Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Apple iPhone-Verkauf steigt, iPad-Verkauf enttäuscht

Apple kann mit dem Verkauf seines iPhones die Prognosen übertreffen, doch das iPad bleibt unter den Erwartungen. Auch der Gewinn lag unter den Analystenprognosen. Neue Produkte seien in Vorbereitung.

Anzeige

Apple steigert den Verkauf seines erfolgreichen iPhones erneut, um 58 Prozent auf 26,9 Millionen Stück. Die Analysten hatten nur 25 Millionen Stück prognostiziert. Das gab das Unternehmen am 25. Oktober 2012 bekannt Die neueste Version des Smartphones, das iPhone 5, wurde im September 2012 vorgestellt.

Apple verkaufte 14 Millionen iPads, ein Zuwachs um 26 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, aber ein Rückgang um 17 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Die Analysten hatten mit 15 Millionen mehr erwartet.

Wie der Elektronikkonzern am 25. Oktober 2012 bekanntgab, erzielte Apple in seinem vierten Finanzquartal, das am 29. September 2012 endete, einen Gewinn von 8,22 Milliarden US-Dollar (8,67 US-Dollar pro Aktie). Gegenüber dem Vorjahreszeitraum stieg der Gewinn um 24 Prozent. Der Umsatz stieg um 27 Prozent auf 35,97 Milliarden US-Dollar.

Die Analysten hatten mit 8,75 US-Dollar pro Aktie etwas mehr Gewinn erwartet. Beim Umsatz lagen die Börsenexperten mit einer Schätzung von 35,8 Milliarden US-Dollar jedoch zu niedrig.

Die Bruttogewinnspanne lag bei 40 Prozent, verglichen zu 40,3 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 60 Prozent.

Das Unternehmen hat 4,9 Millionen Macs verkauft, das ist ein Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Apple hat zudem 5,3 Millionen iPods verkauft, das sind 19 Prozent weniger als zuvor.

"Wir sind sehr stolz, ein fantastisches Geschäftsjahr mit Rekordergebnissen in einem September-Quartal zu beenden", sagte Konzernchef Tim Cook. "Wir bleiben sehr zuversichtlich im Hinblick auf unsere neuen Produkte, die wir noch in der Pipeline haben."

Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple: "Vorausschauend auf das erste Fiskalquartal 2013 erwarten wir einen Umsatz von 52 Milliarden US-Dollar (11,75 US-Dollar pro Aktie)."


Lord Gamma 26. Okt 2012

http://picz.to/image/R8W

DY 26. Okt 2012

Habe ich irgendwie gelesen. Achja die ANALysten, klar. Die Luft ist scheinbar ein wenig...

ricochet 26. Okt 2012

Jedes Produkt hat mindestens einen verrückten der alles dafür macht. Der eine fällt...

derKlaus 26. Okt 2012

Die Fraage habe ich mich auch estellt, bzw. ein klein wenig anders: Herr Sawall on Golem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Support-Berater (m/w) für den Bereich Patientenmanagement mit SAP IS-H
    RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  2. Senior Software Entwickler (m/w)
    MECOMO AG, Unterschleißheim
  3. Kundenberater für ERP-Projekte (m/w)
    ABACUS Business Solutions GmbH, München
  4. Softwareentwickler für Embedded Systeme (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neutraubling bei Regensburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Pulp Fiction [Blu-ray] [Special Edition]
    9,99€
  2. GÜNSTIGER: Breaking Bad - Die komplette Serie (Digipack) [Blu-ray]
    74,97€
  3. NEU: 7 Tage Tiefpreise bei Amazon
    (u. a. Blu-rays: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere 11,11€, The Scorpion King 1-3 Box 9...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Google Jump

    Google verbindet 16 Gopros zu einem Insektenauge

  2. FPGAs

    Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

  3. Karten-App

    Offline-Navigation für Google Maps geplant

  4. Metaio

    Apple kauft Münchner Augmented-Reality-Firma

  5. Elements

    Amazon will eigene frische Lebensmittel anbieten

  6. Elon Musk

    "Ich will auf dem Mars sterben, bloß nicht bei der Landung"

  7. Catalyst 15.5 Beta

    Neuer Radeon-Grafiktreiber beschleunigt Project Cars stark

  8. Akku-Uhrenarmband

    Apple Watch soll über verdeckten Port schneller laden

  9. Sprachassistent

    Google Now wird schlauer

  10. Google

    Fotos-App mit unbegrenztem Cloud-Speicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

  1. Re: eher Openstreetmap

    violator | 10:17

  2. Jemand ne Idee für Lightroom-User?

    nightfire2xs | 10:16

  3. Re: Bitte nicht wie bei iOS...(SuperSU for...

    violator | 10:15

  4. Re: Realistisch...

    bjs | 10:15

  5. Re: netto sind das unter 2000

    non_sense | 10:15


  1. 09:51

  2. 09:43

  3. 09:40

  4. 09:29

  5. 07:52

  6. 07:00

  7. 03:08

  8. 23:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel