Quartalsbericht Microsofts Gewinn bricht stark ein

Nach Google hat auch Microsoft einen kräftigen Gewinnrückgang berichtet. Der Softwarekonzern verbucht dennoch mit 4,47 Milliarden US-Dollar einen gigantischen Gewinn.

Anzeige

Microsoft verbucht in seinem ersten Finanzquartal einen Gewinnrückgang um 22 Prozent. Der Umsatz sank um 8 Prozent. Der Softwarekonzern erzielte einen Gewinn von 4,47 Milliarden US-Dollar (53 Cent pro Aktie) aus einem Umsatz von 16 Milliarden US-Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn noch bei 5,74 Milliarden US-Dollar (68 Cent pro Aktie) und der Umsatz bei 17,37 Milliarden US-Dollar. Das gab das Unternehmen am 18. Oktober 2012 bekannt.

Die Analysten hatten mit 56 Cent pro Aktie einen höheren Gewinn und einen Umsatz von 16,5 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

In der vergangenen Woche hatte die IDC-Marktforschung prognostiziert, dass der weltweite PC-Markt im dritten Quartal 2012 um 8,6 Prozent zurückgegangen sei.

Der Berichtszeitraum Microsofts endete am 30. September 2012.

Der Umsatz der Konzernsparte Windows und Windows Live ging vor der Vorstellung von Windows 8 um 33 Prozent zurück. Die neue Version des Betriebssystems wird Ende des Monats erscheinen. Der Gewinn sackte um 50 Prozent ab.

Der Umsatz mit Softwareverkäufen an große Unternehmen konnte dagegen weiter zulegen, wie Finanzchef Peter Klein erklärte. Den Rückgang bei der PC-Nachfrage vor der Veröffentlichung von Windows 8 machte er für den Rückgang des operativen Gewinns verantwortlich. Der Umsatz mit Servern und Tools stieg um 8 Prozent, der Gewinn legte hier um 12 Prozent zu. Die Business-Sparte mit der Büroanwendung Office als Kerngeschäft wies einen Umsatzrückgang um 2,4 Prozent und eine Gewinnannahme von 1,9 Prozent aus.

Die Gesamtausgaben des Konzerns stiegen nur um 2,2 Prozent an.


blubbsi_refoamed 19. Okt 2012

keine ahnung. in dem artikel auf nbcnews steht, dass ms entwickler gewinnen möchte. sie...

Spratz 19. Okt 2012

Doch schon so lange her.. Alles klar.

dabbes 19. Okt 2012

Damals die Start-Kampagne kostete auch über 500 Mio.... und hat sich mehr als ausgezahlt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant (m/w) IT-Sicherheit
    T-Systems Multimedia Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  2. Entwicklungsingenieur/in Hands Free Akustik
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. IT-System-Operator/in
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe
  4. Fachinformatiker (m/w) Systemintegration
    alstria office REIT-AG, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  2. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  3. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  4. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  5. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  6. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  7. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

  8. Klötzchen

    Dänemark in Minecraft nachgebaut

  9. Netcat

    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

  10. Haswell Refresh

    Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

    •  / 
    Zum Artikel