Am Google-Hauptsitz
Am Google-Hauptsitz (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

R.R. Donnelley Googles Gewinn bricht massiv ein

Googles Quartalsergebnisse sind zu früh veröffentlicht worden, und sie fielen so schwach aus, dass die Aktie einbrach.

Anzeige

Googles Gewinn ist um 20 Prozent eingebrochen. Der Internetkonzern hat am 18. Oktober 2012 einige Stunden zu früh die Ergebnisse für das dritte Quartal veröffentlicht. Google erzielte danach einen Gewinn von 2,18 Milliarden US-Dollar (6,53 US-Dollar pro Aktie), nach 2,73 Milliarden US-Dollar (8,33 US-Dollar pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg abzüglich der Kosten für die Generierung von Traffic auf 11,33 Milliarden US-Dollar.

Vor Sonderposten lag der Gewinn bei 9,03 US-Dollar pro Aktie. Die Analysten hatten einen höheren Gewinn vor Sonderposten von 10,65 US-Dollar pro Aktie und einen Umsatz von 11,86 Milliarden US-Dollar erwartet.

Google machte für die verfrühte Veröffentlichung den Dienstleister R.R. Donnelley verantwortlich, der eine "Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC" (U.S. Securities and Exchange Commission) ohne Freigabe veröffentlicht habe. Google habe den Handel seiner Aktie ausgesetzt und daran gearbeitet, das unfertige Dokument zu vervollständigen. Ursprünglich war geplant gewesen, die Quartalsergebnisse um 22:30 Uhr bekanntzugeben.

Die durchschnittlichen Per-Click-Preise für Anzeigen bei Google gaben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15 Prozent nach. Gegenüber dem zweiten Quartal 2012 sank der Wert ebenfalls um 3 Prozent. Für mobile Anzeigen auf Smartphones und Tablets erzielt Google niedrigere Einnahmen.

Motorola generierte einen Umsatz von 2,58 Milliarden US-Dollar, davon 1,78 Milliarden US-Dollar im Bereich "Mobile" und 797 Millionen US-Dollar im Segment "Home". Der operative Verlust betrug 527 Millionen US-Dollar.

Die Ausgaben des Internetkonzerns stiegen um 71 Prozent.


Dr.White 19. Okt 2012

Oldschooler Wrote: Das glaubst auch nur du. In 20 Jahren kostet das öl dann das...

berritorre 19. Okt 2012

Ich will den 1er-Schülern auch nicht die Intelligenz absprechen, aber bei uns war es eher...

berritorre 19. Okt 2012

Sehe ich ähnlich. Kurzfristig war natürlich nicht zu erwarten, dass Motorola Früchte...

berritorre 19. Okt 2012

Du glaubst doch wohl nicht, dass die Börse, so wie sie im Moment ist, irgendetwas mit...

ubuntu_user 19. Okt 2012

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-vor-dem-Start-von-Windows-8-Weniger...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Programmierer (m/w)
    Klingelnberg GmbH, Hückeswagen (Großraum Köln)
  2. Informatiker/in / Ingenieur/in / Fachinformatiker/in
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  3. Experte/-in IT Security / Network / Infrastructure
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    Neoperl GmbH, Müllheim (zwischen Freiburg und Basel)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  2. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  3. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  4. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  5. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  6. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  7. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  8. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  9. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  10. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel