Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofts Umsatz wiederum geringer
Microsofts Umsatz wiederum geringer (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Quartalsbericht: Microsofts Windows-Geschäft geht weiter zurück

Microsofts Umsatz wiederum geringer
Microsofts Umsatz wiederum geringer (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Microsofts Umsatz im Bereich Windows OEM ist um 5 Prozent gesunken. Die Phones-Sparte brach massiv ein. Doch Cloud zeigte starkes Wachstum. Der Umsatz mit Surface stieg um 29 Prozent.

Microsoft hat in seinem zweiten Finanzquartal bei Gewinn und Umsatz weniger Rückgang erzielt als erwartet. Das gab das Softwareunternehmen am 28. Januar 2016 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Bei seinem Windows-Betriebssystem kämpft Microsoft weiter mit Umsatzrückgang, während das Cloud-Geschäft stark wächst.

Anzeige

Der Umsatz in dem Microsoft-Geschäftsbereich, zu dem Windows gehört, sank um 5 Prozent auf 12,7 Milliarden US-Dollar. Der globale PC-Umsatz gab laut Angaben von IDC jedoch um 10,6 Prozent nach.

In dem Berichtszeitraum, der am 31. Dezember 2015 endete, erwirtschaftete Microsoft einen Gewinn von 5 Milliarden US-Dollar (62 Cent pro Aktie), nach 5,86 Milliarden US-Dollar (71 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Vor Sonderposten wuchs der Gewinn von 70 Cent pro Aktie auf 78 Cent pro Aktie. Der Umsatz brach um 10 Prozent auf 23,8 Milliarden US-Dollar ein.

Umsatz in Phone-Sparte um knapp 50 Prozent gesunken

Die Analysten hatten einen Gewinn vor Sonderposten von nur 71 Cent pro Aktie prognostiziert.

Der Umsatz im Cloud-Bereich Azure stieg um 140 Prozent. Hier machte das Unternehmen währungsbereinigte Angaben. Im Bereich Intelligent Cloud wuchs der Gewinn um 5 Prozent auf 6,34 Milliarden US-Dollar. Server Products und Cloud Services machten 10 Prozent mehr Umsatz.

Der Umsatz mit Surface stieg um 29 Prozent. Hier seien der Start des Surface Pro 4 und des Surface Book bedeutend gewesen. Der Umsatz im Bereich Phone sank währungsbereinigt um 49 Prozent. Das Suchmaschinengeschäft wuchs um 21 Prozent. Im Geschäftsbereich Productivity, der vor allem Office beinhaltet, sank der Erlös um 1,9 Prozent auf 6,69 Milliarden US-Dollar.


eye home zur Startseite
Trollversteher 31. Jan 2016

Ok, habe mich jetzt mal etwas tiefer in die Materie eingelesen, und gebe dir in einigen...

Kleba 30. Jan 2016

Wollte was vergleichbares schreiben. Dass der Umsatz bei "Windows" selbst zurück geht...

DerDy 30. Jan 2016

Die Zahlen stammen von den Analysten von RBC Capital Markets, die meistens schon ziemlich...

Trollversteher 29. Jan 2016

Naja, also weniger Leistung bei höherer Leistungsaufnahme soll das Desktop auf dem Phone...

sedremier 29. Jan 2016

Wenn man da noch nichtmal den Kalender der Frau/Firma/Freundin/Familie/... abonnieren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. A. Raymond GmbH & Co. KG, Lörrach
  2. T-Systems International GmbH, München, Gaimersheim, Wolfsburg
  3. GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg (Home-Office möglich)
  4. über Robert Half Technology, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 24,96€
  3. (u. a. Battlefield 4 für 4,99€, Battlefield Hardline 4,99€, Battlefront 19,99€, Mirrors Edge...

Folgen Sie uns
       


  1. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  2. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  3. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  4. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  5. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  6. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  7. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  8. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  9. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  10. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
Weltraumforschung
DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

  1. Re: Google+ Verbreitung

    Prince_of_Fail | 23:29

  2. Re: Die lernen es wohl nicht mehr

    DetlevCM | 23:29

  3. Erfahrung mit E-Bussen in Hamburg.

    Carlo Escobar | 23:27

  4. Re: Preise sind herb

    kvoram | 23:13

  5. Re: No mans Sky oder Star Citizen

    dEEkAy | 23:12


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel