Radeon HD 7790: AMDs Mittelklasse ab 140 Euro mit neuer GPU
Die Radeon HD 7790 kommt der 7770 im Referenzdesign am nächsten. (Bild: AMD)

Radeon HD 7790 AMDs Mittelklasse ab 140 Euro mit neuer GPU

Mit der Radeon HD 7790 und ihrer neuen GPU Bonaire stellt AMD eine Grafikkarte der Mittelklasse vor, die Nvidias GTX-650 Ti angreifen soll. Schon zum Start gibt es viele verschiedene Kühlsysteme - der erfolgt aber erst im April 2013.

Anzeige

AMD hat die Radeon HD 7790 angekündigt - rechtzeitig zu den Osterferien, könnte man meinen. Auf den Markt kommen die neuen Grafikkarten aber erst Anfang April, auf einen genauen Termin wollte sich AMD nicht festlegen. Diese gestaffelte Markteinführung ist mittlerweile bei Grafikkarten üblich, immerhin hat der Chiphersteller aber nun neben den technischen Daten auch den Preis verraten. Ab 139 Euro sollen die verschiedenen Versionen der Radeon HD 7790 kosten.

Was die unter anderem von Asus, Gigabyte, His und XFX gebauten Karten - alle Modelle finden sich in der Bildergalerie - genau kosten werden, hängt mit der Ausstattung zusammen, denn AMD schreibt diesmal kein Referenzdesign vor. So verteuern die aufwendigen Kühler von Asus, DirectCu genannt, die Karten meist. Auf Spielebundles kann man in dieser Preisklasse kaum hoffen. Auch das Never-Settle-Programm von AMD selbst sah bisher keine Spiele für eine Karte der Serie HD 7700 vor. Teilnehmende Händler sollen der 7790 jedoch einen Steam-Code für Bioshock Infinite beilegen.

  • Die Radeon HD 7790 von Sapphire
  • Die Radeon HD 7790 von Asus
  • Die Radeon HD 7790 von Gigabyte
  • Die Radeon HD 7790 von HIS
  • Die Radeon HD 7790 von MSI
  • Die Radeon HD 7790 von Powecolor
  • Die Radeon HD 7790 von VTX
  • Die Radeon HD 7790 von XFX
  • Bonaire ist eine neue GPU.
  • Die Radeon HD 7790 im Überblick
  • Layout des Dies von Bonaire
  • Acht Stufen für DPM, die schnell umgeschaltet werden
  • 'Now" bedeutet in diesem Fall ab Anfang April.
  • Radeon HD 7790 im Ausstattungsvergleich (Bilder: AMD)
  • Die GTX-660 Ti will AMD in allen Spielen in Full-HD schlagen. (Bilder: AMD)
Radeon HD 7790 im Ausstattungsvergleich (Bilder: AMD)

Dennoch erscheint der Preis mehr als vernünftig, den Vorgänger Radeon HD 7770 brachte AMD vor über einem Jahr noch mit einer Preisempfehlung von 159 Euro auf den Markt, inzwischen ist diese Karte schon ab 100 Euro zu haben. Zudem gibt es mit der 7790 eine neue GPU mit mehr Rechenleistung als bei der Radeon HD 7770. Statt deren GPU mit Codenamen Cape Verde kommt ein neuer Chip namens Bonaire zum Einsatz. Entgegen früherer Gerüchte handelt es sich nicht um eine abgespeckte Version des Pitcairn, diese GPU wird weiterhin bei der Serie Radeon HD 7800 verwendet.

Dass es sich bei Bonaire um eine neue GPU handelt, belegt schon die Änderung der Diegröße: Statt 123 Quadratmillimetern wie bei Cape Verde sind es nun 160 Quadratmillimeter. Die technischen Unterschiede: Anstatt 10 Compute Units (CU) mit insgesamt 640 Rechenwerken gibt es nun 14 CUs mit 896 Rechenwerken. Die Zahl der Rasterprozessoren blieb mit 16 ROPs unverändert. Bonaire basiert wie alle Radeon-HD-7000er auf der Architektur GCN. Deren Nachfolger GCN2 wurde auf Ende 2013 verschoben.

Feiner abgestuftes Power Management 

Eiszapfen 24. Mär 2013

Ja, XFX macht ja häufig den Preisbrecher. Aber das ist auch die Core-Edition. Da gibts...

Moe479 23. Mär 2013

bis auf dass es idioten gibt die das glauben ... natürlich nicht das geringste

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent (m/w) Controlling in D-Con-F-BLVK
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Manager IT-Infrastruktur (m/w)
    SolarWorld AG, Arnstadt
  3. IT-Systemadministrator/IT-Sy- stembetreuer (m/w)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  4. Software-Entwickler (m/w)
    CI Tech Components AG, Dornach (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iMacs mit Retina-Displays geplant

  2. Entwicklung vorerst eingestellt

    Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

  3. Luftfahrt

    Kritik an US-Kontrollen an deutschen Flughäfen

  4. Noch ein Bug

    iOS 8 löscht aus Versehen Dokumente in iCloud Drive

  5. Steuertricks mit Briefkastenfirmen

    Apple droht Milliarden-Euro-Strafe in der EU

  6. Videoflatrate

    Watchever soll verzweifelt nach Käufer suchen

  7. Leben im All

    Teleskop Alma findet komplexe Moleküle im All

  8. Hero 4

    Gopro stellt 4K-Actionkamera vor

  9. Unlimited Detail

    Euclideon kündigt erste Spiele für 2015 an

  10. Internetversorgung in Zügen

    Bahn testet kostenloses WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zoobotics: Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
Zoobotics
Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  1. Roboter Künstlicher Krake schwimmt schneller und effizienter
  2. Robotik Verformbares Gewebe wird zum Aktor
  3. Schnell, aber ungenau Roboter springt im Explosionsschritt

Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Rocket Internet: Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?
Rocket Internet
Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?
  1. Börsengang Rocket will weltweit führende Internetplattform werden
  2. Die Paten des Internets Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  3. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet

    •  / 
    Zum Artikel