3D-Drucker: Teile ohne großen Aufwand an Zeit und Geld nachbauen
3D-Drucker: Teile ohne großen Aufwand an Zeit und Geld nachbauen (Bild: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)

Rapid Prototyping US-Armee entwickelt günstigen 3D-Drucker

Das Space and Missile Defense Command der US-Armee hat einen eigenen 3D-Drucker hergestellt, der knapp 700 US-Dollar kosten soll. Das Gerät ist mit dem Ziel entwickelt worden, dass sich künftig jeder Haushalt einen 3D-Drucker leisten können soll.

Anzeige

Die US-Armee setzt seit einiger Zeit 3D-Drucker ein, um schnell Ausrüstungsteile bauen zu können. Die Rapid Equipping Force (REF) hat sogar mobile 3D-Druckwerkstätten eingerichtet, die in Containern untergebracht sind und unter anderem in Afghanistan eingesetzt werden. Nachteil der Expeditionary Labs: Sie sind mit handelsüblicher Ausrüstung ausgestattet - und die ist teuer.

  • Der 3D-Drucker der US-Armee soll beispielsweise kaputte Teile schnell ersetzen. (Foto: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)
  • Ziel sei ein 3D-Drucker in jedem Haushalt. Das soll in zehn Jahren erreichbar sein. (Foto: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)
Der 3D-Drucker der US-Armee soll beispielsweise kaputte Teile schnell ersetzen. (Foto: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)

Das Future Warfare Center des US Army Space and Missile Defense Command (SMDC) hat deshalb einen eigenen 3D-Drucker entwickelt, der deutlich günstiger ist als die Modelle, die im Handel zu kaufen sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass er klein und handlich ist und deshalb einfach mitgenommen werden kann.

3D-Drucker aus dem 3D-Drucker

Das Gerät baut Werkstücke aus Kunststoff auf und besteht seinerseits aus Kunststoffteilen, die aus dem 3D-Drucker stammen sowie aus Holzelementen, die mit dem Lasercutter ausgeschnitten wurden. Entsprechend günstig ist es: 695 US-Dollar koste der Drucker, sagte Dustin Berry vom Future Warfare Center. Ein vergleichbares kommerzielles Gerät koste rund 3.000 US-Dollar.

Teile schnell bauen zu können, sei für Soldaten von großem Nutzen, erklärte Berry. Das SMDC entwickle Sensoren für Raumfahrzeuge, die auf der Erde an Drohnen oder kleinen Flugzeugen getestet würden. "Regelmäßig gehen Teile an diesen Systemen kaputt. Viele davon werden im Ausland gebaut, so dass es lange dauert, bis Ersatz da ist. Das Konzept war, dass ein 3D-Drucker diese Teile ohne großen Aufwand an Zeit und Geld nachbauen kann."

Gehäuse und Druckerteile

Sie hätten schon Gehäuse für Sensoren und andere exponierte elektronische Bauteile entworfen und mit dem Gerät ausgedruckt, erzählte Berry. Schließlich sei es auch möglich, Teile des Gerätes selbst zu bauen, wenn daran etwas kaputt gehe - auch das hätten sie schon gemacht.

Allerdings sollen nicht nur Militärangehörige Vorteile von dem Projekt haben: Das Gerät sei entwickelt worden mit dem Ziel, "einen 3D-Drucker in jedem Haushalt" zu ermöglichen, sagte Berry. Derzeit sei das Gerät noch etwas schwierig zu handhaben. "Aber dieses Ziel ist definitiv in den nächsten zehn Jahren erreichbar."


TheBigLou13 19. Feb 2013

Kennt ihr noch den Spruch http://25.media.tumblr.com/tumblr_lkqyk6oXkN1qhltzro1_1280...

mnementh 12. Nov 2012

Der kann aber nur seine Plastikteile drucken. Es fehlt noch ein Drucker für Metallteile...

hubie 11. Nov 2012

Die ewige Frage, was war zuerst da? Der 3D-Drucker oder der 3D-Drucker?

Raketen... 10. Nov 2012

und diese Abteilung da mit den atomaren Interkontinentalraketen sich lediglich ein paar...

mb (Golem.de) 10. Nov 2012

Danke für Ihren Hinweis, der Fehler wurde berichtigt. Mit freundlichen Grüßen,

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Web Development (m/w) Schwerpunkt Enterprise Applications & moderne Web Frameworks - Front- & Backend
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Softwareentwickler (m/w)
    PES-Ingenieurgesellschaft mbH, Hösbach
  3. IT-Administrator/MS Dynamics NAV Systembetreuer (m/w)
    EMK Münzen & Edelmetalle, Erftstadt
  4. Online Konzeptioner/UX-Designer
    redblue Marketing GmbH, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Marvel-Filme, Disney-Klassiker und mehr auf Blu-ray reduziert
    (u. a. The Return of the First Avenger 9,99€, Thor The Dark Kingdom 9,99€, Die Schöne und das...
  2. TIPP: Pulp Fiction [Blu-ray] [Special Edition]
    9,99€
  3. Akte X - Der Film/Jenseits der Wahrheit [Blu-ray]
    7,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test

  2. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  3. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  4. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

  5. Hack auf Datingplattform

    Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

  6. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  7. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  8. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  9. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  10. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

Telekom und BND angezeigt: Es leakt sich was zusammen
Telekom und BND angezeigt
Es leakt sich was zusammen
  1. Überwachung Kongress will NSA-Bespitzelung in den USA einschränken
  2. BND-Affäre Wikileaks veröffentlicht Protokolle des NSA-Ausschusses
  3. Cybersicherheit Russland und China vereinbaren No-Hacking-Abkommen

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

  1. Re: Wann ist was strafbar?

    das_mav | 10:08

  2. Re: Freimaurerei (wenn NLP ne Hochsprache ist...

    das_mav | 10:04

  3. Re: Warum eigentlich?

    billyx | 09:46

  4. Wer meldet sich bei sowas schon mit seinem...

    Makatu | 09:45

  5. Re: Politische Inhalte von Star Trek

    robinx999 | 09:44


  1. 09:01

  2. 18:43

  3. 15:32

  4. 15:26

  5. 15:09

  6. 14:21

  7. 14:08

  8. 13:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel