Anzeige
3D-Drucker: Teile ohne großen Aufwand an Zeit und Geld nachbauen
3D-Drucker: Teile ohne großen Aufwand an Zeit und Geld nachbauen (Bild: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)

Rapid Prototyping US-Armee entwickelt günstigen 3D-Drucker

Das Space and Missile Defense Command der US-Armee hat einen eigenen 3D-Drucker hergestellt, der knapp 700 US-Dollar kosten soll. Das Gerät ist mit dem Ziel entwickelt worden, dass sich künftig jeder Haushalt einen 3D-Drucker leisten können soll.

Anzeige

Die US-Armee setzt seit einiger Zeit 3D-Drucker ein, um schnell Ausrüstungsteile bauen zu können. Die Rapid Equipping Force (REF) hat sogar mobile 3D-Druckwerkstätten eingerichtet, die in Containern untergebracht sind und unter anderem in Afghanistan eingesetzt werden. Nachteil der Expeditionary Labs: Sie sind mit handelsüblicher Ausrüstung ausgestattet - und die ist teuer.

  • Der 3D-Drucker der US-Armee soll beispielsweise kaputte Teile schnell ersetzen. (Foto: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)
  • Ziel sei ein 3D-Drucker in jedem Haushalt. Das soll in zehn Jahren erreichbar sein. (Foto: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)
Der 3D-Drucker der US-Armee soll beispielsweise kaputte Teile schnell ersetzen. (Foto: Carrie E. David/SMDCARSTRAT)

Das Future Warfare Center des US Army Space and Missile Defense Command (SMDC) hat deshalb einen eigenen 3D-Drucker entwickelt, der deutlich günstiger ist als die Modelle, die im Handel zu kaufen sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass er klein und handlich ist und deshalb einfach mitgenommen werden kann.

3D-Drucker aus dem 3D-Drucker

Das Gerät baut Werkstücke aus Kunststoff auf und besteht seinerseits aus Kunststoffteilen, die aus dem 3D-Drucker stammen sowie aus Holzelementen, die mit dem Lasercutter ausgeschnitten wurden. Entsprechend günstig ist es: 695 US-Dollar koste der Drucker, sagte Dustin Berry vom Future Warfare Center. Ein vergleichbares kommerzielles Gerät koste rund 3.000 US-Dollar.

Teile schnell bauen zu können, sei für Soldaten von großem Nutzen, erklärte Berry. Das SMDC entwickle Sensoren für Raumfahrzeuge, die auf der Erde an Drohnen oder kleinen Flugzeugen getestet würden. "Regelmäßig gehen Teile an diesen Systemen kaputt. Viele davon werden im Ausland gebaut, so dass es lange dauert, bis Ersatz da ist. Das Konzept war, dass ein 3D-Drucker diese Teile ohne großen Aufwand an Zeit und Geld nachbauen kann."

Gehäuse und Druckerteile

Sie hätten schon Gehäuse für Sensoren und andere exponierte elektronische Bauteile entworfen und mit dem Gerät ausgedruckt, erzählte Berry. Schließlich sei es auch möglich, Teile des Gerätes selbst zu bauen, wenn daran etwas kaputt gehe - auch das hätten sie schon gemacht.

Allerdings sollen nicht nur Militärangehörige Vorteile von dem Projekt haben: Das Gerät sei entwickelt worden mit dem Ziel, "einen 3D-Drucker in jedem Haushalt" zu ermöglichen, sagte Berry. Derzeit sei das Gerät noch etwas schwierig zu handhaben. "Aber dieses Ziel ist definitiv in den nächsten zehn Jahren erreichbar."


TheBigLou13 19. Feb 2013

Kennt ihr noch den Spruch http://25.media.tumblr.com/tumblr_lkqyk6oXkN1qhltzro1_1280...

mnementh 12. Nov 2012

Der kann aber nur seine Plastikteile drucken. Es fehlt noch ein Drucker für Metallteile...

hubie 11. Nov 2012

Die ewige Frage, was war zuerst da? Der 3D-Drucker oder der 3D-Drucker?

Raketen... 10. Nov 2012

und diese Abteilung da mit den atomaren Interkontinentalraketen sich lediglich ein paar...

mb (Golem.de) 10. Nov 2012

Danke für Ihren Hinweis, der Fehler wurde berichtigt. Mit freundlichen Grüßen,

Kommentieren



Anzeige

  1. Specialist (m/w) Technology Operation & Administration Schwerpunkt: Kommunikationstechnik der Auslandsbüros
    KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Leiter IT (m/w)
    über Baumann Unternehmensberatung AG, westliches Niedersachsen
  3. IT-Release Projektmanager Cross-Channel SAFe (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. ERP-Basis Administrator (m/w)
    Kendrion (Villingen) GmbH, Villingen-Schwenningen

Detailsuche


Top-Angebote
  1. BIS SONNTAG GÜNSTIGER: Project Cars
    19,95€
  2. NEU: Watch Dogs [PC Download]
    7,50€
  3. GRATIS BEI GOG: Consortium: The Master Edition

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  2. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  3. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  4. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash

  5. TV-Kabelnetz

    Ausfall für 30.000 Haushalte bei Unitymedia

  6. Nordrhein-Westfalen

    Mehrere Krankenhäuser von Malware befallen

  7. Erneuerbare Energien

    Brennstoffzelle produziert Strom oder Wasserstoff

  8. Fitness-Apps

    Asics kauft Runkeeper

  9. Silicon Photonics

    Nanodraht-Laser sollen optische Chips wirtschaftlich machen

  10. Fallout 4

    Überarbeiteter Überlebensmodus und größere Sichtweite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Virtual Reality Oculus VRs Tool erkennt keine AMD-Prozessoren
  2. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  3. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
  1. Linux Tails Installer in Debian und Ubuntu integriert

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

  1. Re: Schön, schön, aber....

    Proctrap | 05:33

  2. Gut für meinen Lebenstraum

    Drag_and_Drop | 05:20

  3. Re: Mögliche Erklärung

    spiderbit | 05:20

  4. Re: Oh eine Frau hilft bei meinem Projekt mit....

    spiderbit | 05:04

  5. Re: Überschrift verfehlt das Thema der Studie

    spiderbit | 04:56


  1. 00:24

  2. 18:25

  3. 18:16

  4. 17:46

  5. 17:22

  6. 17:13

  7. 17:07

  8. 16:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel