Abo
  • Services:
Anzeige
Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Quartalszahlen: Apple kann den Gewinn wieder steigern

Apple ist eine leichte Steigerung des Gewinns gelungen. Konzernchef Tim Cook freute sich über die "zufriedensten, loyalsten und engagiertesten Kunden".

Anzeige

Apple hat nach Börsenschluss in New York die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2014 vorgelegt, das am 28. Dezember endete. Demnach stieg der Gewinn leicht auf 13,1 Milliarden US-Dollar (14,50 US-Dollar pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 13,08 Milliarden US-Dollar (13,81 US-Dollar pro Aktie). Zuvor hatte Apple über drei Quartale keine Steigerung des Gewinns mehr erreicht.

Der Umsatz stieg von 54,5 Milliarden US-Dollar auf 57,6 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten nur einen Gewinn von 14,07 US-Dollar pro Aktie und einen Umsatz von 57,46 Milliarden US-Dollar erwartet.

Apple stellte im September 2013 die iPhone-Modelle 5S und 5C vor, im November folgten das iPad Air und das iPad Mini.

Apple verkaufte im Berichtszeitraum 51 Millionen iPhones, nach 47,8 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der iPad-Absatz stieg von 22,9 Millionen auf 26 Millionen. Die Analysten hatten Verkaufszahlen von rund 55 Millionen iPhones und 25 Millionen iPads erwartet.

Konzernchef Tim Cook betonte die Rekorde beim Verkauf des iPhones und iPads, sah eine starke Performance der Mac-Produkte sowie ein "anhaltendes Wachstum bei iTunes, Software und Services". "Wir sind glücklich, die zufriedensten, loyalsten und engagiertesten Kunden zu haben, und investieren weiter massiv in unsere Zukunft."

Finanzchef Peter Oppenheimer nannte in der Telefonkonferenz mit Analysten eine Studie von Kantar, nach der Apples Smartphone-Kunden eine "Loyalitätsrate von 90 Prozent" hätten.

Laut der Konferenz beendete Apple den Berichtszeitraum mit 420 Stores, davon 166 außerhalb der USA. Der durchschnittliche Umsatz pro Store liegt bei 16,7 Millionen US-Dollar. Pro Woche hat jeder Store im Durchschnitt rund 21.000 Besucher.


eye home zur Startseite
DrWatson 28. Jan 2014

Und wofür muss man sich jetzt das Video von einem Clown angucken?

betakill 28. Jan 2014

Es dient der inneren Befriedung der Apple-Hasser, welche nicht verstehen wollen, warum...

Flyns 28. Jan 2014

Hab schon auf diesen Thread gewartet. Wieso hat das so lange gedauert?

lulu23 28. Jan 2014

Was ist daran Bemerkenswert? Deine Aufzählung steht für jedes der am Markt befindlichen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. (-31%) 8,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Ungenügender Umgang mit Subprime-Krediten

    Pjörn | 03:09

  2. Re: SMS nicht archivierbar?

    Pjörn | 03:02

  3. Re: Warum will das jemand?

    Pete Sabacker | 02:37

  4. Re: NPM zeigt auf, wie schlecht die StdLib von JS...

    MannikJ | 02:22

  5. Könnte Blizzard keine Api anbieten

    sschnitzler1994 | 01:26


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel