Qt-Framework: Entwickler diskutieren QML-Fragmentierung
Das API der Skriptsprache QML fragmentiert zunehmend. (Bild: Digia)

Qt-Framework Entwickler diskutieren QML-Fragmentierung

Die zunehmende Fragmentierung des APIs der Qt-Skriptsprache QML bereitet Entwicklern verschiedener Projekte und Unternehmen Sorgen. Sie wollen ein gemeinsames, firmen- und projektunabhängiges API schaffen.

Anzeige

QML kommt inzwischen auf zahlreichen Plattformen und in etlichen Projekten zum Einsatz. Das fördert die Fragmentierung in den verschiedenen APIs. Der Fragmentierung wollen zahlreiche Entwickler nun entgegentreten und eine Vereinheitlichung diskutieren. In einem ersten Schritt wollen sie die Unterschiede vergleichen. Nach einem Abwägen der jeweiligen Vor- und Nachteile sollen die APIs zusammengefügt werden.

Dem Entwickler Johan Thelin war zunächst aufgefallen, dass sich die APIs verschiedener Projekte und Unternehmen zunehmend unterscheiden. QML kommt unter anderem in Nokias Komponenten für Harnattan und Symbian, in RIMs Blackberry 10, in Sailfish von Jolla und jetzt auch in Ubuntu Phone von Canonical zum Einsatz. Auch das freie Projekt Plasma Active sowie KDE setzt QML zunehmend ein.

Thelin stellte fest, dass beispielsweise das Element Checkbox unterschiedliche Eigenschaften besitzen kann, je nachdem, unter welchem System es verwendet wird. Zwar lässt sich in allen Systemen die Eigenschaft "Checked" nutzen, darüber hinaus gibt es aber kaum Gemeinsamkeiten. Ubuntu Phone hat zum Beispiel als einziges System die Eigenschaft "Hovered" eingeführt. Ähnlich verhält es sich mit Methoden des Checkbox-Elements.

Im IRC-Chat haben die beiden Active-Plasma-Entwickler Aaron Seigo und Marco Martin sowie der Sailfish-Entwickler Joona Petrell und Zoltán Balogh von Ubuntu beschlossen, die QML-Komponenten konsistent zu halten und das API zu vereinheitlichen. Andere Entwickler, die selbst APIs entwickelt haben, sind in der Diskussion willkommen, schreibt Balogh in einer E-Mail. "Eine produktive Kooperation zwischen Communitys und Unternehmen wäre etwas Revolutionäres."


Vladimir 16. Jan 2013

Das Thema dieses Beitrages ist etwas komplexer als eine einfache Ticker-Meldung. Im...

Max L 13. Jan 2013

Damit würdest du sagen, dass das QGraphics-Framework auch unnütze ist! ;-) QML ist eine...

Max L 13. Jan 2013

Ich sehe das ähnlich wie Scroogie. Hat nix mit der QML API direkt zu tun. Ich gehe mal...

abnormi 13. Jan 2013

... denn dann könnte man portable Apps für Blackberry, Ubuntu Phone, ... schreiben - und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager (m/w) für "Analyzer System Manager (ASM)"
    Siemens AG, Karlsruhe
  2. Trainee zum IT-Experten (m/w)
    FirstAttribute AG, Frankfurt, München und Ulm
  3. Bereichsleiterin / Bereichsleiter Support
    RBB Rundfunk Berlin-Brandenburg, Berlin
  4. Mitarbeiter/in Hotline
    SOMACOS GmbH & Co. KG, Dresden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  2. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland

  3. Tracking.js

    Maschinelles Sehen mit Javascript im Browser

  4. Landgericht Berlin

    Buchhändler blockieren Amazon-Rabatte für Schulbücher

  5. Apple Macbook Pro

    Neue Modelle mit mehr Leistung

  6. Nvidia

    H.265-Hardwarebeschleunigung für Linux-Treiber

  7. Sel4

    Fehlerloser Microkernel unter der GPL freigegeben

  8. Shamu

    Hinweise auf neues Nexus-Smartphone verdichten sich

  9. Kurznachrichten

    Facebook-Chat bald nur noch über die Messenger-App möglich

  10. Deltadrucker Magna

    Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Translate Community Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern
  2. Google-Suchergebnisse EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung
  3. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein

    •  / 
    Zum Artikel