Abo
  • Services:
Anzeige
Radeon RX 480 Nitro+
Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)

Radeons RX 480: Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

Mehrere Hersteller haben ihre Versionen der Radeon RX 480 vorgestellt: Die Polaris-Grafikkarten von Asus, Powercolor, Sapphire und XFX weisen zwar kaum gestiegene Frequenzen verglichen mit dem Referenz-Design auf, halten den Takt dafür aber stabil.

Das von uns getestete Referenz-Design der Radeon RX 480 hat so seine Eigenheiten: Die Kühlung ist angenehm ruhig, aber keinesfalls silent und hält den Chip auf etwa 84 Grad Celsius. Obendrein ist das Power-Target konservativ eingestellt, weshalb die Karte ihre spezifizierten 1.266 MHz Chiptakt höchst selten bis nie erreicht - zumeist liegen 1,15 bis 1,2 GHz an.

Anzeige

Besser machen das die sogenannten Custom-Designs von AMDs Partnern mit eigener Platine und stärkerer Kühlung. Asus' Radeon RX 480 ROG Strix nutzt drei Lüfter, allerdings liegen nur drei der fünf Heatpipes auf dem Grafikchip auf - verschenktes Potenzial. Die GPU läuft mit bis zu 1.330 MHz im OC-Modus, die zumindest in Spielen fast durchweg gehalten werden.

  • Radeon RX 480 ROG Strix (Bild: Asus)
  • Radeon RX 480 G1 Gaming (Bild: Gigabyte)
  • Radeon RX 480 Gaming X (Bild: MSI)
  • Radeon RX 480 Red Devil (Bild: Powercolor)
  • Radeon RX 480 Double Dissipation Black Edition (Bild: XFX)
  • Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)
  • Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)
Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)

Zu Gigabytes Radeon RX 480 G1 Gaming und MSIs Radeon RX 480 Gaming X liegen noch keine Frequenzen vor, dafür aber für Powercolors Radeon RX 480 Red Devil: Die schafft ebenfalls bis zu 1.330 MHz und setzt auf eine mächtige Doppelbelüftung. Sapphires Radeon RX 480 Nitro+ legt gar bis zu 1.342 MHz an und ist damit knapp zehn Prozent schneller als das Referenz-Design. Gekühlt wird sie durch zwei Lüfter und eine Heatpipe-Konstruktion.

Die Radeon RX 480 Double Dissipation Black Edition von XFX bringt es auf bis zu 1.328 MHz Chiptakt. Allen Custom-Designs gemein ist die stärkere Spannungsversorgung durch mehr Wandler und einen 8-Pol-Stromanschluss, auch ein DVI-Ausgang findet sich bei jeder der Partner-Karten.

Laut den Herstellern erscheinen die Modelle teils noch Ende Juli oder bis Mitte August 2016, die bisher bekannten Preise liegen bei um oder über 300 Euro für die 8-GByte-Versionen. Mit halbiertem und niedriger getaktetem Videospeicher (3,5 statt 4 GHz) starten die Custom-Designs derzeit bei 250 Euro.


eye home zur Startseite
TodesBrote 25. Jul 2016

Danke

cmi 24. Jul 2016

Die Sapphire Nitro ist im "Idle-Mode" auch rein passiv gekühlt. Wurde sie mal gefordert...

melaw 22. Jul 2016

Wenns funktioniert ist das eine geile Lösung. Aber: Die Referenz kann bis 1400 taktbar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  2. PHOENIX group IT GmbH, Mannheim, Fürth
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG, Versmold


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  2. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  3. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  4. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  5. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  6. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  7. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  8. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  9. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  10. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Aus der Zeit gefallen

    g3kko | 22:28

  2. Re: nicht eher O2?

    GenXRoad | 22:27

  3. Re: Und dann wundert man sich, das das Auto sooft...

    thinksimple | 22:27

  4. Mist ich hab Zoomfaktor 100%

    Kaiser Ming | 22:27

  5. Re: Keine Restaurantempfehlung?

    himbeertoni | 22:25


  1. 19:05

  2. 17:57

  3. 17:33

  4. 17:00

  5. 16:57

  6. 16:49

  7. 16:48

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel