Abo
  • Services:
Anzeige
Mit VJBOD bietet Qnap eine weitere Methode, Speicherplatz zu erweitern.
Mit VJBOD bietet Qnap eine weitere Methode, Speicherplatz zu erweitern. (Bild: Qnap)

QTS 4.2.2: Qnap bündelt NAS-Systeme für Virtual JBOD

Mit VJBOD bietet Qnap eine weitere Methode, Speicherplatz zu erweitern.
Mit VJBOD bietet Qnap eine weitere Methode, Speicherplatz zu erweitern. (Bild: Qnap)

Auf Basis des NAS-Betriebssystems QTS 4.2.2 bietet Qnap eine Vorschau auf eine kommende Funktion an. Virtual JBOD ermöglicht es, mehrere NAS-Systeme zu einem großen Plattensystem per VJBOD zu koppeln. Das geht allerdings nur mit einigen wenigen Modellen.

Qnap bietet eine Vorschau für Virtual Just a Bunch of Disks (VJBOD). Wer bereits das seit kurzem verfügbare QTS 4.2.2 einsetzt, kann die Funktion auf einigen NAS-Systemen bereits ausprobieren. Es handelt sich jedoch um eine Betaversion, von dem produktiven Einsatz ist abzuraten. Per VJBOD kann der Anwender den Speicherplatz des NAS-Systems über die Grenze des Gerätes erweitern und weitere, entfernte Festplatten mit in den JBOD-Verbund integrieren.

Anzeige

Die Funktion unterscheidet sich damit von den klassischen Erweiterungsszenarien in NAS-Systemen. In der Regel gibt es ein Haupt-NAS sowie eine per SATA oder beispielsweise Thunderbolt angebundene Erweiterungseinheit. Letztere bietet nicht den Funktionsumfang eines kompletten NAS und ist deswegen meist günstiger. Die Kopplung zweier NAS-Systeme ist dementsprechend teurer, bietet jedoch mehr Flexibilität, wenn der Anwender auf einen größeren Hardware-Pool zurückgreifen kann, der idealerweise sonst ohnehin nicht vollständig genutzt würde.

Da die Verbindung zwischen den Speichersystemen auf eine Netzwerkverbindung setzt, empfiehlt sich der Einsatz von Port-Trunking für eine erhöhte Redundanz auf dem Kabelweg. VJBOD setzt technisch auf iSCSI. Mit einem Haupt-NAS-System lassen sich bis zu acht entfernte NAS-Systeme koppeln. Laut Qnap sind die Systeme für eventuelle Verbindungsabbrüche vorbereitet und reparieren sich selbst, sollte ein Teil des VJBOD-Verbundes zeitweise nicht erreichbar sein.

Voraussetzung ist zudem ein NAS-System der Serien x89, x82, x80, x79, x71, x70, x63, x53 und x51. Zudem müssen alle am VJBOD teilnehmenden Systeme mindestens die Firmware 4.2.2 installiert haben.

Weitere Hinweise hat Qnap in einem Tutorial zusammengetragen und weist auch auf Nachteile hin. Besonders leistungsstark ist eine VJBOD-Lösung nicht. Bei zufälligen Zugriffen können Daten, die nicht auf dem Haupt-NAS liegen, zwischen 20 und 30 Prozent langsamer abgerufen werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 849,90€
  2. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)
  3. 69,99€ (Liefertermin unbekannt)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Ergänzung...

    FreiGeistler | 19:16

  2. Re: Dann halt wieder wie früher

    BLi8819 | 19:14

  3. Re: Sich bloss nicht ausliefern wenn irgendwie...

    NoLabel | 19:11

  4. Re: Neue Abwahnwelle NICHT ...

    Codemonkey | 19:10

  5. Wo sind die Applehater...

    Geistesgegenwart | 19:08


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel