Rapid Prototyping: Australischer Forscher baut Riesen-3D-Drucker
Khalid Imran von der Swinburne University druckt in 3D (Bild: Eamon Gallagher/Swinburne University)

Rapid Prototyping Australischer Forscher baut Riesen-3D-Drucker

Dem 3D-Drucker, so glaubt ein australischer Forscher, gehört die Zukunft in der verarbeitenden Industrie. Er hat an seinem Institut einen Zimmer-großen 3D-Drucker, der Metalle verarbeitet.

Anzeige

Einen 3D-Drucker im Zimmerformat haben Wissenschaftler in Australien gebaut. Das Gerät soll im industriellen Umfeld eingesetzt werden.

Der Drucker erinnere mit seinen Schiebetüren an ein Zugabteil, berichtet die australische Tageszeitung The Age. Der Maßstab stimmt auch: Khalid Imran und Syed Masood von der Swinburne University of Technology in Melbourne können problemlos aufrecht stehen.

Der 3D-Drucker verarbeitet Kupfer, Stahl und bis zu zwei weitere Metalle per Selektivem Lasersintern. Dabei wird das Material als Pulver aufgetragen und dann von einem Laser verschmolzen. Vorteil des Verfahrens sei nicht nur, dass Metallgegenstände in jeder beliebigen Form aufgebaut werden können. Sie kühlten auch schneller aus als Teile, die gegossen werden, sagte Masood der Zeitung. Sie stünden also schneller zum Einsatz oder zur Weiterverarbeitung zur Verfügung.

Der Forscher glaubt, dass in Rapid-Prototyping-Verfahren die Zukunft für die verarbeitende Industrie liegt. 3D-Drucker könnte dort beispielsweise für die Entwicklung neuer Werkzeuge und Legierungen, für die Reparatur von Metallteilen oder den Bau von Prototypen verwendet werden.


Endwickler 31. Aug 2012

Was willst du denn mit zweidimensionalen Atomen in dieser Größe?

Endwickler 31. Aug 2012

Bei Modellen, Prototypen oder Demonstrationsobjekten spielen die langfristige...

Neuro-Chef 29. Aug 2012

Hast du etwa Prometheus noch nicht gesehen? Weil wir Menschen das können! xD Spa...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler Linux/C++ (m/w)
    init AG, Karlsruhe
  2. Projektleiter / Scrum Master (m/w)
    365FarmNet Group GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Senior SPS-Programmierer (m/w)
    Aker Solutions, Erkelenz
  4. GET ONE Senior Test Coordinator Business Partner (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  2. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  3. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  4. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara

  5. Wachstumsmarkt

    Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

  6. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker

  7. Accelerated Processing Unit

    Drei 65-Watt-Kaveri im Handel erhältlich

  8. F1 2014

    New-Gen-Konsolen fahren hinterher

  9. Vectoring

    Telekom wird 100-MBit/s-VDSL anfangs für 35 Euro anbieten

  10. Mtgox

    Polizei ermittelt wegen Diebstahls



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Sony Gewinnsprung dank Playstation 4 und Filmen
  2. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  3. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel