Anzeige
Am Google-Hauptsitz
Am Google-Hauptsitz (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Mobile Geräte Googles Anzeigenpreise fallen

Googles Anzeigenpreise sind wegen der wachsenden Verbreitung mobiler Geräte zurückgegangen. Gewinn und Umsatz lagen im zweiten Quartal unter den Analystenprognosen.

Anzeige

Google hat die Investoren mit einem Gewinn für das zweite Quartal überrascht, der unter den Analystenprognosen lag. Die Aktie fiel im nachbörslichen Handel um fünf Prozent.

Der durchschnittliche Preis der Google-Anzeigen fiel im Jahresvergleich um 6 Prozent, nach 2 Prozent Rückgang im ersten Quartal 2013. Das gab das Internetunternehmen am 18. Juli 2013 bekannt.

Der Gewinn stieg auf 3,23 Milliarden US-Dollar (9,54 US-Dollar pro Aktie), nach 2,79 Milliarden US-Dollar (8,42 US-Dollar pro Aktie) im Vorjahreszeitraum.

Vor Sonderposten wurde ein Gewinn von 9,56 US-Dollar pro Aktie erwirtschaftet. Die Analysten hatten 10,78 US-Dollar pro Aktie prognostiziert. Der Umsatz stieg um 19 Prozent auf 14,1 Milliarden US-Dollar. Hier hatten die Analysten 14,4 Milliarden US-Dollar erwartet.

"Google hatte ein hervorragendes Quartal mit mehr als 14 Milliarden US-Dollar Umsatz, ein Zuwachs um 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr", sagte Konzernchef Larry Page. "Der Wechsel von einem Bildschirm auf mehrere und die Mobilität schafft enorme Chancen für Google." Mit mobilen Geräten werde für den Anzeigenkunden viel mehr über den Nutzer verstehbar, sagte Chief Business Officer Nikesh Arora. Doch die Preise für Werbeanzeigen auf mobilen Geräten sind niedriger.

Google arbeitet mit Loon an einer neuen Form des Internetzugangs. Statt eines Kabelanschlusses oder einer Verbindung zum nächsten Mobilfunkmast wird die Antenne des Empfangsgeräts in Richtung Himmel ausgerichtet. In der Stratosphäre werden Internetballons positioniert. Darüber hätten er und Mitbegründer Sergey Brin bereits seit einer Ewigkeit nachgedacht, sagte Page.


eye home zur Startseite
AMD-Fan 19. Jul 2013

...aber auf Mobilgeräten gibt es wenig Platz für Werbung aufgrund der Displaygrößen. Wie...

Brainworm 19. Jul 2013

Verdammt, ich dachte bisher das diese Unternehmen ihre Dienste kostenlos anbieten weil...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Berater (m/w)
    cimt AG, Frankfurt
  2. Software Engineer (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  3. Datenbankentwickler/in mit Schwerpunkt Datawarehouse
    BKK Verkehrsbau Union, Berlin
  4. Business Engineer (m/w)
    über Kilmona PersonalManagement GmbH, Zweibrücken

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Soylent-Flüssignahrung

    Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken

  2. Fraunhofer IPMS

    Multispektralkamera benötigt nur ein Objektiv

  3. Transformer 3 (Pro)

    Asus zeigt Detachables mit Kaby Lake

  4. Delock DL-89456

    Netzwerkkarte für 2.5 und 5GbE

  5. Bezahlsystem

    Apple will Pay zügig in Europa ausweiten

  6. Überwachung

    Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat

  7. Virtual Reality

    Googles Daydream benötigt neues Smartphone

  8. Cortex-A73 Artemis

    ARMs neuer High-End-CPU-Kern für 2017

  9. Tony Fadell

    iPod-Erfinder baut Elektro-Gokarts für Kinder

  10. Riesiges Produktionsgebäude

    Ende Juli wird die Tesla Gigafactory eröffnet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. IT-Sicherheit SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen
  2. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  3. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: OFF-TOPIC: Android App

    am (golem.de) | 12:33

  2. Re: Zukünftige Nervtötereien cholerischer Buchhalter

    RicoBrassers | 12:33

  3. Re: Will dazu bessere Navi unterstuetzung

    My1 | 12:33

  4. Re: Tesla kann auch nix

    Bautz | 12:33

  5. Re: Viel blabla ...

    frank93 | 12:32


  1. 12:02

  2. 11:39

  3. 11:28

  4. 11:10

  5. 10:31

  6. 10:27

  7. 08:45

  8. 08:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel