Abo
  • Services:
Anzeige
Bristol Ridge (Carrizo mit DDR4) und Summit Ridge (Zen-CPU) erscheinen für den Sockel AM4.
Bristol Ridge (Carrizo mit DDR4) und Summit Ridge (Zen-CPU) erscheinen für den Sockel AM4. (Bild: AMD)

Quartalszahlen: AMDs Umsatz sinkt, bis Polaris und Zen erscheinen

Bristol Ridge (Carrizo mit DDR4) und Summit Ridge (Zen-CPU) erscheinen für den Sockel AM4.
Bristol Ridge (Carrizo mit DDR4) und Summit Ridge (Zen-CPU) erscheinen für den Sockel AM4. (Bild: AMD)

Wieder unter einer Milliarde US-Dollar Umsatz, aber immerhin weniger Verlust: Das vierte Quartal lief für AMD schlechter als erwartet. 2016 sollen Polaris und Zen das ändern, allerdings hat Auftragsfertiger Globalfoundries da noch ein Wörtchen mitzureden.

AMD hat im vierten Quartal 2015 einen gesunkenen Umsatz ausgewiesen und erneut unter einer Milliarde US-Dollar umgesetzt, konkret nur 958 Millionen US-Dollar bei einem Verlust von 102 Millionen US-Dollar. Im Vorjahresquartal legte AMD zwar 1,24 Milliarden US-Dollar Umsatz vor, der Verlust betrug jedoch 364 Millionen US-Dollar. Die Zahlen in Relation: Der Gesamtumsatz für 2015 beträgt 3,99 Milliarden US-Dollar und damit nicht viel mehr, als Konkurrent Intel in einem guten Quartal an Gewinn erwirtschaftet.

Anzeige
  • Überblick zu 2015 (Bild: AMD)
  • 2016 sollen es Polaris und Zen richten. (Bild: AMD)
  • Bristol Ridge (Carrizo mit DDR4) und Summit Ridge (Zen-CPU) erscheinen für den Sockel AM4. (Bild: AMD)
  • APU-/CPU-Roadmap 2016 (Bild: AMD)
2016 sollen es Polaris und Zen richten. (Bild: AMD)

Wie üblich zeigt der Blick in AMDs Aufschlüsselung, woran es hapert: Die eigentliche Hauptsparte - APUs, CPUs und GPUs - hat nur 470 Millionen US-Dollar umgesetzt und 99 Millionen US-Dollar Verlust eingefahren. Der Server- und Semi-Custom-Bereich, zu dem die Chips der Playstation 4 und der Xbox One gehören, steht mit 488 Millionen US-Dollar Umsatz nicht viel besser da, immerhin beträgt der Gewinn noch geringe 59 Millionen US-Dollar. Das wundert wenig, denn die SoCs für das Weihnachtsgeschäft werden im zweiten und dritten, nicht im vierten Quartal verkauft.

Für das Jahr 2016 setzt AMD daher vor allem auf die Polaris-Grafik- und die Zen-CPU-Architektur. Beide sollen in Grafikkarten, GPUs für Notebooks und in Prozessoren mit sowie ohne Grafikeinheit für Umsatz sorgen. Während erste Polaris-Produkte für Mitte 2016 angekündigt sind, sagte AMD-Chefin Lisa Su, Zen-basierte CPUs sollen spät im Jahr erscheinen. Hergestellt werden die so wie mindestens eine Polaris-GPU bei Globalfoundries im 14LPP-Verfahren.

  • Überblick zu 2015 (Bild: AMD)
  • 2016 sollen es Polaris und Zen richten. (Bild: AMD)
  • Bristol Ridge (Carrizo mit DDR4) und Summit Ridge (Zen-CPU) erscheinen für den Sockel AM4. (Bild: AMD)
  • APU-/CPU-Roadmap 2016 (Bild: AMD)
Bristol Ridge (Carrizo mit DDR4) und Summit Ridge (Zen-CPU) erscheinen für den Sockel AM4. (Bild: AMD)

Obendrein arbeitet AMD an Bristol Ridge, im Prinzip ein Carrizo mit DDR4-Unterstützung für den Sockel AM4. In den passt auch Summit Ridge (FX-Modelle mit Zen-Technik). Derzeit verhandelt AMD mit Globalfoundries über ein neues Wafer Supply Agreement. 2015 umfasste das Volumen 1 Milliarde US-Dollar, zum neuen gibt es noch keine Angaben. Vom WSA hängt allerdings ab, wie viele Chips AMD überhaupt zur Verfügung hat.


eye home zur Startseite
DY 21. Jan 2016

So ist es. Aber Intels Fertigung ist immer deren Stärke gewesen , bis zulett. Da hing...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock
  2. Thalia Bücher GmbH, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Code OnePlus3T nur 427,47€ (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)
  2. 34,41€ mit Couponcode DIY007
  3. 47,50€

Folgen Sie uns
       


  1. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  2. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  3. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  4. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  5. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  6. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  7. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  8. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  9. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  10. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Mensch Hauke

    Blacee | 13:29

  2. Re: Hat Microsoft eigentlich noch eine...

    DetlevCM | 13:29

  3. Re: Welcher physikalische Effekt soll das sein ?

    x2k | 13:26

  4. Re: mit Linux...

    Niaxa | 13:26

  5. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Crass Spektakel | 13:24


  1. 12:53

  2. 12:14

  3. 11:07

  4. 09:01

  5. 18:40

  6. 17:30

  7. 17:13

  8. 16:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel