3D-Drucker: Teile ohne großen Aufwand an Zeit und Geld nachbauen
3D-Drucker: Teile ohne großen Aufwand an Zeit und Geld nachbauen (Bild: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)

Rapid Prototyping US-Armee entwickelt günstigen 3D-Drucker

Das Space and Missile Defense Command der US-Armee hat einen eigenen 3D-Drucker hergestellt, der knapp 700 US-Dollar kosten soll. Das Gerät ist mit dem Ziel entwickelt worden, dass sich künftig jeder Haushalt einen 3D-Drucker leisten können soll.

Anzeige

Die US-Armee setzt seit einiger Zeit 3D-Drucker ein, um schnell Ausrüstungsteile bauen zu können. Die Rapid Equipping Force (REF) hat sogar mobile 3D-Druckwerkstätten eingerichtet, die in Containern untergebracht sind und unter anderem in Afghanistan eingesetzt werden. Nachteil der Expeditionary Labs: Sie sind mit handelsüblicher Ausrüstung ausgestattet - und die ist teuer.

  • Der 3D-Drucker der US-Armee soll beispielsweise kaputte Teile schnell ersetzen. (Foto: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)
  • Ziel sei ein 3D-Drucker in jedem Haushalt. Das soll in zehn Jahren erreichbar sein. (Foto: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)
Der 3D-Drucker der US-Armee soll beispielsweise kaputte Teile schnell ersetzen. (Foto: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)

Das Future Warfare Center des US Army Space and Missile Defense Command (SMDC) hat deshalb einen eigenen 3D-Drucker entwickelt, der deutlich günstiger ist als die Modelle, die im Handel zu kaufen sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass er klein und handlich ist und deshalb einfach mitgenommen werden kann.

3D-Drucker aus dem 3D-Drucker

Das Gerät baut Werkstücke aus Kunststoff auf und besteht seinerseits aus Kunststoffteilen, die aus dem 3D-Drucker stammen sowie aus Holzelementen, die mit dem Lasercutter ausgeschnitten wurden. Entsprechend günstig ist es: 695 US-Dollar koste der Drucker, sagte Dustin Berry vom Future Warfare Center. Ein vergleichbares kommerzielles Gerät koste rund 3.000 US-Dollar.

Teile schnell bauen zu können, sei für Soldaten von großem Nutzen, erklärte Berry. Das SMDC entwickle Sensoren für Raumfahrzeuge, die auf der Erde an Drohnen oder kleinen Flugzeugen getestet würden. "Regelmäßig gehen Teile an diesen Systemen kaputt. Viele davon werden im Ausland gebaut, so dass es lange dauert, bis Ersatz da ist. Das Konzept war, dass ein 3D-Drucker diese Teile ohne großen Aufwand an Zeit und Geld nachbauen kann."

Gehäuse und Druckerteile

Sie hätten schon Gehäuse für Sensoren und andere exponierte elektronische Bauteile entworfen und mit dem Gerät ausgedruckt, erzählte Berry. Schließlich sei es auch möglich, Teile des Gerätes selbst zu bauen, wenn daran etwas kaputt gehe - auch das hätten sie schon gemacht.

Allerdings sollen nicht nur Militärangehörige Vorteile von dem Projekt haben: Das Gerät sei entwickelt worden mit dem Ziel, "einen 3D-Drucker in jedem Haushalt" zu ermöglichen, sagte Berry. Derzeit sei das Gerät noch etwas schwierig zu handhaben. "Aber dieses Ziel ist definitiv in den nächsten zehn Jahren erreichbar."


TheBigLou13 19. Feb 2013

Kennt ihr noch den Spruch http://25.media.tumblr.com/tumblr_lkqyk6oXkN1qhltzro1_1280...

mnementh 12. Nov 2012

Der kann aber nur seine Plastikteile drucken. Es fehlt noch ein Drucker für Metallteile...

hubie 11. Nov 2012

Die ewige Frage, was war zuerst da? Der 3D-Drucker oder der 3D-Drucker?

Raketen... 10. Nov 2012

und diese Abteilung da mit den atomaren Interkontinentalraketen sich lediglich ein paar...

mb (Golem.de) 10. Nov 2012

Danke für Ihren Hinweis, der Fehler wurde berichtigt. Mit freundlichen Grüßen,

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager Global Product Operations (m/w)
    transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried bei München
  2. Systementwickler/in / Technical Expert Big Data Applications
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Pega System Spezialist (m/w)
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  4. Product Owner IDE & Build Services (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. PlayStation 4 - Konsole Ultimate Player 1TB Edition
    395,00€
  2. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)
  3. NEU: PS4 mit 50€ Rabatt bestellen
    Gutschein-Code: PS4KONSOLE

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 2 Petawatt

    Japaner nehmen Superlaser in Betrieb

  2. Kritischer Softwarefehler

    RyuJIT verändert willkürlich Parameter

  3. World of Tanks

    Plattformübergreifende Panzergefechte

  4. BND-Selektorenaffäre

    G-10-Kommission prüft angeblich Klage gegen Regierung

  5. Plasma Mobile

    Ein Smartphone-OS von und für die Community

  6. Websicherheit

    Riskante Git-Verzeichnisse

  7. Znaps

    Magsafe für Smartphones soll Stürze verhindern

  8. Youxia X

    So sieht die chinesische Antwort auf den Tesla Model S aus

  9. Flugverkehrskontrolle

    Amazon will Drohnenverkehr regeln

  10. 3D Xpoint

    Revolutionärer Speicher vereint DRAM und NAND



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  2. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne
  3. Paketdienst Drohne liefert in den USA erstmals Medikamente aus

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  1. Re: Leute, ich verstehe es nicht.

    kylecorver | 12:00

  2. Re: Einmal Oneplus und nie wieder

    |=H | 11:59

  3. Re: Und es geht los... Erste Anrufe, die fragen...

    Niaxa | 11:59

  4. Re: Webserver Default Konfig

    traxanos | 11:59

  5. akkus?

    Moosbuckel | 11:59


  1. 12:00

  2. 11:15

  3. 11:02

  4. 10:40

  5. 09:32

  6. 09:14

  7. 08:06

  8. 07:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel