Anzeige
Microsofts Umsatz wiederum geringer
Microsofts Umsatz wiederum geringer (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Quartalsbericht: Microsofts Windows-Geschäft geht weiter zurück

Microsofts Umsatz wiederum geringer
Microsofts Umsatz wiederum geringer (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Microsofts Umsatz im Bereich Windows OEM ist um 5 Prozent gesunken. Die Phones-Sparte brach massiv ein. Doch Cloud zeigte starkes Wachstum. Der Umsatz mit Surface stieg um 29 Prozent.

Microsoft hat in seinem zweiten Finanzquartal bei Gewinn und Umsatz weniger Rückgang erzielt als erwartet. Das gab das Softwareunternehmen am 28. Januar 2016 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Bei seinem Windows-Betriebssystem kämpft Microsoft weiter mit Umsatzrückgang, während das Cloud-Geschäft stark wächst.

Anzeige

Der Umsatz in dem Microsoft-Geschäftsbereich, zu dem Windows gehört, sank um 5 Prozent auf 12,7 Milliarden US-Dollar. Der globale PC-Umsatz gab laut Angaben von IDC jedoch um 10,6 Prozent nach.

In dem Berichtszeitraum, der am 31. Dezember 2015 endete, erwirtschaftete Microsoft einen Gewinn von 5 Milliarden US-Dollar (62 Cent pro Aktie), nach 5,86 Milliarden US-Dollar (71 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Vor Sonderposten wuchs der Gewinn von 70 Cent pro Aktie auf 78 Cent pro Aktie. Der Umsatz brach um 10 Prozent auf 23,8 Milliarden US-Dollar ein.

Umsatz in Phone-Sparte um knapp 50 Prozent gesunken

Die Analysten hatten einen Gewinn vor Sonderposten von nur 71 Cent pro Aktie prognostiziert.

Der Umsatz im Cloud-Bereich Azure stieg um 140 Prozent. Hier machte das Unternehmen währungsbereinigte Angaben. Im Bereich Intelligent Cloud wuchs der Gewinn um 5 Prozent auf 6,34 Milliarden US-Dollar. Server Products und Cloud Services machten 10 Prozent mehr Umsatz.

Der Umsatz mit Surface stieg um 29 Prozent. Hier seien der Start des Surface Pro 4 und des Surface Book bedeutend gewesen. Der Umsatz im Bereich Phone sank währungsbereinigt um 49 Prozent. Das Suchmaschinengeschäft wuchs um 21 Prozent. Im Geschäftsbereich Productivity, der vor allem Office beinhaltet, sank der Erlös um 1,9 Prozent auf 6,69 Milliarden US-Dollar.


eye home zur Startseite
Trollversteher 31. Jan 2016

Ok, habe mich jetzt mal etwas tiefer in die Materie eingelesen, und gebe dir in einigen...

Kleba 30. Jan 2016

Wollte was vergleichbares schreiben. Dass der Umsatz bei "Windows" selbst zurück geht...

DerDy 30. Jan 2016

Die Zahlen stammen von den Analysten von RBC Capital Markets, die meistens schon ziemlich...

Trollversteher 29. Jan 2016

Naja, also weniger Leistung bei höherer Leistungsaufnahme soll das Desktop auf dem Phone...

sedremier 29. Jan 2016

Wenn man da noch nichtmal den Kalender der Frau/Firma/Freundin/Familie/... abonnieren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen
  3. PENTASYS AG, München
  4. Amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,90€ (ohne Prime zzgl. 3,00€ Versand)
  2. 169,85€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)

Folgen Sie uns
       


  1. Total War

    Direct3D-12-Patch macht Warhammer teils langsamer

  2. Die Woche im Video

    Der Preis ist heiß und der Trick nicht mehr billig

  3. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  4. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  5. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  6. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  7. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  8. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  9. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  10. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Onlinehandel Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  1. Re: Ein Saftladen

    soki | 11:07

  2. Re: .. mangels AMD Karte ..

    Dantelein | 11:01

  3. Re: architektur?

    Marentis | 11:01

  4. Re: 121 Bestellungen mit 52 Rücksendungen

    ffrhh | 11:00

  5. Re: Auch wenn dadurch einfacher würde....

    Lionas1337 | 10:57


  1. 10:08

  2. 09:02

  3. 20:04

  4. 17:04

  5. 16:53

  6. 16:22

  7. 14:58

  8. 14:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel