Quartalsbericht: Microsofts Gewinn geht trotz Windows 8 zurück
Kein Zuwachs beim Gewinn trotz Windows 8 und Surface (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Quartalsbericht Microsofts Gewinn geht trotz Windows 8 zurück

Windows 8 ist Ende Oktober 2012 in den Verkauf gegangen. Der Softwarekonzern Microsoft machte mit Windows 14 Prozent mehr Gewinn. Das war nicht genug, um Schwächen in anderen Bereichen auszugleichen.

Anzeige

Microsofts Gewinn ist im zweiten Finanzquartal 2013 (Oktober bis Dezember 2012) um 3,7 Prozent gesunken. Das gab das Unternehmen am 24. Januar 2013 bekannt. Der Gewinn betrug 6,38 Milliarden US-Dollar (76 Cent pro Aktie), nach 6,62 Milliarden US-Dollar (78 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 2,7 Prozent auf 21,46 Milliarden US-Dollar.

Die Analysten prognostizierten einen Gewinn von nur 75 Cent pro Aktie, ihre Umsatzerwartung lag mit 21,53 Milliarden US-Dollar aber höher.

Die Ausgaben des weltgrößten Softwareherstellers stiegen um 10 Prozent.

Microsofts Sparte Windows und Windows Live konnte 24 Prozent mehr Umsatz ausweisen. Der Gewinn stieg um 14 Prozent. Die Business-Sparte mit dem Kernprodukt Office machte 9,8 Prozent weniger Umsatz. Der Gewinn gab um 15 Prozent nach.

Der Umsatz im Bereich Server und Tools wuchs um 9,5 Prozent und der Gewinn legte um 8,8 Prozent zu. Der Umsatz in der Xbox-Sparte Entertainment und Devices fiel um 11 Prozent, doch der Gewinn wuchs hier um 15 Prozent. Mit der Bing-Sparte Online Services machte Microsoft 11 Prozent mehr Umsatz.

"Wir hatten starkes Wachstum bei großen Unternehmen, die sich für mehrere Jahre auf die Microsoft-Plattform festlegten, was uns zu längerfristigem Wachstum verhelfen wird", sagte Microsoft-Finanzchef Peter Klein.

Verkaufszahlen für das Tablet Surface RT veröffentlichte Microsoft bisher nicht. Analysten schätzen, dass im vierten Quartal 2012 700.000 Stück bis 1 Million verkauft wurden. Der iPad-Verkauf stieg zur selben Zeit um 49 Prozent auf 22,9 Millionen Stück.



Anzeige

  1. Software Architekt (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  2. Softwareentwickler Linux/C++ (m/w)
    init AG, Karlsruhe
  3. Forschungsingenieur/-in Maschine Learning
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. SAP ABAP-Entwickler (m/w)
    DPD GeoPost (Deutschland) GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  2. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  3. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  4. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara

  5. Wachstumsmarkt

    Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

  6. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker

  7. Accelerated Processing Unit

    Drei 65-Watt-Kaveri im Handel erhältlich

  8. F1 2014

    New-Gen-Konsolen fahren hinterher

  9. Vectoring

    Telekom wird 100-MBit/s-VDSL anfangs für 35 Euro anbieten

  10. Mtgox

    Polizei ermittelt wegen Diebstahls



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel