Abo
  • Services:
Anzeige
Spannungsversorgung der Radeon RX 480
Spannungsversorgung der Radeon RX 480 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Radeon RX 480: Treiber soll AMD-Karte sparsamer und schneller machen

Innerhalb der nächsten zwei Tage möchte AMD eine neue Radeon Software veröffentlichen, die dafür sorgt, dass die Radeon RX 480 weniger Leistung aus dem PCIe-Slot aufnimmt. Der Treiber soll zudem in ausgewählten Spielen die Bildrate minimal steigern.

Wie angekündigt, hat sich AMD erneut zu einem kommenden Treiber-Update für die Radeon RX 480 geäußert: Innerhalb der nächsten zwei Tage soll eine neue Radeon Software veröffentlicht werden, die das Problem der etwas zu hohen Stromstärke behebt, mit der die Grafikkarte den PCIe-Slot leicht außerhalb der Spezifikationen belastet. AMD ist der Ansicht, dass die Überschreitung keine Schäden am Mainboard oder anderen Komponenten im PC anrichte - unsere Kontakte in der Industrie teilen diesen Standpunkt.

Anzeige

Das vergangene Wochenende über habe das Treiber-Team weltweit an der Radeon Software 16.7.1 gearbeitet. Die soll die geringe Überlast vom PCIe-Slot nehmen, indem die Stromstärke reduziert wird. Vorgesehen sind bis zu 5,5 Ampere auf der 12-Volt-Schiene, die Radeon RX 480 erreicht jedoch rund 6 bis 7 Ampere. Vermutlich wird AMD den 6-Pol-Anschluss stärker belasten, das ist aber vorerst nur eine bisher unbestätigte Vermutung von unserer Seite.

Unabhängig von der Stromstärke möchte AMD im kommenden Treiber eine neue Option anbieten, welche die generelle Leistungsaufnahme der Radeon RX 480 reduziert. Laut Hersteller beträgt die Board-Power 150 Watt, in Spielen nimmt sie aber zumeist 160 bis 165 Watt an Leistung auf. Der neue Compatibility-Schalter reduziert allerdings auch die Geschwindigkeit der Grafikkarte minimal, da wahrscheinlich der Boost-Takt etwas eingeschränkt wird.

Als dritte Neuerung soll die Radeon Software 16.7.1 in einigen Spielen eine bis zu drei Prozent höhere Leistung auf Polaris-basierten Grafikkarten erreichen: In Total War Warhammer sollen es beispielsweise in 1080p mit Ultra-Details 78,3 statt 74,2 fps sein (was übrigens +5,5 Prozent sind). Werte wie 82,7 statt 80,9 Bilder pro Sekunde in Metro Last Light verbuchen wir allerdings in der Kategorie Messungenauigkeit, zumal AMD selbst sagt, dass die Resultate von Durchgang zu Durchgang schwanken können.


eye home zur Startseite
ElDiablo 08. Jul 2016

Nö. Nein, die Spec wird immer noch gebrochen, wenn auch minimal. Und selbst im...

ElDiablo 07. Jul 2016

Ähm - nö. Die Norm definiert den 6-Pin mit 75W und den 8-Pin mit 150W. Das wars. Und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching bei München
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Karlsruhe
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Geocom Informatik GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. 900$/815,11€ mit Gutscheincode: CIVILTOP

Folgen Sie uns
       


  1. Wechsel zu VP9

    Youtube spielt keine 4K-Videos in Safari ab

  2. Steadicam Volt

    Steadicam-Halterung für die Hosentasche

  3. Eingefrorene Macs

    Apple aktualisiert Sicherheitsupdate

  4. Android Wear 2.0

    Erste neue Smartwatches kommen von LG

  5. Open Data

    Thüringen stellt Geodaten kostenfrei zur Verfügung

  6. Whistleblowerin

    Obama begnadigt Chelsea Manning

  7. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  8. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  9. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  10. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Project CSX ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an
  2. Google Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  2. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor
  3. Smarte Lautsprecher Die Stimme ist das Interface der Zukunft

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Re: verwicklungsfreie Kamerafahren

    ml (golem.de) | 09:04

  2. Re: Und die Justiz wird übergangen!

    mcmrc1 | 09:04

  3. Re: Der Typ ist größenwahnsinnig

    Trollversteher | 09:04

  4. Re: Werkschliessung im Moment eher ungewöhnlich

    chewbacca0815 | 09:02

  5. 14mm ist doch etwas zu dick?

    MaxLiebermann | 09:02


  1. 08:59

  2. 08:44

  3. 08:21

  4. 08:18

  5. 06:01

  6. 22:50

  7. 19:05

  8. 17:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel