Anzeige
Bundesgerichtshof
Bundesgerichtshof (Bild: Reuters Photographer/Reuters)

Rapidshare gegen Atari Rechtsstreit um Urheberrechtsverletzungen geht weiter

Rapidshare ist enttäuscht, vom Bundesgerichtshof nicht recht bekommen zu haben. Das Verfahren um Urheberrechtsverletzungen zwischen Atari und dem Sharehoster geht nach fünf Jahren weiter.

Anzeige

Rapidshare kann für Urheberrechtsverletzungen auf seiner Plattform mitverantwortlich gemacht werden, wenn das Unternehmen zuvor auf gleichartige Rechtsverletzungen hingewiesen wurde und zumutbare Schritte zur Vermeidung neuer Verstöße unterlassen hat. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Abend des 12. Juli 2012 entschieden. Der Rechtsstreit zwischen dem Filehoster Rapidshare und dem Spielehersteller Atari wurde wieder zurück an die Vorinstanz, ein Berufungsgericht in Düsseldorf, verwiesen.

Ein Gerichtssprecher sagte Golem.de: "Die Sache wird zur neuen Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsverfahrens, an das Berufungsgericht zurückverwiesen. Der Streitwert für die Revision wird auf 200.000 Euro festgesetzt."

Daniel Raimer, Anwalt und Sprecher von Rapidshare, erklärte: "Es ist schwierig, eine genaue Bewertung zu treffen, bevor wir die schriftliche Urteilsbegründung geprüft haben. Wir sind zwar ein wenig enttäuscht, dass der Bundesgerichtshof uns in diesem Verfahren nicht Recht zugesprochen hat, sind uns aber sicher, dass wir uns in einer guten Ausgangslage für das Verfahren in Düsseldorf befinden. Die Zurückweisung an das Oberlandesgericht gibt uns nochmals die Möglichkeit, zusätzliche Befunde zu sammeln, die Rapidshares Bemühungen im Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen unterstreichen werden. Gleichzeitig werden wir beweisen können, dass einige der in dem Verfahren angesprochenen Filtermethoden nicht zumutbar sind."

Rapidshare-Chefin Alexandra Zwingli hätte sich gewünscht, dass das Verfahren nach fünf Jahren zum Abschluss gekommen wäre. In dem kommenden Verfahren in Düsseldorf wolle das Unternehmen "nochmals unter Beweis" stellen, dass Rapidshare bei Urheberrechtsverletzungen "alle zumutbaren Prüfpflichten umsetzt."


eye home zur Startseite
Charles Marlow 13. Jul 2012

Nicht berühmt die Rhetorik.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Leiter IT-Transformationsprojekte (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Nürnberg
  3. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Embedded Softwareentwickler/-in
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Sächsischer Verfassungsschutz wurde verschlüsselt

  2. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  3. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  4. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  5. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  6. id Software

    Dauertod in Doom

  7. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  8. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  9. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  10. Das Internet der Menschen

    "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Thermophotovoltaik: Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
Thermophotovoltaik
Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
  1. Erneuerbare Energien Solarzellen wandeln Regen in Strom
  2. Rollarray Solarstrom von der Rolle
  3. Wattway Frankreichs Straßen sollen Solarstrom produzieren

Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

  1. Re: Wo ist da die Kunst?

    motzerator | 05:22

  2. Re: Warum sind Klingonen so beliebt?

    DerVorhangZuUnd... | 05:16

  3. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    Sharra | 04:16

  4. Re: Alles schön und gut, aber ...

    MacGyver031 | 03:51

  5. Re: Ihr könnt es drehen und wenden wie Ihr wollt

    User_x | 03:23


  1. 00:05

  2. 19:51

  3. 18:59

  4. 17:43

  5. 17:11

  6. 16:22

  7. 16:15

  8. 15:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel