektur und unterstützt deren 64-bittigen Befehlssatz. Die Kerne können mit bis zu 1,2 GHz getaktet werden. Die WLAN-Funktion wird über den Broadcom-Chip BCM43438 bereitgestellt. Der Chip kommt bereits im offiziellen WLAN-USB-Dongle für das Raspberry Pi zum Einsatz. Der Chip auf dem Raspberry Pi 3 scheint aber nicht über USB angebunden zu sein. Außerdem verfügt der Rechner über Bluetooth 4.1. Die neuen Merkmale erfordern mehr Strom, offiziell benötigt der neue Rechner jetzt ein 2,5-Ampere-Netzteil.

  • Raspberry Pi 3 (Foto: Raspberry Pi Foundation)
Raspberry Pi 3 (Foto: Raspberry Pi Foundation)

Die übrigen Daten entsprechen denen des Raspberry Pi 2: Der Rechner hat 1 GByte RAM und vier USB-2.0-Ports. Videosignale werden per HDMI ausgegeben. Der 10-/100-MBit-Ethernet-Anschluss ist weiterhin per USB angeschlossen. Die Stromversorgung erfolgt per Micro-USB-Anschluss. Die Belegung der GPIO-Leiste mit 40 Pins bleibt ebenfalls gleich. Als GPU sind im Prozessor zwei Video-Core-IV-Kerne von Broadcom verbaut.

Neues Release von Raspbian

Mit der Vorstellung des neuen Rechners ist auch ein neues Release von Raspbian, der Linux-Distribution für das Raspberry Pi, verfügbar. Obwohl die bisherigen Distributionen für das Raspberry Pi grundsätzlich lauffähig sind, könnte zumindest der WLAN-Chip einen neuen Treiber benötigen.

Das Raspberry Pi 3 kann bereits bei vielen Händlern bestellt werden, wie zum Beispiel bei Watterot und RS Components. Der Preis in Deutschland beträgt zwischen 40 und 45 Euro. Die bisher verfügbaren Modelle sollen weiterhin lieferbar sein.

Erste Details zum neuen Raspberry Pi wurden bereits vor einigen Tagen bekannt, nachdem Bilder und Prüfberichte zum Rechner auf der FCC-Webseite veröffentlicht worden waren.

Mittlerweile haben wir einen ersten Test mit dem Raspberry Pi 3 durchgeführt.


eye home zur Startseite
Golressy 05. Mär 2016

Ich bekam bisher den PI 1 B für 35. Den PI 2 sogar für 32 (2 Monate nach...

Golressy 05. Mär 2016

Schalte beide zusammen. 4A ;-) Müsste man mit jedem Y-Kabel, dass eigentlich für USB...

SeppKrautinger 02. Mär 2016

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1Wjzbu90l6eCEW1w6ar9NtfyDBQrSPILQL5MbRSpYSzw/edit...

mborus 02. Mär 2016

Es gibt eine Wolfson/Cirrus Audio Karte, die man auf den Pi aufstecken kann und die einen...

DonaldDuck 01. Mär 2016

Ja, ich habe multiwan als bonding verstanden. Zwei wlan Stücks und einen LAN Adapter mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GKC Dr. Öttl & Partner - Dairy and Food Consulting AG, Landshut bei München
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. admeritia GmbH, Langenfeld
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  2. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  3. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  4. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  5. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  6. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  7. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen

  8. Besuch bei Dedrone

    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

  9. In the Robot Skies

    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film

  10. Corelink CMN-600

    ARMs Interconnect macht 128 Kern-Chips möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. ymmd

    flasherle | 15:22

  2. Re: warum Urheberrecht-Verletzung?

    Flexy | 15:22

  3. Re: Darf ein "IT Security Experte" so naiv sein...

    derKlaus | 15:22

  4. Re: Preise

    plutoniumsulfat | 15:21

  5. Wollte mir mal ein Priv kaufen...

    Snowi | 15:20


  1. 15:04

  2. 14:38

  3. 14:31

  4. 14:14

  5. 13:38

  6. 13:00

  7. 12:20

  8. 12:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel