Test Radeon HD 7970 GHz Edition: Gigahertz-Grafikkarte mit Boost-Nachbrenner
Die Radeon HD 7970 GHz Edition (Bild: AMD)

Test Radeon HD 7970 GHz Edition Gigahertz-Grafikkarte mit Boost-Nachbrenner

Nach einem halben Jahr legt AMD nach: Die Radeon HD 7970 GHz Edition kommt im Test näher an die GTX-680 heran - und mehr. Das erkauft sich AMD mit höherer Leistungsaufnahme durch "Powertune with Boost", das den Takt und die Spannung der GPU steigern kann.

Anzeige

Die Gerüchte haben sich wieder einmal bestätigt - zumindest in weiten Teilen. AMD hat die Tahiti-GPU der ersten Radeon HD 7970 zwar nicht überarbeitet, bringt nun aber unter dem Namen "Radeon HD 7970 GHz Edition" eine neue Version seiner schnellsten Grafikkarte mit einer GPU auf den Markt.

Gegenüber der ersten 7970 wurde der Takt des Grafikprozessors von 925 auf 1.000 MHz gesteigert, der GDDR5-Speicher läuft nun mit 1.500 statt 1.350 MHz. Diese Steigerungen von rund 9 beziehungsweise 11 Prozent sind aber nicht die einzigen Verbesserungen, die für mehr Tempo sorgen. Über die höheren Takte hinaus hat AMD auch die Funktion "Powertune with Boost" in die GPU eingebaut.

  •  
  •  
  •  
  • 4x AA, 8xAF
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Power-Stats können nach oben geregelt werden.
  •  
  • Daten der GHz Edition
  •  
  • 1 Tflops auch bei doppelter Genauigkeit
  •  
  •  
  •  
  • Die Performancekrone soll wieder her.
Daten der GHz Edition

Nach Angaben des Unternehmens werden dabei Takt und Spannung - Letzteres ist bei AMD ein Novum - dynamisch so weit nach oben geregelt, wie es die Leistungsfähigkeit von Stromversorgung und Kühlsystem zulassen. In den technischen Daten sieht das Ergebnis zunächst mager aus.

Nur 1.050 MHz, also 5 Prozent mehr, beträgt die angegebene Boost-Frequenz. In der Praxis arbeitet der Boost aber ständig, um die Grenzen der Grafikkarte auszureizen. Die Funktion heißt nicht nur zufällig ähnlich wie der GPU Boost von Nvidia, sondern arbeitet auch vergleichbar.

Im folgenden Kurztest prüfen wir eine Referenzkarte von AMD, die sich äußerlich nicht von der bisherigen Radeon HD 7970 unterscheidet. Wie schon bei der Radeon HD 7850 und der Radeon 7750 weist der Aufkleber "GHz Edition" bei den Serienmodellen auf die neue Version hin. Schon bei der Vorstellung seiner ersten Gigahertz-Grafikkarten hatte AMD darauf hingewiesen, dass diese nicht die einzigen Modelle mit besonders hohem Takt werden sollen. Dennoch kommt die neue 7970 überraschend - sie ist eine Reaktion auf die schnelle GTX-680 von Nvidia.

Kein neues Stepping 

Trollversteher 24. Jun 2012

Würde es nicht, daher sprach ich ja eindeutig von einer "Schwelle" ab der progressiv...

bugmenot 23. Jun 2012

Lief doch alles richtig hofentlich hat der OP sich die Zeit notiert die die Anwendung...

wrt 22. Jun 2012

Dabei wäre es aber wesentlich sinnvoller, zumindest bei AMD-GPUs, nur die Compute...

wrt 22. Jun 2012

naja, ne wassergekühlte 5970 auf 950/330 ist mit 320 Watt verlustleistung noch relativ im...

wrt 22. Jun 2012

ICH und zwar so viel wie der installierte 25A Circuit Breaker aushält!

Kommentieren



Anzeige

  1. Systementwickler (m/w) Connected Mobile Services
    GIGATRONIK Köln GmbH, Köln
  2. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  3. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel